SEGA Superstars Tennis - Review

SEGA Superstars Tennis

Bild hier droppen

Review
PS2
2
"...und Sonic nimmt ihn Volley"
 
Kaum gibt es ein neues Tennisgame, kommen aus allen Ecken und Löchern die Sega Stars gekrochen, schnappen sich einen Schläger und duellieren sich in spannenden Matches bis aufs Blut. Natürlich ist Superstar Tennis ein gute Laune Spiel, ein reinrassiges Arcade Game mit Tricks, abgefahrenen Plätzen und angereichert mit jeder Menge Minispielen. Das hält euch auch im Einzelspieler sehr lang bei der Stange, macht aber besonders mit ein paar Freunden Spaß. Für Motivation und Abwechslung hat Sega jedenfalls gesorgt. Wenn Sonic gegen Beat (aus Jet Set Radio) antritt und das ganze neben der Piste von Outrun passiert, dann hat das Flair und jede Menge Atmosphäre.
Negativ anzumerken sind leichte Ruckler und nicht gerade tiefschürfendes Gameplay. Gut, das erwartet auch niemand von einem Arcade Game als Fazit kann man sagen, dass "Sega Superstars Tennis" ganz schön kräftig am Mario Tennis Thron sägt.
 
Optik_
 
Die Grafik hat eigentlich nur ein klitzekleines Problem, was bei so einem Spiel aber schonmal das "Aus" bedeuten kann: Es ruckelt. Nicht immer, nicht dauerhaft und nicht extrem. Aber es ruckelt. Und das nervt euch jedes mal direkt in der ersten Sekunde, wenn der Ball z.B. leicht abgehackt über den Platz fliegt und eure Figur nur zuckend ihr Ziel erreicht. Aber wie gesagt, es nimmt nicht überhand und ansonsten kann sich Sega Superstars Tennis wirklich sehen lassen. Die klare Optik punktet mit fantasievollen Plätzen, knallbunten Effekten und niedlichen Figuren. Die sehen in etwa so aus wie in ihren original Spielen, von Sonic bis hin zu Nights oder Beat. Wenn es nicht ruckelt, läuft das Spiel sehr geschmeidig. Die Charaktere sind nicht erstklassig animiert, hetzen aber stimmig über die fantasievollen Plätze. Auch die stammen direkt aus verschiedenen Sega Spielen, was die Atmosphäre kräftig anheizt. Egal ob am Strand von Outrun oder in einem mexikanischen Dorf aus "Samba de Amigo", es ist immer knallbunt, bleibt aber übersichtlich und ist mit einer Hand voll Effekten gewürzt. Die bekommt man z.B. bei den prunkvollen Superschlägen zu sehen. Etwas unglücklich, aber nicht störend, ist vielleicht der etwas groß geratene gelbe Stern, der unter jedem Spieler zu sehen ist.
 
Akustik_
 
Sega hat mitgedacht, denn für jedes Level könnt ihr schon nach kurzer Zeit zwischen mehreren Songs auswählen. Das garantiert auch nach vielen Spielstunden ein wenig Abwechslung und ist ein tolles Feature. Hinzu kommt, dass die meisten Songs und Sounds hervorragende Atmosphäre mitbringen. Allen voran das grandiose Samba Level von "Amigo", aber auch in der Welt der Monkey Ball Äffchen oder Puyos gibt es nette Melodien, die natürlich allesamt von den original Spielen inspiriert wurden. Bekannte Effekte und eingängige Klänge, hier hat Sega wirklich alles richtig gemacht.
 
Sprachausgabe gibt es leider so gut wie keine. Die Kommentatorin ist zwar motiviert, legt ihren Arcade Style aber zu keiner Zeit ab und klingt deshalb auf Dauer ein wenig aufgesetzt. Aber es ist nicht so, dass es nicht passen würde. Für den unkomplizierten, schnellen Stil von Sega Superstars Tennis ist die Synchro absolut ausreichend. Die Effekte passen ebenfalls gut ins Gesamtbild, beeindrucken euch aber nicht nachhaltig. Jede Figur hat ein paar markante Geräusche und Töne, der Rest ist dem Tennissport nachempfunden. Die Akustik bekommt deshalb viele Punkte von uns, da die Atmosphäre eigentlich von Anfang bis Ende bestehen bleibt. Zwischendurch kann das Dauergedudel aber auch nervig werden, weil es immer recht schnell, dominant und wie in der Spielhalle klingt.
 
Ladezeiten_
 
Ein kleines bisschen zu lang, was besonders im Superstars Modus auffällt, da hier die Spiele oft recht kurz sind.
 
 
Suchtfaktor & Spielgefühl_
 
Natürlich weiß man bei Sega Superstar Tennis sofort, was einen zu Hause im Spiel erwartet:
Bunte Optik, viele Stars aus dem Hause Sega und Arcade Gameplay. Das bekommt man auch und wer nicht unbedingt auf realistischen Sport steht, kommt hier voll auf seine Kosten.
 
Das übersichtliche Hauptmenü weist euch zuerst den Weg in den Superstar Modus. Der dient dazu, euch den Singleplayer schmackhaft zu machen, hier wartet nämlich ein ganzer Haufen verschiedener Challenges auf euch. Dafür wird bei Sonic und Co. auf eine richtige Karriere verzichtet. Selbst arrangierte Einzelspiele und Turniere sind aber selbstverständlich jederzeit machbar. Doch wir bleiben erstmal bei dem Superstars Modus, der ein wenig an das "Spielhallen" Interface von Virtua Fighter erinnert. Zu Beginn stehen euch nur wenig Plätze zur Verfügung und jeder Platz basiert auf einem anderen Spiel. Von den niedlichen Affen aus Monkey Ball, über Outrun und Sonic, bis hin zu Space Harrier und Samba de Amigo. Sega hat sich einfach viele Klassiker und Originale geschnappt, den Protagonisten einen Schläger in die Hand gedrückt und fantasievolle Tennisplätze gebastelt, bei denen man sich sofort an das "richtige" Spiel erinnert. Bei normalen Matches ist das nur die Optik, bei den Challenges aber auch das komplette Gameplay. Ihr habt also verschiedene Missionen, die ihr nach und nach abarbeiten könnt. Das schaltet neue Sounds, Spieler und Plätze frei. Danach gibt es immer eine Bewertung, die man jederzeit verbessern kann. Das Besondere an den Challenges ist, dass es meist nicht um den Sieg in einem Tennisspiel geht. In den Time Cop Missionen, werft ihr z.B. mit einem Ball auf verschiedene Schießbudenfiguren, prügelt bei Curian Mansion mit dem Tennisschläger auf Zombies ein und sammelt in einigen Sonic Missionen Ringe ein, während ihr dem Feindfeuer ausweicht. Highlight sind u.a. noch Space Harrier und Puyo Pop, die mit kreativem Gameplay überraschen und Freude machen.
 
Die Challenges fesseln euch gute 8 Stunden ans Pad, was für ein Spiel dieser Sorte ziemlich gelungen ist. Endlich kann man auch alleine nach Herausforderungen suchen, seine Fähigkeiten verbessern und sich von immer neuen Ideen überraschen lassen. Auch im Superstars Modus gibt es natürlich normale Matches, die schalten dann meist neue Sportler frei. Von denen tummeln sich übrigens 16 im Spiel, von Alex Kidd bis hin zu Shadow, Tails oder dem witzigen Amigo, gibt es einen kunterbunten Querschnitt aus vielen Sega Helden.
 
Das Gameplay von Superstars Tennis ist natürlich sehr einfach und beschränkt, deshalb aber nicht minder spaßig. Ihr könnt die Flugbahn des Balls aktiv beeinflussen, müsst viel üben um den perfekten Aufschlag hinzubekommen und könnt den Gegner natürlich auch mit Spins, Stoppbällen oder Lobs überraschen. Die meiste Zeit über, begnügt man sich aber mit einfach Ballwechseln, bei denen es dann auf die richtige Figur und den Schwierigkeitsgrad ankommt. Den gibt es von einfach bis schwer, während die Spieler in grobe Kategorien wie Geschwindigkeit, Kraft oder Kontrolle eingeteilt wurden. Superstars Tennis ist tatsächlich sehr leicht zu erlernen, völlig unkompliziert und deshalb nicht für Fans von echtem Tennis geeignet. Alle anderen fühlen sich aber pudelwohl, weil man auch mit den recht einfachen Möglichkeiten immer wieder verdammt spannende Ballwechsel zu sehen bekommt. Die bringen Spaß und gute Laune in die Bude und genau damit erfüllt das Sportspiel alles was es erfüllen muss.
 
Mehrspieler_
 
Sport ist alleine ganz nett, aber macht mit Freunden natürlich gleich ein Stück mehr Spaß. Das ist auch bei Sega Tennis der Fall, egal ob ihr mit ein paar Leuten euch in einem direkten Duell oder in den Minispielen messt. Das kann man wie immer in bewerteten und unbewerteten Spielen machen.
Der Multiplayer krankt generell an den gleichen Problemen wie auch schon der Singleplayer. Die Grafik kommt manchmal ins Ruckeln. Trotzdem hat man jede Menge Spaß, immer neue Herausforderungen und liefert sich das ein oder andere verdammt heiße Spiel. Online geht auf der PS2 im Vergleich zur Xbox 360 und PlayStation 3 allerdings nichts. Dieser Modus wurde schlicht und ergreifend gestrichen.
 
Speziell zur PS2-Version_
 
Wenn man wirklich die Wahl zwischen allen Varianten des Spiels hat, so bildet die PlayStation 2-Fassung wohl das Schlußlicht. Die Fassung für die gute alte PS2 ist eine Mischung aus PS3/Xbox 360 und Wii-Version. Während die Steuerung sich an den beiden HD-Konsolen orientiert, bekommt man die einfache Optik der Wii-Version zu sehen. Auch der Sound kann hier nicht ganz mit der "Premium-Version" mithalten. Beim direkten Vergleich mit der Wii nimmt sich das Spiel eigentlich nichts. Einzig die Wahl zwischen verschiedenen Steuerungen sucht man hier vergebens. Dafür aber macht das Spiel, sollte man es auf der PS3 abspielen, durch die Hochskalier-Funktion einen etwas schärferen Eindruck. Dieser nette Nebeneffekt wird aber durch eine falsche Darstellung wieder kaputt gemacht. Die PlayStation 2 Version von Sega Superstars Tennis lässt sich nämlich nicht fehlerfrei auf der PlayStation 3 abspielen. Die Figuren sind mit einem komischen Nebel verkleidet und weisen grobe Grafikfehler auf. Wenn man sich für das Spiel entscheidet, dann sollte man es auch in die PS2 schmeißen. Wer es auf der PlayStation 3 spielen will, der sollte gleich zu der entsprechenden Version greifen.
Trotz dieser kleinen Fehler bleibt das Spiel auch auf der PlayStation 2 ein gelungenes Arcade-Fun-Game.
 
VOID

Fazit

Pro
 
Contra
 
Becks
Sega hat schon Erfahrungen in Sachen Tennis-Spielen. Dies haben sie immer wieder mit der erfolgreichen Virtua Tennis Reihe unter Beweis gestellt. Wer diese Serie mag und mal einfach Lust auf eine lustige Variante hat, der ist bei Sega Superstars Tennis genau richtig. Es ist den Entwickler sehr schön gelungen die Stimmung aller großen Sega-Franchise Titel in einem Spiel zu vereinen. Eine Kunst, die man eigentlich nur von Nintendo kennt.

Weitere Meinungen der consolewars crew

 

Deine Zusatzmeinung zu dieser Review:

Schreibe Deine Meinung hier in einem fliessenden Text. Benutze [RETURN] nur um Absätze zu erzeugen. Versuche nicht mit [RETURN] zu formatieren.
 
Kurz & Knapp
N/A
Userwertung
5.6/10
Deine Wertung:
-
/10
+
Speichern
Kategorien
«
Grafik (1-5)
»
«
Sound (1-5)
2
»
«
Motivation (1-5)
3
»
«
Spielspass (1-5)
»
consolewars Wertung
«
7/10
»
 
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren