Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

The Red Week - Day One

Day One: Willkommen in der Wüste

Montag, 08. März 2010 um 20:28 von Becks


Der 25. März sollte von jedem Wii-Fan rot makiert werden, denn an diesem Tag veröffentlicht Ubisoft Red Steel 2, welches euch ein Schwert (und eine Schusswaffe) in die Hand drücken wird, mit dem man sich auf die Jagd in eine Wild West Stadt mit asiatischem Flair begibt...

Willkommen in der Wüste

Die Geschichte von Red Steel 2 ist in der fiktiven Stadt Caldera angesiedelt. Diese Western-Stadt wurde von einer Gruppe von Schurken namens "The Jackals" überrannt und eingenommen. Man selber übernimmt die Rolle eines ehemaligen Mitglieds des Kusagari Clans, der eine Mischung aus einem treffsicheren Cowboy und einem katanaschwingenden Samurai darstellt. Eine nette Begrüßung oder irgendwelche großen Randinformationen gönnt euch dieser Titel nicht, statt dessen wird man direkt ins Spiel geschmissen und darf gleich Bekanntschaft mit den rauhen Sitten dieser Welt machen. Ein richtig "abgefuckter" Start...in der Rolle des Cowboy-Samurais öffnet man mit schmerzverzogener Miene ganz sachte die Augen, die voll in die prasselnde Sonne starren. Der nächste Anblick, sind die an einem Seil gebundenen Hände die am anderen Ende von einem verrückten Mitglied der Jackals an dessen Motorad gebunden sind. Dieser will den Titelhelden willkommen heißen und schleift ihn mit seinem Motorrad durch die Wüste.

Nach einer großen Explosion eröffnet sich die Möglichkeit einer Flucht. Hinter den lodernden Feuerwänden gilt es zu entkommen und erstmals selber die Kontrolle über das Spiel in die Hand zu nehmen. In einem ersten kleinen Tutorial werden die grundlegenden Spielmechaniken geklärt, die runtergebrochen auf das elementarste, sich ganz einfach erklären lassen. Während man sich mit dem Nunchuck in alle Richtungen bewegt, nutzt man die Wii-Mote zum punktgenauen Zielen. Genau diese Mechanik ist es auch, die zum Beginn des Spiels genutzt werden muss, denn einzig eine Knarre befindet sich in eurem Arsenal. Für die echten Cowboys unter euch, könnte es dabei auch bleiben, denn es ist (fast) möglich das gesamte Spiel in bester Shooter-Manier einfach durchzuballern. Der eigentliche Spaß beginnt aber erst, wenn man sein Schwert umklammert und die Vorteile der Wii Motion Plus zum Einsatz kommen.



Der Sensei: Jian

Das erste Schwert, das in eure ungeduldige Finger gelangt, ist nicht euer eigenes. Dieses Schwert wurde von eurem Sensei Jian zu Verfügung gestellt, der euch auch bei der Flucht vor den Jackals rettet. Jian nimmt eine zentrale Rolle in diesem Titel ein, denn er ist es auch, der euch mit allen wichtigen Schwerttechniken vertraut macht. In den ersten Trainingseinheiten werden die Basic-Moves erklärt, die auch immer in Videoform zum genauen Verständnis dargestellt werden. Die besagten Basic-Moves sind sehr einfach. In jede Richtung, in der man mit seiner Wii-Mote schwingt, wird euch euer virtuelles Schwert geschwungen und entsprechend eurer Geschwindigkeit wächst die Wucht dieses Schlages. Gegnerische Angriffe können mit dem Schwer ebenfalls abgewehrt werden, hierzu muss lediglich die A-Taste gedrückt gehalten werden. Während bei den ersten Gegner die Koordination noch recht einfach ist und eine simple Tasteneingabe genügt, müssen für die cleveren Gegner im späteren Spielverlauf genauere Bewegungen erfolgen. Einfach gesagt: Startet der Feind einen horizontalen Angriff mit seiner Klinge, so müsst die Wii-Mote entsprechend in die Vertikale bringen und dabei die A-Taste gedrückt halten.



Morgen geht es weiter mit neuen Einblicken in die Welt von Red Steel 2.



Bilder (Insgesamt 132 Bilder, Zeige Bilder 0 bis 0)

X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.