Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

consolewars' Most Wanted: Die Plätze 20 bis 11

Ein Ranking unserer am meist erwartetsten Spiele

Samstag, 20. März 2010 um 10:29 von Moggy



Eigentlich können wir uns nicht beklagen angesichts der derzeitigen Spieleflut, die wohl mit Uncharted 2 und New Super Mario Bros. Wii im vorigen Jahr eingeleitet wurde. Seitdem jagt regelrecht ein Hochkaräter den nächsten: Mass Effect 2, Heavy Rain, God of War III, Alan Wake... doch egal was die Zockerfrohnatur auch noch alles in der Vitrine stehen hat, das danach schreit endlich in die Konsole eingeworfen zu werden, sie wartet immer auf eine ganz bestimmte Nachricht: Die Ankündigung eines lang ersehnten Titels. Welche 20 Videospieltitel consolewars vor allem herbeisehnt präsentieren wir euch im Folgenden.

Und an dieser Stelle vorweg noch ein Dankeschön an die Crew, für ihre ausdauernde Unterstützung des Features. Und einen großen Extradank an King K, Zelos und Harlock, die mich mit ihrer Feder und ihrem Fachwissen bei diesem Feature hervorragend unterstützten. Viel Spaß wünschen wir euch aber nun mit der consolewars Most Wanted #20-11!




#20

JET SET RADIO FUTURE 2


Als "Jet Set Radio" 1999 auf der Tokio Game Show aufgeführte wurde, war das Interesse der Medien unerwartet groß. Der bis dato selten verwendete Cel-Shading-Look konnte die Aufmerksamkeit der Presse für sich gewinnen. Tatsächlich sollte "Jet Set Radio" auf der E3 2000 bei den Game Critics Awards in der Kategorie des besten Konsolenspiels gewinnen. 2001 gewann das Spiel schließlich bei den Game Developers Choice Awards im Bereich der Grafik und - noch viel wichtiger - auch im Bereich des innovativsten Gameplays. "Jet Set Radio" erschien im Jahre 2000 in erster Linie für die Sega Dreamcast und im Jahre 2002 mit dem Zusatz "Future" für die Microsoft Xbox.

Um es auf den Punkt zu bringen: "Jet Set Radio Future" ist anders. Neben dem Inline-Skating-Gameplay, welches sehr vage in die Richtung von "Tony Hawk's Pro Skater" geht, nur viel schneller, untermalt vor allem der sehr beachtliche schrille elektronische, funkige und Rap-lastige Soundtrack das, durch den sehr bunten Cel-Shading-Look, nicht weniger schrill in Szene gesetzte Stadtviertel Shibuya-cho. Die Kulisse versprüht somit auch einen klitzekleinen Hauch von "The World Ends With You". Zudem geht es in "Jet Set Radio" ähnlich "künstlerisch" zu: Hier dreht es sich jedoch vor allem nicht um coole Klamotten und Pins, sondern um Graffiti. Das Ziel des Spiels ist einfach: Das Gebiet Shibuya-cho wird von den sogenannten "Love Shockers" beansprucht. Gegen diese und andere Gangs gilt es in "Jet Set Radio" im Kampf anzutreten.

Bestes Spiel, absolut innovatives Gameplay, nicht weniger innovative Grafik, die bis heute ihren Siegeszug feiert und ein genialer Soundtrack, das ist es was "Jet Set Radio" ausmacht. Da fragen wir uns bei consolewars: was steht dem Nachfolger bitte im Weg? Aber Sega ist leider derzeit bekannt dafür bestimmte Marken (noch) Ruhen zu lassen.


#19

JADE EMPIRE 2


Als im Jahre 2003 "Star Wars: The Knights of the Old Republic" erschien, waren Presse und Spieler BioWare erlegen und schwebten in den höchsten Videospielsphären. Doch sollte es nicht die schwere Lizens sein, welche BioWare hervorragend umsetzte, die für Lobeshymnen sorgte. Vor allem die neue Art der Präsentation eines Rollenspiels machte den Unterschied. Das es eben nicht an der Lizenz lag, bewies das 2005 erschienene "Jade Empire". Hier wurde das Universum von BioWare selbst erfunden und damit konnte man noch ein Stück mehr glänzen. Wie auch bei "Knights of the Old Republic" war das alte "Dungeons & Dragons"-System von Gut und Böse, dem "Weg der offenen Hand" und dem "Weg der geschlossenen Faust" ein hervorragendes Gameplayelement, welches durch die Funktionen des Schmeichelns, Einschüchterns und der Intuition noch verfeinert wurde. So liegt der Fokus des Gameplays bei BioWare vor allem in der Konservation. Tausende Textzeilen erzeugen eine unglaubliche dichte und glaubhafte Präsentation. So glänzt "Jade Empire" vor allem durch seine tolle Geschichte. Aber auch das Kampfgameplay ist grandios. Es gleicht einem typischen Rollenspiel, ist dabei aber viel dynamischer und wirkt frischer als die starke Konkurrenz aus dem Osten, da der Spieler selbst das Schwert bzw. den Angriff führt. Typisch westlich ist dabei auch die Spielzeit, denn in der Kürze liegt die Würze: "Jade Empire" wird zu keiner Zeit künstlich gestreckt und bietet so rund 20 bis 30 Stunden Spielzeit.

Doch wie bei jedem BioWare-Rollenspiel vergehen selbst rund 25 Stunden wie im Fluge, da die Geschichte nicht wieder loslässt. Häppchenweise erfährt der Spieler, was es überhaupt mit dem Protagonisten und seinem Lehrmeister auf sich hat. Weit abseits der Zivilisation wächst der Protagonist in einer Kampfschule im Mittelalter des Jade-Kaiserreiches auf. Als das Dorf in der die Schule beheimatet ist angegriffen und der Lehrmeister entführt wird, macht der Spieler sich auf den Weg der Selbstfindung.

Förmlich überhäuft wurde "Jade Empire" mit Awards: Bestes Xbox-Spiel, bestes Rollenspiel, bestes Spiel des Jahres, bestes Design, beste Geschichte. Aber welcher Award meines Erachtens am meisten verdient ist, ist der 4th Annual Game Audio Network Guild Award für den besten Soundtrack. Die Musik des Spieles ist einfach unglaublich. Bei so vielen Awards und in Hinblick darauf, dass es "Baldur's Gate 2", "Knights of the Old Republic II" und "Mass Effect 2" gibt, was spricht bitte gegen "Jade Empire 2"? Nichts - denn es spricht alles dafür!



#18

RESIDENT EVIL 2: REMAKE


In der Filmbranche sind Remakes inzwischen sehr beliebt und auch die Videospiele bleiben seit einigen Jahren nicht mehr von diesem Phänomen verschont. Capcom hat bereits den Braten gerochen und dem ersten Teil der "Resident Evil"-Saga ein Facelifting verpasst. Hier wurden grundlegende Änderungen in der Grafik durchgeführt, sowie ein wenig an der Handlung gefeilt. Jetzt denkt sicherlich der Ein oder Andere, dass doch "Resident Evil 2" mit den "Darkside Chronicles" eine Art Remake bereits erhalten hätte. Sind wir aber mal ehrlich: Ein Railshooter ist nicht wirklich das was der echte Resi-Fan unter einem Remake versteht. Bedenken wir, dass das Original ein Meilenstein in Sachen Render- und Schocksequenzen war, wollen wir hier im Remake in genau das gleiche Szenario versetzt werden und mit Claire und Leon das Chaos von Racoon City auf die gute alte Art und Weise entdecken. Ein solch historisches Werk der Videospielgeschichte sollte mit der heutigen Technik neu erstrahlen und der neuen Generation von Zockern ein Gefühl davon vermitteln wie wir uns früher fürchteten.



#17

ETERNAL DARKNESS 2



Im Jahre 2002 veröffentlichte der aufstrebende Entwickler Silicon Knights den damals kaum beachteten Titel "Eternal Darkness". Das Action-Adventure überzeugte mit einem bis dato kaum bekannten innovativen Tiefgang. Die Hauptprotagonistin Alexandra Roivas erhielt die Nachricht über den Tod ihres Großvaters Dr. Edward Roivas und reiste zu dessen Anwesen, um die Umstände seines Ablebens aufzuklären. Wer nun glaubt, dass hier nur eine kleine kriminalistische Geschichte heruntergeleiert wird, der täuscht sich. Alexandra entdeckt im Anwesen nämlich ein seltsames Buch, dessen Seiten aus Menschenhaut bestehen und in Blut geschrieben sind. Jedes Kapitel enthält die Geschichte einer anderen Person und jede dieser Geschichten wird vom Spieler erzählerisch nachempfunden.

Alles begann im Jahre 26 v. Chr. mit dem Zenturio Pius Augustus, der eines Tages von einem uralten Wesen verführt wurde und dessen Eintreffen auf der Erde vorbereiten sollte. Mit jedem Kapitel erfahren wir mehr über den fast 2000 Jahre anhaltenden Kampf vieler verschiedener Personen, deren Schicksal der Spieler in verschiedenen Zeitepochen hinweg teilt. So begegnen wir Karim im Jahre 565 n. Chr., wie er aus Liebe zu einer Frau ein heiliges Relikt dieser großen, noch schlummernden alten Macht entwendet und dafür bezahlen muss, oder entdecken mit Dr. Maximilian Roivas im Jahre 1760 das dunkle Geheimnis unter dem Anwesen. Wir begegnen mehr als einem Dutzend Charakteren in verschieden Zeitepochen und an verschiedenen Orten der Welt und alle teilen scheinbar die gleiche schreckliche Erkenntnis, dass in baldiger Zukunft eine mächtige Gestalt erwachen wird.

Silicon Knights legte 2002 ein Meisterwerk in Sachen Story und Gameplay ab. "Eternal Darkness" war das erste Spiel, welches sich nicht nur in einer unglaublich intensiven Weise dem Spieler näherte, sondern auch durch neuartige Inszenierungen zu begeistern wusste. So besitzt der Spieler neben einer Lebensenergieanzeige auch noch eine Anzeige für den Geisteszustand. Jedes Monster das der Protagonist erblickt, lässt diese Anzeige unweigerlich sinken und so verfällt die Spielfigur Stück für Stück dem Wahnsinn. Mit dem Fallen dieser Anzeige beginnt sich die Umgebung zu verändern. Plötzlich läuft Blut am Fernseher herunter oder die Flure tauchen sich in seltsame Farben. Gemälde an den Wänden, sowie Skulpturen beobachten dich. Manchmal kommt es sogar soweit, dass der Protagonist einfach im wahrsten Sinne des Wortes auseinander fällt oder der Spieler kein Bild mehr hat. Die fantastische Story und eine innovative Art des Gruselns machen Eternal Darkness zu einem echten Klassiker. Aus diesem Grund sind wir der Überzeugung, dass dieses Spiel einen würdigen Nachfolger verdient.



#16

LEGACY OF KAIN 6


Oder 4 oder 5? Eigentlich egal. Hauptsache wir erhalten nach "Blood Omen: Legacy of Kain", "Legacy of Kain: Soul Reaver", "Legacy of Kain: Soul Reaver 2", "Legacy of Kain: Blood Omen 2" und "Legacy of Kain: Defiance" endlich wieder ein - "Legacy of Kain"!

Aber mal langsam. Zu Hause ist "Legacy of Kain" ähnlich wie "Tomb Raider" vor allem auf der PlayStation. Hier erschienen einzig alle Spiele. Wie bei "Eternal Darkness" hat auch hier Silicon Knights seine Finger im Spiel. Sie entwickelten nämlich den ersten Teil der Serie "Blood Omen: Legacy of Kain", ähnlich wie bei "Tomb Raider", welches ursprünglich von Core Design stammt, trat Crystal Dynamics also später als Entwickler auf die Bühne. Das hatte allerdings keine Auswirkungen auf die Qualität der Spiele. Wie "Tomb Raider" wurde "Legacy of Kain" genial weitergeführt. Beachtlich dabei ist die tolle Entwicklung der Geschichte.

Vampirfürst Kain, einst ein Mensch, empfindet zunächst das Dasein als Vampir als ein Fluch und rächt sich an seinen Mördern. Vergeblich bemüht sich Kain den Fluch abzuschütteln. Doch nach und nach findet der Vampir immer mehr Gefallen an seiner Rolle und daran, dass den Vampiren eine Führungsrolle in der Welt von Nosgoth zukommt. Doch auf der anderen Seite wird er immer mehr damit zum Gegner der Menschen. Die Situation spitzt sich zu, als Kain erfährt, dass er das aus den Fugen geratene Gleichgewicht in Nosgoth nur durch eine Opferung seiner eigenen Person wieder herstellen kann. Doch der Fürst entschließt sich dagegen und beginnt damit das Land zu unterjochen. Seine Gegner - die sogenannten Sarafanen - sind Vampirjäger. Doch Kain besiegt sie und macht sie sich Untertanen. Unter ihnen weilt Raziel, der im Laufe der "Legacy of Kain"-Reihe zum zweiten Hauptcharakter wird. Raziel entwickelt seine Kräfte sehr viel schneller als Kain und somit wird er zur Gefahr. Kain versucht Raziel im Seelenfluss zu töten, doch Raziel überlebt und hegt fortan das Ziel sich an Kain zu rächen. Im letzten Teil der Spielserie, "Legacy of Kain: Defiance", kommt es dabei zum alles entscheidenden Kampf: Abwechselnd übernimmt der Spieler die beiden Hauptcharaktere und führt sie zum vermeintlich finalen Kampf...

Wir erwarten "Legacy of Kain" natürlich aufgrund dessen, dass es spielerisch viel Spaß macht und weil es mit einer tollen musikalischen und grafischen Atmosphäre daherkommt, aber das Hauptaugenmerk liegt hier ganz deutlich auf der packenden Geschichte von Kain und Raziel. Und um der gerecht zu werden muss das Drehbuch einfach stimmen. Daher lasst euch lieber etwas Zeit bei Crystal Dynamics. Einen Schnellschuss wollen wir nicht, aber "Legacy of Kain 6" wollen wir.



#15

LOST ODYSSEY 2


Im Gegensatz zum frischen Rollenspiel-Gameplay von Jade Empire verwendete Hironobu Sakaguchi für sein Spiel "Lost Odyssey" das traditionelle rundenbasierte Kampfgameplay. Dafür gab es nicht von allen Seiten Lob. Doch warum etwas ändern, das all die ganzen Jahre bei "Final Fantasy" und Co. so beliebt bei den Fans war und vor allem auch nach wie vor ist?

Die Geister scheiden sich also am Gameplay bei "Lost Odyssey", allerdings wartet das Spiel wie auch "Jade Empire" und "Legacy of Kain" mit einer sehr dichten Geschichte auf. Dies ist sicherlich nicht zufällig, denn der "Final Fantasy"-Guru Sakaguchi schrieb persönlich den Hauptplot. Abgerundet wurde die Geschichte durch Traumsequenzen, für die der preisgekrönte japanische Kurzgeschichtenautor Kiyoshi Shigematsu verantwortlich ist. Der auf dem Gebiet sehr bekannte Prof. Jay Rubin von der Havard University übersetzte die Arbeiten ins Englische. Vor allem dieser Schritt wirkte sich sehr positiv auf das Spiel aus. Der ebenfalls schon von "Final Fantasy" bekannte Komponist Nobuo Uematsu schrieb schließlich den sehr stimmungsvollen Soundtrack.

Mistwalker, so der Name des verantwortlichen Studios, erhielt zudem Unterstützung von Feelplus, einem von Microsoft eigens zur Unterstützung Mistwalkers gegründeten Studio. Bei diesen Voraussetzungen kann kaum etwas schief gehen. Doch Microsoft wollte den vielversprechenden Titel so schnell wie möglich releasen, so dass es zu Problemen bei der Grafik kam. Die Entwickler kannten sich noch nicht so gut mit der Technik der Xbox 360 aus, was für teils harsche Kritik bei der Bewertung des Endproduktes sorgte.

Das Herz Lost Odysseys findet man allerdings in seiner toll präsentierten Geschichte. In der Rolle des unsterblichen Menschen namens Kaim, der seit mehr als 1000 Jahre lebt, aber keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit besitzt, begibt man sich auf eine Aufklärungsmission. Die gesamten Streitmächte der Nationen Uhra und Khent wurden ausgelöscht und Kaim wird als Überlebender beauftragt den Großen Stab zu untersuchen, welcher von Uhra verwendet wurde. Auf seiner Reise trifft Kaim auf verschiedene Gefährten, u. a. auf den ebenfalls unsterblichen Seth. Nach einiger Zeit stellt sich dabei heraus, dass Kaim und Seth mit der Geschichte um den Großen Stab stark verbunden sind...

Was die Xbox 360 zu leisten vermag, sehen wir in jüngster Zeit an Spielen wie "Mass Effect 2" und "Alan Wake". Ein "Lost Odyssey 2" in aktueller Grafikpracht und mit dem ein oder anderen frischeren Gameplay-Element ist einer unserer großen Spielewünsche. Macht was Mistwalker, wir warten!



#14

SHIN MEGAMI TENSEI WII / HD


Die "Shin Megami Tensei"-Serie steht für etwas Besonderes und Einzigartiges im Genre der japanischen Rollenspiele. Keine andere Spielereihe konnte sich dermaßen vom Mainstream lösen und so auf Eigenständigkeit setzen wie diese. Faszinierend, aber auch verstörend wirkt "Shin Megami Tensei" auf den Spieler.

Aber von vorne. Der erste Teil der "Megami Tensei"-Serie erschien unter dem Namen "Digital Devil Story: Megami Tensei" in Japan und basierte auf der Romanvorlage "Aya Nishitani". Es erschien auf dem Nintendo Entertainment System. Nach einem weiteren Ableger der "Megami Tensei"-Reihe, wurden die nachfolgenden Spiele mit dem Zusatz "Shin" veröffentlicht, was soviel wie "neu" bedeutet. Nun folgten die Teile "Shin Megami Tensei", "Shin Megami Tensei II", "Shin Megami Tensei if..." (eine Nebengeschichte zu SMT), "Shin Megami Tensei III: Lucifers Call" (der erste Teil der es nach Europe schaffte) und der vierte Teil der neuen Hauptreihe mit dem Zusatz "Strange Journey", welcher noch diesen Monat auf dem DS in Amerika erscheint.

Doch was verbindet die einzelnen Spiele der "Shin Megami Tensei"-Serie miteinander und macht sie so einzigartig? Fangen wir bei der Location an: Alle Teile der Hauptreihe, bis auf "Strange Journey", spielen in nicht allzu ferner Zukunft in einem postapokalyptischen Tokio, welches von Dämonen und anderen Kreaturen besiedelt wurde. Als einer von wenigen überlebenden Menschen, muss der Spieler einer faszinierenden und abgedrehten Storyline folgen und moralische und philosophische Entscheidungen treffen, mit denen das Ende maßgeblich bestimmt wird.
Die Motive Tod, Wiedergeburt, Unterwelt, Sinn des Lebens u. a. begleiten einen die ganze Spielserie lang über.

Ähnlich wiederholt sich auch das Gameplay in allen Teilen. Während der Spieler sich durch verflochtene Dungeons schlägt, unterhält er sich mit Dämonen, rekrutiert diese für sein Team oder fusioniert neue Dämonen.
Dämonen finden ihren Weg in jedes "Shin Megami Tensei" und deren Spin-Off-Serien, wie das obligatorische Atlus-Maskottchen Jack Frost.

Trotz dieser Eigenarten, bzw. gerade deswegen, fand die "Shin Megami Tensei"-Reihe sowohl bei der Presse und als auch bei den Fans einen riesigen Anklang, weshalb sie auch heute neben Dragon Quest und Final Fantasy als drittgrößte Rollenspielserie aus dem Land der aufgehenden Sonne gilt. So wünschen wir uns dringend einen Nachfolger für die stationären Konsolen. Egal ob für PlayStation 3, Xbox 360 oder Wii. Wir möchten uns ein weiteres Mal in die abstrakte Welt von Tokio stürzen und unser Schicksal herausfordern! Dann kann die Welt kann noch runder werden!



#13

WARHAMMER 40K Rollenspiel


Das "Warhammer 40K"-Universum ist nicht jedem bekannt und Tabletop ist auch keine gängige Freizeitbeschäftigung. Doch die Fangemeinde des Franchises welches jetzt bereits über 20 Jahre alt ist, wächst immer mehr. So ist es auch wenig verwunderlich, dass sich Spiele wie "Dawn of War" und "Firewarrior" zu echten Verkaufsschlagern entwickelt haben. Auf dem Konsolenmarkt wurde dies aber bis heute eher stiefmütterlich behandelt und so blieb uns Zockern nur ein Ableger des PC-Spiels "Firewarrior" auf der PlayStation 2.

Seit Kurzem blitzt aber ein heller Stern am, bis jetzt eher dunklen, Himmel der "40K"-Liebhaber. THQ plant noch für dieses Jahr einen Art Hack ´n Slay-Shooter zu veröffentlichen, der relativ unspektakulär "Warhammer 40K: Space Marine" heißen wird und einen Weg einschlägt, der an ein Spielprinzip wie bei "Dante's Inferno" oder "God of War" erinnert. Doch das Potenzial dürfte betreffs Genre erheblich größer sein und so wünschen wir uns ein echtes Rollenspiel im Stile von "Fallout 3" oder "Mass Effect 2". Man könnte sich z. B. vorstellen als Space Marine Commander durch die Galaxis in verschiedene Sonnensysteme zu reisen, um dort gegen die unendlichen Feinde des Imperiums zu kämpfen, also ganz im Stile "Mass Effects". Auf dem Planeten gilt es dann Konflikte zu lösen und Erfahrung mit den begleitenden Squads zu sammeln. Entscheidungsfreiheit sollte natürlich sehr wichtig sein. Vielleicht bestünde sogar die Option zum bösen Chaos überzulaufen und ein Chaos Space Marine zu werden und gegen das Imperium zu kämpfen. So entstünden wie beim großen Vorbild neue Möglichkeiten den Storyverlauf durch den Einfluss des Spielers in die gewünschte Richtung zu steuern. Eines ist sicher: An dankbaren Fans mangelt es diesem Universum mitnichten!



#12

PILOTWINGS WII


1990 erblickte mit "Pilotwings" ein für Nintendo-Fans ganz besonderer Titel auf dem Super Nintendo das Licht der Welt. Das Spiel erhielt 1996 zudem ein Revival auf dem Nintendo 64. Das besondere an dem Spiel sind die bunt gemischten Missionen. Es geht bei dem Flugspiel nicht nur darum mit seinem Flugzeug Bodenziele zu eliminieren, sondern man muss auch andere Aufgaben erledigen, wie die Bewältigung von Luftparkours. Der größte Feind ist dabei immer die Zeit, aber auch der erlittene Schaden, der Treibstoffverbrauch und das Landevermögen. All dies wird am Ende einer Mission bewertet.

In "Pilotwings 64" konnte man durch die bessere Grafik zudem viele Details in der Landschaft einbauen. Z. B. Mario verewigt im Mount Rushmore oder das Ungeheuer von Loch Ness.

Ein neues "Pilotwings" auf der Wii, würde vor allem dank Wiimote und Onlinefunktion ein gelungenes Comeback feiern. Nintendo wir warten auf so viele Spiele von euch, "Pilotwings" gehört mit zu den ganz großen darunter!



#11

STARFOX WII



"Star Fox", "Star Fox Competition", "Star Fox 64", "Star Fox Adventures", "Star Fox Command". Ob Super Nintendo, Nintendo 64, Nintendo GameCube oder Nintendo DS - so ziemlich jede Nintendo-Konsole hat ein Star Fox, nur die Wii nicht. Das die aktuellen Core-Schreie so nicht verhallen dürfte auch den Überzeugtesten Nintendo-Fan einleuchten.

Aber was macht "Star Fox" überhaupt so begehrenswert? Fox McCloud, so der Name des ausgefuchsten Weltraumpiloten, reist mit seinen Teamkameraden Peppy Hare, Slippy Toad und Krystal sowie Falco Lombardi durch das Lylat-System um den Frieden zu garantieren. Dieser wird nämlich von Andross bedroht, einem nicht mehr ganz klar im Kopf denkendem Wissenschaftler. In Raumschiffen, Panzern und U-Booten kämpf Fox McCloud mit seiner Crew so im Weltraum oder auf Planeten u. a. gegen die feindlichen Truppen des Wissenschaftlers.

"Star Fox" kann zum einen in das Genre des Shoot 'em ups aber auch teils in das Genre des Action-Adventures eingeordnet werden - je nach dem welchen Teil der Serie man spielt. Mit Hilfe von Raumschiff, Panzer und U-Boot schlägt sich der Spieler in den unterschiedlichsten Leveln und versucht dabei dem gegnerischen Kreuzfeuer aus dem Weg zu gehen.

Das weitestgehend auf einem Schienensystem ausgelegte Gameplay lässt den Spieler nicht alle Steuerfreiheiten. Der Spieler kann sich nur vertikal und waagerecht bewegen. So steuernd bewegt sich der Spieler am Ende der Level auf den jeweiligen Endboss zu. Daneben gibt es allerdings auch offene Level, bei denen Fox McCloud frei gesteuert werden kann, um so die Mission erfolgreich zu meistern.

Es ist ein wenig unverständlich warum Titel wie "Pilotwings Wii" oder "Star Fox Wii" noch immer nicht existieren, geschweige denn angekündigt sind. Sie sind von den Fans wie von uns heiß herbeigesehnt, würden dem Lineup der Wii sehr gut tun und sind ebenso für die neu erschlossene Zielgruppe Nintendos wünschenswert. Aber vor allem: "Star Fox" ist wie auch "Pilotwings" für die Wiimote optimal zu nutzen. Hat Nintendo das bisher wirklich nicht erkannt?



Bilder (Insgesamt 132 Bilder, Zeige Bilder 0 bis 0)

X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.