Scene It? Kinohits - Review

Scene It? Kinohits

Bild hier droppen

Review
360
7
 
erlebt in HDTV (samsung le 40m61b), unterstützt durch Dolby Digital 5.1 Teufel Sound
 
[u]"Für Kenner und Filmfans"[/u]
 
Lange mussten Fans der Microsoft Buzzer auf einen Nachfolger warten, aber nun endlich rotiert Scene It 2 in unserer Konsole. Die vergangene Zeit hat Microsoft genutzt, um die Kinohits tatsächlich in allen Bereichen sinnvoll zu verbessern - wenn auch nur im Detail. So haben die Avatars Einzug ins Spiel gehalten, es gibt ein wenig mehr Abwechslung und die Kommentare gefallen uns auch besser. Natürlich ist Scene It 2 wieder mal ein Partygame und macht mit den Buzzern mehr Spaß als mit dem Gamepad. Wichtigste Voraussetzung sind allerdings ein paar Freunde bei euch auf der Couch, da der Ratespaß natürlich vom Multiplayer lebt und nur so richtig Laune macht. Große Neuerung im Vergleich zum ersten Teil ist der Online Modus. Fortan könnt ihr mit all euren Freunden spielen, sofern diese ebenfalls die deutsche Fassung im Laufwerk haben. Für den heiteren Familienabend oder eine einleitende Silvesterparty ist Scene It 2 absolut und ohne Einschränkungen zu empfehlen.
 
 
[u]Optik_[/u]
 
Die Grafik ist einer der Punkte, bei denen man keinen wirklich Schub nach vorne sieht. War auch nie so geplant nehmen wir mal an, da die Stärke von Scene It nicht in auf Hochglanz polierten Texturen liegt, sondern auf Übersicht und Kreativität. Die Hintergründe ähneln verschiedenen Filmsets, sind meist nur spärlich animiert und familienfreundlich bunt. Wirklich viel zu entdecken gibt es nicht, nur die Filmausschnitte machen was her. In HD bekommt ihr die Filmschnipsel aber immer noch nicht zu sehen. 3 Punkte also, weil es nicht viel zu meckern, aber auch absolut nichts zu bestaunen gibt.
 
 
[u]Akustik_[/u]
 
Ein klein wenig schmunzelt man schon über sich selbst. Natürlich verflucht man nach vielen Spielstunden irgendwann die deutschen Kommentare - das tut man eigentlich bei jedem Spiel. Trotzdem würde man sie vermissen, wenn Sie plötzlich nicht mehr ihren Senf dazu gäben. Die bekannten Stimmen machen sich gerne über euch lustig, loben euch für beeindruckende Leistungen und motivieren euch zum weiterspielen. Dabei sind die Sprachsamples im Grunde genommen recht kreativ, wenn auch oft nur leidlich komisch. Hier muss man aber bedenken, dass man im Freundeskreis meist eh nur das hört was man hören will und MS sicher auch Eltern und Kinder nicht vergraulen wollte. Der Sound, den man meist nur bei Singleplayer Partien wahrnimmt, passt gut zum Spiel, ohne aber eure 5.1 Anlage zu beanspruchen oder euch vom Hocker zu hauen. Die Effekte reihen sich direkt daneben ein und das solide Scene It 2 bekommt auch hier 3 Zähler von uns.
 
[u]Ladezeiten_[/u]
 
Wie schon bei Lights, Camera, Action, hat niemand Grund sich über die kurzen Unterbrechungen zu beschweren. Sowohl im Single- als auch im Multiplayer werdet ihr nur ganz kurz am Weiterspielen gehindert.
 
[u]Extras_[/u]
 
Da Scene It leider keine Boni parat hat, widmen wir uns hier dem mitgelieferten Controller. In dem kleinen rechteckigen Karton befinden sich nämlich vier bunte Buzzer, selbstverständlich von Sonys erfolgreichem „Buzz“ Konzept inspiriert. Mehr zahlen muss man für das Paket übrigens nicht, was sowohl den Spieler als auch den Geldbeutel erfreut (Einzelspiel ohne Buzzer für etwa 35 Euro erhältlich).
Zunächst mal ist auspacken angesagt, in jeden der Buzzer gehören gleich zwei Batterien (ebenfalls im Lieferumfang enthalten), die dem Controller eine angenehme Schwere verleihen. Ohnehin liegen die kleinen Geräte sehr gut in der Hand, sind vielleicht ein wenig zu glatt, ansonsten toll und einfach zu bedienen, da es alle Knöpfe des 360 Pads auch auf diese Steuereinheit geschafft haben. Dashboard aufrufen, Nachrichten lesen, das alles klappt auch mit dem Buzzer. Genialerweise funktionieren die Controller komplett ohne Kabel, ihr müsst lediglich einen Sensor vorne in den USB Anschluss der Xbox einstecken. Dank langem Kabel kann man den nahezu überall platzieren, die Buzzer reagieren jedenfalls direkt und ohne Einschränkungen – egal wie man den Controller gerade hält. Wir sind also mehr als angetan von der Peripherie und hoffen nun auf reichlich Quiz Nachschub.
 
[u]Spielgefühl_[/u]
 
Nein, Nein, wir wissen ja das Scene It nicht für Einzelspieler gedacht ist, trotzdem können wir euch hier aber erklären was man bei dem Partyspiel tun muss, ob es was taugt und ob sich am Gameplay etwas getan hat. Wie nicht anders zu erwarten, was aber auch gewollt ist, hat sich am grundlegenden Spielprinzip nicht viel verändert. Ihr entscheidet euch zu Beginn für ein kurzes oder ein langes Spiel, wobei der Unterschied in der Menge der gestellten Fragen liegt. Das Spiel schätzt ein wie lange die Runde wohl dauern wird, wobei es im Regelfall irgendwas zwischen 20 und 40 Minuten ist. Mit Freunden geht die Zeit übrigens recht schnell um und auch eine lange Runde scheint zu früh zu Ende.
 
Wie man das von solchen Quizs gewohnt ist, werden euch jetzt verschiedene Fragen gestellt, wobei es sich bei den Kinohits stets um Filme und Schauspieler dreht. Viel wert legen die Macher dabei erneut auf das Erscheinungsland, denn sehr viele deutsche Filme haben ihren Weg ins Spiel gefunden. Elementarteilchen, der Untergang, Lola rennt und sogar Manta Manta kommen vor. Doch Scene It stellt euch jetzt nicht ganz trocken eine Frage nach der anderen, Nein, euer Filmwissen wird auf unterschiedlichste Art und Weise abgefragt. Viele Spiele hat man dabei schon im Vorgänger lieben gelernt, wie beispielsweise die verzerrte Realität, bei der eine verschwommene Filmszene langsam immer klarer wird. Hier ist natürlich derjenige im Vorteil, der schnell weiß worum es geht. Euch werden Soundclips vorgespielt die ihr den Filmen zuordnen müsst, es gibt Zitate die vervollständigt werden wollen, Kinderzeichnungen die einen Film karikieren, Wortspielereien und größere Verkettungsspiele. Erratet anhand des Abspanns um welchen Film es sich handelt, findet den fehlenden Gegenstand auf einem Foto vom Set, vervollständigt Filmplakate im Geiste oder sortiert Filme ihrem Erscheinungsdatum nach. Es gibt massenhaft zu tun und auch einige nette neue Ideen. Der Pixelspaß zum Beispiel, bei dem ein Kinoklassiker in charmanter 8bit Grafik dargestellt wird. Der große Vorführraum darf natürlich auch nicht fehlen. Hier gibt es einen 30 bis 50 sekündigen Filmclip zu bestaunen, nachdem ihr ein paar Fragen beantworten müsst. Mal will das Spiel ein gewisses Detail (Zimmernummer) wissen, mal reicht der Filmtitel oder der Hauptdarsteller. Ihr bekommt viel Abwechslung, viele verschiedene Fragen und auch wenn man glaubt einen Filmclip (nach zahlreichen Runden) schonmal gesehen zu haben, können die Fragestellungen am Ende ganz andere sein. Scene It speichert übrigens die abgerufenen Rätsel, so dass eine allzu schnelle Wiederholung nicht an der Tagesordnung sein sollte.
 
Was ebenfalls viele Spieler interessiert ist der Schwierigkeitsgrad. Zunächst muss man sagen, dass Scene It ein sehr breites Spektrum an Filmen abfragt. Hits aus den 50er Jahren, von denen viele 360 Spieler garantiert noch nie etwas gehört haben, dazu aber auch ganz neue Sachen, wie the Dark Knight oder Juno. Es gibt Fragen zu All Time Favorites wie Pulp Fiction, aber auch zu genrespezifischen Sachen wie Napoleon Dynamite und Co. Genau das macht es schwierig, das Spiel im Ganzen einzuschätzen. Fakt ist, dass man bei einigen Fragen denkt "Öhh... wie bitte?" und bei anderen blitzschnell auf den Buzzer schlägt. Übrigens lassen sich die Kinohits auch recht komfortabel mit dem Gamepad spielen.
 
 
Das Spiel besteht aus einzelnen Rätselblöcken, die dann gemeinsam eine Runde ergeben. In jedem Block bekommt ihr fünf Fragen gestellt. Nach drei Runden folgt dann die Abschlussklappe. Während man bei Teil 1 ab Runde 2 noch Minuspunkte bekam, müsst ihr diese Angst bei den Kinohits nicht mehr haben. Die getestete Fortsetzung wirkt außerdem insgesamt ein wenig direkter und kommt schneller zum Punkt, stellt alles auch ein wenig schicker dar. Trotzdem gibt es nicht nur viele Spielchen, sondern auch sehr viele Filme, die quasi "direkt" aus dem Vorgänger stammen. Das ist aber kein Grund zu trauern. Irgendwann ist der große Fundus aus Fragen, Fotos ohnehin aufgebraucht und kann euch nichts mehr Neues bieten. Bis das soweit ist, ziehen aber viele Stunden ins Land, in denen ihr toll unterhalten werdet. Die Wertung des Einzelspielers ist natürlich nur deshalb so hart, weil Scene It einfach auf mehrere Spieler und lustige Abende ausgelegt ist und obendrein kein technisches Kunstwerk ist. Die "richtige" Wertung sieht man ja dann beim Mehrspieler.
 
[u]Mehrspieler_[/u]
 
Schon das erste Scene It bekam im Multiplayer eine fantastische Wertung. Größter Kritikpunkt der Spieler und Fachpresse war damals der fehlende Online Multiplayer. Und was sollen wir sagen, Microsoft hat sich ein Herz gefasst und eben diesen jetzt ins Spiel eingebaut. Wer also gerade mal niemanden neben sich sitzen hat, aber trotzdem entspannt ein wenig quizzen will, tritt einer Lobby bei und spielt gegen Leute aus ganz Deutschland. Aufgrund der regional unterschiedlichen Inhalte bleibt die Spielerei aber auf nationaler Ebene. Das ist aber völlig ausreichend und macht jede Menge Spaß. Es gibt keine Lags, die Zocker sind meist ebenfalls recht entspannt und es gibt keine Schnelligkeitsfragen. Leute die generell immer den Buzzer drücken und dann völlig unwissend ihre 25% Chance nutzen wollen, haben hier keine Chance - sehr klever gemacht.
So schön das alles ist, wirklicher Trumpf ist natürlich ein launiger Abend mit Freunden, Chips und Bier. Drückt der Runde einfach die Buzzer in die Hand und schon bald beginnt das Gelächter, das Gebrüll und Freudenschreie durchdringen die Wohnung. Das schöne an Scene It ist, dass jedermann sofort begreift was er zu tun hat. Natürlich sollte man ab und an mal einen Film gesehen haben (immerhin handelt es sich um Kinohits), das Gameplay erklärt sich aber von selbst und geht umgehend in Fleisch und Blut über.
Ab drei Leuten wird Scene It also zur puren Abendunterhaltung. Beobachtet die angestrengten Minen eurer Freunde, merkt wie eure Hände langsam zu schwitzen beginnen und während man den Buzzer fest umklammert, wartet man nur auf den entscheidenden Moment, bis einem die Lösung einfällt. Aufpassen muss man eigentlich nur, wobei das mehr eure Freunde betrifft, wenn ein sehr geübter Spieler mit auf der Couch sitzt. Wer schon unzählige Online-Runden hinter sich gebracht hat, kennt viele Fragen und Lösungen bereits, was dem allen Teilnehmern den Spaß nimmt. Davon mal abgesehen ist uns das launige Scene It satte 12 Punkte wert.
 
[u]Erfolgschancen_[/u]
 
Ein Problem stellen die Erfolge von Scene It 2 nicht da. Zwar muss man mal Online gewonnen haben, viele Punkte machen oder einige Fragen hintereinander richtig beantworten, davon abgesehen erreicht man die meisten Achievements aber, indem man einfach nur ein wenig spielt. Beantwortet also einfach genügend Fragen richtig und euer Punktekonto füllt sich fast wie von selbst.
 
 
VOID

Fazit

Pro
 
Contra
 
shadowman
Jawoll, so macht das Spaß. Online oder auf der Couch oder tatsächlich sogar mal eine Runde im Alleingang. Die Buzzer habe ich jetzt mit in die Heimat genommen, damit auch meine Freunde ab und an mal ein Ründchen spielen können. Im Verhältnis zur Motivation hätte ich dem Spielspaß übrigens gerne mehr als 5 Punkte verpasst.

Weitere Meinungen der consolewars crew

 

Deine Zusatzmeinung zu dieser Review:

Schreibe Deine Meinung hier in einem fliessenden Text. Benutze [RETURN] nur um Absätze zu erzeugen. Versuche nicht mit [RETURN] zu formatieren.
 
Kurz & Knapp
N/A
Userwertung
6.5/10
Deine Wertung:
-
/10
+
Speichern
Kategorien
«
Grafik (1-5)
»
«
Sound (1-5)
2
»
«
Motivation (1-5)
3
»
«
Spielspass (1-5)
»
consolewars Wertung
«
3/10
»
 
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren