Disney Friends - Review

Disney Friends

Bild hier droppen

Review
NDS
25
Disney Friends
 
Es gab mal eine Zeit, in der die Kinder sich noch an den Abenteuern einer Maus und einer Ente erfreuen konnten. Ja, zu jener Zeit bedurfte es keiner durchschlagender Gewalt oder funkelnder Action. Alles ging eher lustig und gesittet zu. Die Ikonen von einst sind aber heute noch existent und haben sogar noch eine Menge an Zuwachs bekommen. So könnte man neben Mikey Maus und Donald Duck noch viele weitere Figuren aus der Fantasiewelt von Walt Disney aufzählen. Eine kleine Schar von diesen lieben Freunden hat sich jetzt auf den Weg gemacht die Herzen der Nintendo DS Fans zu erobern und die pure Freude zu verbreiten – ganz ohne Gewalt oder Specialeffects.
 
Wer Freunde hat...
 
...der hat keine Sorgen, so heißt es. Doch beim Start von Disney Friends beginnen schon die ersten Problemchen nach wenigen Spielminuten. Worum geht’s? In Disney Friends spielt man sich selber und beginnt einen neuen Job: Beschützer. Aus völlig heiterem Himmel wird einem diese Ehre zu teil. Eines Nachts steht die kleine Fee Glöckchen (bekannt aus Peter Pan) vor eurem Fenster und beruft euch zu eurer neuen Bestimmung. Ein wenig Feenstaub über die Schultern verteilt und schon geht es im Rundflug gemeinsam durch sternenklare Nacht hin zum berühmten Disney-Schloss. Man hat keine Wahl und lässt sich entführen in eine zauberhafte Märchenwelt.
 
So zumindest scheint es zu beginn, doch der Job des Beschützers beinhaltet viel Verantwortung. Ein Beschützer ist nämlich nichts anderes als ein "Kindermädchen". Ähnlich wie in Nintendogs muss man sich um seine neuen Disney-Freunde kümmern. Die persönlichen Klienten stammen allesamt aus berühmten Werken von Walt Disney. Da wäre zum einen Stich (aus Lilo&Stich), Dorie aus Findet Nemo, Simba der König der Löwen und schließlich der verfressene Winnie Puh. Bevor man aber sich so richtig um seine Weggefährten kümmern kann, muss ein gewisser Draht aufgebaut und eine Art Freundschaft geschlossen werden. Nicht um umsonst heißt das Spiel Disney Friends. Bevor man aber alle dieser Figuren in einem kollektiven Gruppenkuscheln in seine Arme nehmen kann, muss man sich nach und nach vorarbeiten. Die ganze Prozedur beginnt zunächst mit einer Trainings-Session. Ganz so einfach werdet ihr also nicht auf die Disney-Stars losgelassen.
 
Nach einer kleinen Einführung, in der alle grundlegenden Elmente des Spiels erklärt werden, öffnet sich die erste Tür im Disney-Schloss. Es gibt insgesamt vier Türen, hinter der sich jeweils eine Figur verbirgt. Man muss nach und nach Freundschaften schließen, um an jede Figur zu gelangen. Die erste, auf die man trifft, ist Stich. Er will verwöhnt, gefüttert, gestreichelt und geliebt werden. Bei der ersten Begegnung fängt man ein wenig an ihn mittels Touchscreen zu streicheln. Das gefällt ihm und er wird schon etwas zahmer. Mit der Frisbee kann man ein wenig mit ihm spielen und schon fühlt sich das kleine blaue Monster viel wohler. Objekte wie die Frisbee kann man in Glöckchens Feenladen kaufen. Natürlich stehen nicht gleich zu Beginn alle Dinge zum Verkauf. Nach und nach füllt sich euer Portmoinaie mit so genannten Beschützerpunkten (die man für gute Leistungen erhält) und mit diesen geht man einkaufen. Ist die Frisbee langweilig geworden, so drückt man ihm eine Puppe in die Hand. So ist der Kleine eine Weile alleine beschäftigt und man kann sich in Ruhe angucken, was es noch für Möglichkeiten in Disney Friends gibt.
 
Liebe geht durch den Magen
 
Das ist bei Disney Friends nicht anders. Jeder der zu beschützenden Freunde bekommt Hunger. Stich füttert man am besten mit Erdnussbrote, die es im Feenladen zu kaufen gibt. Bei einer guten Freundschaft ist es besonders wichtig sich auch mal zu unterhalten. Dies geht in diesem Spiel ganz wunderbar. Durch das Drücken der X-Taste kann man in das DS-Mikro sprechen. Einfache Sprachbefehle wie "Hallo" oder "Wie geht es dir?" erkennt der DS und euer Freund reagiert entsprechend. Sollte man sich gerade in der Bahn befinden und nicht unbedingt die Blicke der benachbarten Fahrgäste auf sich lenken wollen, so kann man diese Befehle auch mittels Stylus aus einem Menü wählen. Kommunikation ist wichtig und sie heitern eure Freunde auf. Dadurch erhält man wieder mehr Beschützerpunkte, die man wiederum in neue Spielsachen und Objekte investiert. Mit Hilfe dieser ist man dann in der Lage noch mehr Punkte einzusammeln. Ein einfaches, aber funktionierendes Rädchen, das hier gedreht wird.
 
