Blizzard Entertainment: Quartalsergebnisse präsentiert Heropic

Bild hier droppen

 100%
Hotness
BIZ
2

Blizzard Entertainment: Quartalsergebnisse präsentiert

News

Umsatz steigt, Spielerzahlen sinken

Gestern hat Activision-Blizzard die Ergebnisse des vergangenen Quartals präsentiert, mittlerweile sind auch die Zahlen von Blizzard Entertainment bekannt. Der Umsatz des amerikanischen Studios, das 2007 mit Activsion fusionierte, ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7 % gestiegen. Insbesondere WarCraft zeigte sich dabei als signifikanter Treiber des Erfolgs. So wurde auf World of WarCraft: Classic und World of WarCraft: Shadowlands verwiesen, die ein besonders starkes Quartal hatten. Gerade in Bezug auf Shadowlands überrascht das wenig, stellte der Titel im vergangenen Dezember doch einen Rekord auf, als es in 24 Stunden 3.7 Millionen Mal verkauft wurde, was kein PC Titel vorher geschafft hatte (der Wert wurde kurze Zeit später von Cyberpunk 2077 übertroffen). Auch das Kartenspiel Hearthstone hatte gemäß Blizzard Entertainment ein starkes Quartal: unter anderem aufgrund der erfolgreichen Erweiterung Forged in the Barren, die am 30. März erschienen ist und dabei erfolgreicher war als die Erweiterungen der beiden Vorjahre. 
 
Gleichzeitig verkündete Blizzard Entertainment, dass sie über alle Titel hinweg 27 Millionen MAU (Monthly Active Users) erreichten. Im Vorjahr hatte man zur gleichen Zeit noch 32 Millionen aktive Spielerinnen und Spieler, wodurch sich ein Rückgang von über 15 % ergibt. Damit setzt sich der Negativtrend fort; seit dem ersten Quartal 2018 sind die MAU rückläufig. Erreichte man im ersten Quartal 2018 noch 38 Millionen Spielerinnen und Spieler, ist man heute 29 % unter diesem Wert.
 
 Quartal          MAU                   
Q1 201838'000'000
Q2 201837'000'000
Q3 201837'000'000
Q4 201835'000'000
Q1 201932'000'000
Q2 201933'000'000
Q3 201932'000'000
Q4 201932'000'000
Q1 202032'000'000
Q2 202032'000'000
Q3 202030'000'000
Q4 202029'000'000
Q1 202127'000'000
 
Blizzard wurde unter anderem auch auf die kommenden Titel angesprochen. Dabei verwies J. Allen Brack, seines Zeichens Präsident von Blizzard Entertainment, auf verschiedene Titel der Diablo IP, weitere, bislang unbekannte Mobile Titel und Overwatch 2.  Unter anderem soll der mobile Titel Diablo Immortal auch weiterhin dieses Jahr erscheinen. Auch auf erste positive Feedbacks zu Diablo II: Resurrected und Overwatch 2 wurde kurz eingegangen. Genauere Details zu den übrigen Mobile Titeln wurden weiterhin verschwiegen und auch die weiteren bekannten IPs des Studios (StarCraft, Heroes of the Storm) wurden ausgeblendet.
 
Ebenfalls keine Erwähnung fand, dass der Overwatch 2 Game Director Jeff Kaplan vor wenigen Tagen angekündigt hat, Blizzard Entertainment nach 19 Jahren zu verlassen - dies, obwohl ein ganzes Segment reserviert war, um neue leitende Angestellte zu begrüßen und andere zu verabschieden. Wieso ausgerechnet ein so bekannter Name in diesem Kontext ignoriert wurde, ist unbekannt.
VOID
Externer Inhalt
Sichtbarkeit:
Keine Planung
Log anzeigen
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Wir nutzen Cookies, um euren Login, Präferenzen, Mechaniken, Analysen und technische Aspekte eures Aufenthalts zu speichern und auf consolewars umzusetzen. In News eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren