Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Zu Gast bei Nintendo... Professor Layton auf Deutschlandtour!

Consolewars war für euch in der Domstadt

Donnerstag, 10. September 2009 um 02:54 von Freigeist



Rechtzeitig zum anstehenden Deutschlandrelease des 2. fulminanten Abenteuers von Professor Layton und seinem wissbegierigen Assistenten Luke, rührt Nintendo kräftig die Werbetrommel. Doch anstatt sich und die geladene Presse mit schlichten Fakten und Zahlenspielen zu langweilen, griffen die Jungs und Mädels von Nintendo tief in die Trickkiste um das anstehende DS-Highlight entsprechend zu würdigen. Und eines kann man bereits vorab schon sagen - es ist ihnen (wieder einmal) gelungen.


Das Event

Am Montag Abend war es soweit, Nintendo lud standesgemäß in die Kölner Wolkenburg um Professor Layton und die Schatulle der Pandora im Rahmen eines Krimi-Dinners der interessierten Fachpresse zu präsentieren. Die ersten Pluspunkte ergaunerte man sich schnell, indem man unsere Crew wahlweise mit Riesengarnelen oder Sekt positiv auf den kommenden Abend einstimmte.





Nach dem ersten guten Eindruck ging es dann aber auch schon weiter im Programm - schließlich galt es ja noch ein Verbrechen aufzuklären! So folgten wir den Hinweisschildern in ein opulentes Kaminzimmer welches sich hervorragend in das Ambiente einer Layton Präsentation einzufügen wusste. Das erstklassige Servicepersonal las uns auch weiterhin jeden Wunsch von den Augen ab und die zahlreichen, ausliegenden DSi´s luden zum Anspielen ein und ließen keine Langeweile aufkommen.








Doch warum Zeit mit dem virtuellen Layton verschwenden, wenn man den echten haben kann? Genau dieser betrat nun nämlich den Raum und eröffnete dem Publikum den Grund seiner Anwesenheit. Assistent Luke wäre zur Zeit nämlich nicht verfügbar, weshalb nun das Publikum - ergo wir - nun dessen Part zu übernehmen habe.

Das Abenteuer um die Büchse Pandoras liegt mittlerweile schon hinter dem Meisterdetektiv und wir befinden uns mitten in den Ermittlungen um einen Erbschaftsstreit zwischen dem treuen Butler George, der plötzlich erschienenden Nichte Madeleine und der ruchlosen und fremdgehenden Witwe, der Gräfin von Geldern. Es gilt Fakten zu kombinieren, Rätsel zu lösen um am Ende mit Hilfe des Publikums die wahre Erbschleicherin zu ermitteln.

Natürlich sprechen wir hier nicht vom echten Professor sondern von einer professionellen Schauspieltruppe welche eigens für dieses Event von Nintendo engagiert worden war. Das 5-köpfige Ensemble tourt nun gemeinsam mit Big N einmal quer durch Deutschland und macht dabei in den nächsten Tagen Station in München, Berlin und Hamburg. Die Performance lag aber bereits in Köln weit über unseren Erwartungen und wusste zu jedem Zeitpunkt zu begeistern. Die versammelte Presse hatte jedenfalls deutlich sicht- und hörbar ihren Spaß.



Neben gutem und erlesenen Wein...




... wurden wir auch hervorragend von der anwesenden Schauspieltruppe unterhalten.




Der inzwischen Bart tragende Professor bittet das Publikum um Hilfe




Und kann somit am Ende stolz die wahre Identität der hinterlistigen Erbschleicherin verkünden - Die Gräfin von Geldern selbst war es!




Motiviert von diesem Erfolg aber auch entkräftet von der fordernden Rätselei begaben wir uns nun schnurstracks zu dem inzwischen freigegeben Buffet - angehende Kriminalisten wollen schließlich gestärkt sein. Auch hier ließ sich Nintendo nicht lumpen und verzückte uns mit erlesenen Speisen und mächtigen (sehr mächtigen) Desserts.



Frisch gestärkt wagten wir uns nun an den eigentlichen Hauptdarsteller des Abends: Professor Layton und die Schatulle der Pandora. Doch dazu später mehr. Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei Nintendo und dem PR Team bedanken, welche es geschafft haben einen wirklich gelungenen Abend auf die Beine zu stellen. Neben der gelungenen Organisation wusste das Team auch stets mit Freundlichkeit und Kompetenz zu überzeugen. Wir sagen Danke und bis zum nächsten mal!



Professor Layton und die Schatulle der Pandora

Der Nachfolger des Überraschungshits Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf erscheint nun endlich auch in Deutschland und gleich zu Beginn wird deutlich welche Bedeutung Nintendo diesem Titel mittlerweile beimisst. So ist nicht nur der komplette Text in deutsch gehalten, nein auch die kompletten Videosequenzen wurden mit einer deutschen Synchronisation unterlegt.

Zwar verliert die ursprüngliche, sehr britische Atmosphäre, somit etwas an Wert. Dieser Malus wurde jedoch durch eine sehr hochwertige und in ihrem Stil sehr klassische Übersetzung, wieder wett gemacht. So wurde auch sprachlich der Stil der Epoche und der gesellschaftlichen Umgebung Laytons angepasst.

Inhaltlich geht es dieses Mal um die Titel gebende Schatulle der Pandora, welche jedem den Tod bringt, der es wagt einen Blick in sie zu werfen. Herr Doktor Schrader, seines Zeichens Mentor von Layton, gehört nun anscheinend ebenfalls zu diesem erlauchten Kreis. Bei seinen Nachforschungen findet unser Duo lediglich eine Fahrkarte für den luxuriösen Molentary Express. In Ermangelung anderer Hinweise begeben sich Luke & Layton nun auf eine Reise mit unbekanntem Ziel. Doch damit fängt gerade erst alles an...


All dies dient natürlich nur dazu den Spieler auf möglichst sinnige Weise an den eigentlichen Kern des Spiels heranzuführen: Die Rätsel. Insgesamt über 150 warten nur darauf von euch gelöst zu werden und natürlich geizen Layton und die übrigen Passagiere nicht damit euch bei jeder Gelegenheit ins Schwitzen zu bringen. Doch auch nach erfolgreicher Lösung des Falls wird euch nicht so schnell langweilig. Für eine begrenzte Zeit nach dem Release stellt Nintendo im Wochentakt neue Rätsel per Wifi Connection zum Download bereit.

Unser Ersteindruck ist, wie ihr es sicher schon bemerkt habt, äußerst positiv. Das gewohnte Prinzip eines Layton Spiels gepaart mit viel Liebe zum Detail und einem wundervollen Zeichenstil lassen auch Professor Layton und die Schatulle der Pandora zu einem Must-Have für rätselbegeisterte DS Spieler werden. Schaut wieder hinein, wenn wir das Spiel in unserem kompletten Review auf Herz und Nieren getestet haben und euch verraten ob es seinen Vorschusslorbeeren gerecht wurde.





Professor Layton und die Schatulle der Pandora erscheint am 25. September exklusiv für den Nintendo DS.



Bilder (Insgesamt 132 Bilder, Zeige Bilder 0 bis 0)

X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.