Wichtig ist es auch nach dem Spielen alles aufzuräumen. Das gehört auch zu ordnungsgemäßer Pflege. Sind Stich, Dorie & Co mit eurer Arbeit zufrieden, so steigt man im Beschützerlevel. Dafür und für die bestanden Prüfungen erhält man Beschützernadeln. Auch Geschenke von den Schützlingen und Trophäen verdeutlichen dem Spieler, dass man auf dem richtigen Weg ist. All diese Dinge kann man sich in Ruhe in seinem eigenen Zimmer, dem Beschützerzimmer, anschauen. Wer gerne an solche Erinnerungen festhält, der wird auch von der Fotokamera begeistert sein. Ab und zu stellt sich euch die Aufgabe bestimmte Situationen zu fotografieren. Dafür wird man natürlich auch mit Bonuspunkten belohnt.
 
Die Rolle des Beschützers ist sicherlich stressig, entlohnt wird man aber in den gemeinsamen Spielen. Es gibt eine Reihe an Minispielen in denen man mit seinen Freunden musiziert oder malt. Stich beispielsweise liebt es Godzilla zu spielen. Man baut ihm eine kleine Stadt aus Spielzeug, die er dann zerstört. Das könnte nach seinem Willen den ganzen Tag so gehen. Mit jedem der Freunde erlebt Abenteuer. In diesen gilt es den verschiedensten Charakteren bei ihren Problemen zu helfen. Besucht man mit Stich beispielsweise Lilo, so ist es eure Aufgabe alle Kleidungstücke, die zur Reinigung müssen einzusammeln. Der freche Stich hat diese nämlich überall im Haus versteckt.
Disney Friends speichert eure Daten. Das heißt, es fragt euch ab wann man Geburtstag hat und welche Uhrzeit wir genau haben. Im Spiel zeigt sich dies in Form eines Tag- und Nachtzyklus. Außerdem merken die Figuren, wenn ihr lange Zeit nicht anwesend wart. Als weiteren Bonbon bietet Disney Friends euch die Möglichkeit gemeinsam mit Freunden die Minispielchen zu erleben oder Objekte zu tauschen. Dies geht per Wi-Fi Connection weltweit oder im eigenen Kinderzimmer via Drahtlos-Netzwerk. Dazu benötigt jeder eine eigene Fassung des Spiels.
 
Disney Friends ist sicherlich auf Kinder zugeschnitten, aber trotzdem kann es auch gestandene Spieler in einigen Aspekten wirklich überraschen. Die Grafik des Spiels beispielsweise hat wirklich einige Feinheiten zu bieten. Die Charaktere werden immer sehr groß dargestellt, so dass man wirklich Lust bekommt sich zu Greifen. Okay, zwar gelingt das nicht wirklich, aber immerhin darf man sie mit dem Stylus streicheln. Wünschenswert wären aber echte Disney-Melodien im Spiel gewesen. Leider ist der gebotene Sound aber geprägt von einfachen Melodien, die man so auch in jedem 08/15 Spiel erwarten würde. Die größte Überraschung bildet aber die Sprachausgabe. Sie ist in Deutsch und durchaus zahlreich vorhanden. Alle Disneycharaktere haben ihre originalen Stimmen. Dadurch wird das Spiel für ein noch größeres Publikum spielbar.
 
Positiv:
 
+ nette Technik
+ Disney Lizenz
+ deutsche Sprachausgabe
 
Negativ:
 
- monoton
- sehr einfach
 
VOID

Fazit

Pro
 
Contra
 
Becks
Disney Friends könnte man am einfachsten als Nintendogs-Klon beschreiben. Es ist ganz deutlich auf Kinder zugeschnitten. Seinen Job als solches Kinderspiel erfüllt es aber sehr gut. Es bietet bunte Grafik und ein einfaches Spielprinzip, das gerade die Jüngsten sehr erfreuen dürfte. Durch die deutsche Sprachausgabe und der Möglichkeiten mit seinen Disney-Freunden zu kommunizieren dürften Kinderherzen schnell höher schlagen.

Weitere Meinungen der consolewars crew

 

Deine Zusatzmeinung zu dieser Review:

Schreibe Deine Meinung hier in einem fliessenden Text. Benutze [RETURN] nur um Absätze zu erzeugen. Versuche nicht mit [RETURN] zu formatieren.
 
Kurz & Knapp
N/A
Userwertung
8/10
Deine Wertung:
-
/10
+
Speichern
Kategorien
«
Grafik (1-5)
»
«
Sound (1-5)
2
»
«
Motivation (1-5)
3
»
«
Spielspass (1-5)
»
consolewars Wertung
«
6/10
»
 
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren