Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Liebling, ich hab mir den Gaumen verbrannt...

...Think like a Gamer #4

Montag, 26. Mai 2008 um 15:32 von shadowman

Liebling, ich hab' mir den Gaumen verbrannt...

...Nahrungsaufnahme in der Zeit virtueller Medien



- Fettig und praktisch -

Uns Videospielern sagt man viele positive Eigenschaften nach: Wir können uns gut auf eine Sache konzentrieren, wir sind ehrgeizig und dank der Online Anbindung der aktuellen Konsolen gelten wir sogar als kontaktfreudig. Wir sind zwar selten gut gebräunt, dafür immer freundlich und kennen uns mit Computern aus. Aber perfekt sind wir nicht und da gibt es eine Sache, die für nahezu jeden Spieler auf der ganzen Welt gilt: Wir sind keine Köche! Nein, die wenigsten von uns werden sich zum Release ihres Lieblingsspiels ein opulentes Mahl bereiten. Während andere Leute ihren Gaumen mit exklusiven Speisen verwöhnen, darf es bei uns gerne mal schnell gehen. Dabei gilt der Leitsatz: Fett ist gut, Geschirr muss nicht sauber sein und das Essen muss im Hintergrund fertig werden.


- Keine Kostverächter -

Doch nur weil es gerne schnell gehen darf und wir uns auch mal mit einem alten Pizzakarton als Teller begnügen, sind wir nicht automatisch Fans von "mittelmäßigem" Essen. Nein, wenn man zum Beispiel auf der Games Convention sieht, mit welcher Leidenschaft sich einige Leute eine gefüllte Putenbrust bestellen oder wiederholt zur prachtvoll angerichteten Wurstpfanne greifen, dann merkt man: Gutem Essen begegnet auch ein Spieler mit viel Leidenschaft. Nur ist gutes Essen selten praktisch. Eine aufs Zocken ausgerichtete Wohnung glänzt mit einem üppigen Fernsehgerät, einer großen Surroundanlage und einer urgemütlichen Couch. Ein kleiner Tisch, eventuell zugemüllt mit angebrochener Cola, einer Dose Bier oder Zigarettenkippen, darf dabei nicht fehlen. Schon hier dreht sich dem Gourmet der Magen um. Aber wenn es schnell gehen muss, wird eben alles mit einem kurzen Arm-Feger bei Seite gewischt, damit der Teller mit der Tiefkühlkost nicht auf der Couch stehen muss.

Und dann wird gespeist. Ohne Besteck gehts am einfachsten und wenn man sich mal eben ein Stückchen Pizza abreisst, landet das Gamepad solange auf dem eigenen Bauch. Hier vergisst auch der sorgsamste Spieler aufgrund von herrlich duftendem Käse und knusprigem Rand den reinlichen Umgang mit seinem Spielgerät. Viel gibt es nicht, was die Verschmelzung von hungrigem Spieler und köstlicher Speise jetzt noch trennen kann, aber einen Feind findet man vor allem bei billigen Baguettes und Pizza: Heiße Tomatensauce. Sie spritzt und schmiert, schmerzt und brennt. Das sorgt für glühende Gaumen, einen kurzen Aufschrei und das wütende fallen lassen auf den Teller. Oft zum Leidwesen der direkten Umgebung, sprich der Couch. Doch man will ja nicht vom Fleisch fallen, also rein mit dem Zeug. Da fällt mir gerade, just in diesem Moment, noch ein weiterer böser Feind der spielerischen Nahrungsaufnahme ein. Er heißt "Quick Time Event". Genau, jene Momente bei denen man ein paar Tasten schnell hintereinander drücken muss. Haben wir alle schonmal gemacht, ist super... Jedenfalls kommt es auch mal vor, dass man in eine Zwischensequenz rutscht und diesen Moment der Ruhe nutzen will, um schnell mal nach dem Essen zu greifen. Mit dem fettigen Stück Pizza in der Hand, wird man nun vom Quick Time Event überfallen und versucht mit feuchten Fingern doch noch irgendwie die richtigen Tasten zu erwischen. Klappt nicht, das kann ich euch sagen.


- Gourmet Gaming -

Doch wie gesagt, es ist ja nicht immer so, dass man sich ungesundes Zeug reinzieht. Jedoch bleibt für Anderes selten Zeit. Man kommt die Tür rein, schaltet die Konsole ein und schon hat man sich selbst unter Druck gesetzt. Jetzt noch Gemüse schälen und Obst waschen? Nein, denn der große Vorteil der fettigen Speisen ist auch gar nicht mal der Essvorgang selbst, sondern die Zubereitung. Ofen an und rein. Ein Auflauf muss vorbereitet werden, ja selbst ein Toast muss erst mühselig bestrichen und belegt werden. Ein olles Baguette, eine Pizza und Ofen-Maccaroni sind da einfacher zu gebrauchen. Dazu dann gerne Cola oder Bier. Zeit für einen Cocktail? Lust auf eine gesunde Buttermilch? Nein, als Zocker braucht man Energie, also Zucker und Koffein. Ob das der Grund ist warum Spieler langsam verfetten?

