Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Wii Fit Event in Köln...

...rauf aufs Brett und weg mit dem Fett

Dienstag, 11. März 2008 um 17:18 von shadowman



Wii Fit in Köln gespielt - Frische Socken dabei?


Als wir vor wenigen Tagen von Nintendo nach Köln eingeladen wurden, war uns klar: Hier brauchen wir frische Socken. Denn um Wii Fit benutzen zu können, muss man sich seiner Schuhe entledigen. Und genau um jenes Wii Fit ging es bei dem Event. Viele von euch haben schon auf der Games Convention 2007 einen Blick auf das "Programm" werfen können, wir hatten nun die Gelegenheit, kurz vor dem Release im April/Mai zu prüfen, ob die Entwickler auch fleißig an dem Titel gearbeitet haben.



Doch dazu gleich mehr, erstmal möchten wir uns bei Nintendo für den entspannten Abend bedanken: Ganz elegant hielt unser Lift direkt in den Veranstaltungsräumen, die ein nettes und ruhiges Ambiente ausstrahlten. Natürlich wurde man direkt in Empfang genommen und schon zu Beginn konnte man sich mit einem Getränk erfrischen. Für einen richtigen Spieler ist Nahrungsaufnahme allerdings nur ein nötiges Übel, viel mehr aufsehen erregten natürlich die Wii Fit Balance Boards, die man dort gleich mehrfach zu sehen bekam. Wii Fit, für alle die es noch nicht wissen, erscheint im April für Nintendos Wii und unterstützt euch intensiv dabei euch zu bewegen und sportlich zu betätigen. Mit Hilfe des einzigartigen Balance Boards schult ihr euren Gleichgewichtssinn, findet eure Körpermitte und habt einfach Spaß. Doch zu den Details später mehr. Das Event wurde jetzt nämlich von Pascal Schmidt eröffnet. Dazu gab es eine kleine Showeinlage, und zu harmonischer Harfenmusik (live) gab es eine kleine Yoga Performance. Nun wurden Speisen serviert, die auch einen Gamer nicht mehr kaltließen, nämlich Tartar von der Erdbeere, Lamm, Wraps und andere kleine Häppchen, die fast jedem schmeckten.



In netter Atmosphäre plauderten wir mit Harald Ebert, den Kollegen und verbrachten einen schönen Abend in dem Loft. Wir hatten übrigens noch Verstärkung im Gepäck: Özay Gezici ist Sportwissenschaftlerin und konnte mit geschultem Auge natürlich einen ganz besonders kritischen Blick auf das neue Spiel werfen. Das haben wir dann auch getan und sind zum Schluss natürlich auch selbst auf das Brett gestiegen, um Fett zu verbrennen und der gemütlichen Gamercouch den Kampf anzusagen.





Rauf aufs Brett und weg mit dem Fett

Wii Fit heißt die neue Software, die euch bei täglicher Anwendung trainiert, in Form hält und eure Fitness verbessert. Dazu hat Nintendo das Wii Fit Balance Board entwickelt, ein Brett das aussieht wie eine Waage, kabellos an die Konsole angeschlossen wird und mit feinfühligen Sensoren eure Bewegungen auf das Spiel überträgt. Nur darauf herumhüpfen darf man nicht, ansonsten ist eigentlich alles erlaubt. Doch worum geht es eigentlich? Im Hauptmenü erstellt ihr zu allererst mal ein Profil, bzw. stattet euren Mii mit Alter und Gewicht aus. Und jetzt muss man im Zweifelsfall kurz ein Ablenkungsmanöver vom Stapel lassen, das Programm errechnet nämlich euren BMI und stuft euch schon wenig später in eine bestimmte Kategorie ein. Wie schon bei Dr. Kawashima oder dem Augentraining, passiert das in Form eines Wii Fit Alters. Das spornt wie immer zu Verbesserungen und mehr Training an, das Spiel zeichnet natürlich alle Veränderungen auf und ermöglicht so auch später einen Vergleich. Apropos Vergleich: Ein Spiel kann natürlich mehrere Miis beherbergen. Egal ob Familie oder Freundeskreis, hier kann man sich direkt messen, nachschauen wie gut die Konkurrenz ist und sich so gegenseitig ein wenig Druck machen.



Kaum habt ihr das erste mal euer Alter bestimmt, dürft ihr euch im Hauptmenü für ein Spiel, bzw. eine Übung entscheiden. Mehr als 40 Herausforderungen wird das fertige Spiel enthalten, darunter Balance- und Yoga Übungen, aber auch eure Feinfühligkeit und Reaktionszeit werden gefordert. Mal spielerisch, mal ernst. So lehnt man sich beim Slalom Fahren meist von links nach rechts, während man beim Skisprung die perfekte Körperhaltung finden muss. Wii Fit funktioniert völlig ohne Hektik, erklärt alle Übungen sehr gut und ist voll mit kleveren Ideen. Auf einem Bein stehen hat wahrscheinlich noch nie so viel Spaß gemacht wie hier. Und dass die Bewegungen eurer Füße, bzw. die eures Oberkörpers direkte Konsequenzen auf das Spiel haben, ist ebenfalls toll. Es fühlt sich gut an, reagiert sehr exakt und ist am Anfang gar nicht mal leicht. Ehrlich gesagt waren wir sogar über den Schwierigkeitsgrad erstaunt, der vor allem beim Yoga viel Übung verlangt. Doch genau das will Wii Fit auch erreichen. Wie bei den Kollegen aus der "Touch" Reihe geht es um tägliches Training, nicht länger als 25 Minuten, so dass man sich fit hält und in Form bleibt.

Schließlich haben wir noch ein paar Kugeln in Löcher befördert (was mit wenig Bewegung aber viel Konzentration verbunden ist), sind fliegenden Fußballschuhen ausgewichen und haben beim Yoga probiert, nicht unsere Körperspannung zu verlieren. Nach jedem Spiel gibt es übrigens Bewertungen und auch mal eine Statistik, so könnt ihr euch verbessern, lernt dazu und sprecht verschiedene Bereiche der Fitness an. Das Gleichgewicht und euer Körperschwerpunkt, sind dazu ebenso wichtig wie die Lust an der Bewegung.



Wii Fit ist ein weiterer Schritt von Nintendo, neue Zielgruppen zu erschließen. Familien und Frauen, alte wie junge Menschen, eigentlich jeder wird angesprochen, der nicht mehr faul auf der Couch rumliegen will. Das deutsche "Brett" ist übrigens ein wenig größer als das japanische und bis 150kg belastbar. Wenn ihr täglich ein paar Minuten in das Programm investiert, sollte sich diese Zahl aber recht bald verkleinern. Ein Ersatz für richtigen Sport ist Wii Fit nicht und will es auch gar nicht sein. Es ist eine launige Unterstützung, die euch motiviert und euer Training dokumentiert. Wir sind sehr gespannt auf die Vollversion, die gegen Ende April für 89,95 € (inkl. dem Balance Board natürlich) im Handel erhältlich sein wird. Und immer dran denken: Füße waschen!



Bilder (Insgesamt 132 Bilder, Zeige Bilder 0 bis 0)

X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.