Für viele ist aber auch die Pizza zu kompliziert. Die muss ja erst ausgepackt werden. Dabei gibt es doch auch Nahrung, die man direkt aus der Packung verzehren kann. Von Chips und Salzstangen, über Nüsse und andere Salzsnacks, bis hin zu kleinen Kuchen und Keksen oder Weingummi. Ein Handgriff und das Maul ist voll - herrlich. Salz und Zuckerüberschüsse müssen natürlich abgerieben werden, wozu ich gerne die Socken benutze. Nur sicherheitshalber, falls doch nochmal ein sozialer Kontakt vorbeischaut. Beachtet man auch dieses Detail, bleibt das Gamepad sauber und man erspart sich klebrige Buttons und vom Stick rutschende Daumen.


- Nachspülen und andere Probleme -

Essen beim Spielen ist vor allem in Zeiten von Online Games sehr wichtig geworden. Wie viele Stunden ich schon in einer vollen Lobby gesessen habe und auf den Spielstart wartete, kann ich gar nicht mehr zählen. Und damit man sich nicht denkt: "Zeitverschwendung" wird dabei eben gespeist. Wenn der Host dann plötzlich die Runde startet, wird das Nahrungsmittel achtlos weggeworfen und los gehts. Wird man dann zersägt (ja, Gears of War!) oder muss nach einem Teamkill ein wenig länger warten, kann man sich weitere Stücke des Essens einverleiben. Besonders bei der bereits erwähnten Billig-Pizza, deren Sauce dann gut abgekühlt ist, ist das gar nicht mal so unpraktisch. Ja, Online Spiele sind gut geeignet zur Nahrungsaufnahme. Außerdem beschäftigen Sie den Spieler oft den ganzen Abend, weshalb man ohnehin keine Wahl hat. Hat auch den Vorteil, weniger Zeit beim Abwasch zu verlieren.

Bisher ganz außen vor gelassen haben wir natürlich den Notruf. Den Hilfeschrei, den Rettungsanker. Gemeint sind natürlich Giovanni, Pepe, Luigi oder Francesco. Damit möchte ich gewiss nichts pauschalisieren, aber von Italienern schmeckts einfach am besten! In einer Ladepause einfach mal schnell den Kontaktmann angerufen, heiße Ware geordert und wenige Minuten später einfach nur Bargeld gegen Fett tauschen. Hier bitte darauf achten, den Pizzamann
a) nicht zu überhören
b) das Geld in einer weiteren Ladeunterbrechung bereits abzählen
c) Belag prüfen und gegebenenfalls einmal Probe lecken (wegen Schärfe und Co.)

Und ganz wichtig: Der PAUSE Knopf funktioniert bei Online Spielen nicht! Wie oft ist es schon vorgekommen, dass man genüsslich aufsteht, kurz mit der Lieferdame flirtet und bei der Rückankunft auf dem Sofa feststellt, dass die eigene Figur sich zwar nicht bewegt, der Rest aber schon. In der Abwesenheit ist man also zweimal gestorben und hat durch fehlende Rückendeckung auch drei Teamkollegen auf dem Gewissen.

Beherzigt all das, betreibt keine Völlerei und geht auch mal eine Runde joggen. Ich weiß, macht keinen Spaß, aber ich wollts nur mal sagen, Stichwort Herzinfarkt. Außerdem weiß ich, dass es selbst in unserer Hardcore-Community einige Leute mit feinem Gaumen gibt, denen ich mit diesem Bericht natürlich nicht zu Nahe treten möchte - aber ihr wisst was ich meine :)

Und damit verabschiede ich mich für heute und werde jetzt zum Burger King joggen.


Fettig-süße Grüße,

el shadow




Ich mein, wenn die Spiele schon so aussehen...





Die meisten Baguettes sehen um etliches unspektakulärer aus.





Cooking Mama dreht den Spieß irgendwie um. Schwingt die Bratpfanne!





Fett muss irgendwie schon sein. Und Pizza ist herrlich fettig :)





Verwahrloste Kinderleiber - in diesem Fall wegen WoW





Bekämpft euer Fett: Wii Fit!





Eine Seite in Amerika wirbt mit Rezepten, die sich mit einer Hand verzehren lassen.





Wo soll da noch Essen hin? Eben!



Bilder (Insgesamt 132 Bilder, Zeige Bilder 0 bis 0)

X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.