Mario Party DS - Review

Mario Party DS

Bild hier droppen

Review
NDS
13
Mario Party DS Review
 
Klassische Videospiele sind darauf konzipiert, dass man sich aus seinem Alltag loslösen kann und in eine völlig neue Haut schlüpft. In der Rolle eines Fremden stürzt man sich so in eine neue Welt und ist so für sich alleine. Videospiele können aber auch das genaue Gegenteil. Sie vereinen Menschen und bringen sie dazu eine tolle gemeinsame Zeit zu erleben. Eine Ikone in dieser Disziplin ist Mario Party. Bereits der erste Teil, der für das Nintendo 64 veröffentlicht wurde, war ganz klar darauf ausgelegt es mit vielen Freunden zu spielen. Während das Spiel mit computergesteuerten Gegnern eher für gähnende Langeweile sorgte, war der Kampf mit seinen Freunden um einiges spannender. Man schreit, man tobt und lacht. Im heimischen Wohnzimmer vor dem großen Fernseher funktioniert dies wunderbar, doch wie sieht es bei der Umsetzung für den Nintendo DS aus? Kann auch hier eine ähnliche Multiplayer- Faszination ausgelöst werden?
 
Lets get this party started!
 
Bekanntermaßen besteht Mario Party immer aus zahlreichen Minispielen. Wenn man bedenkt, dass gerade der Nintendo DS mit seinem Touchscreen die Brutstätte für gelungene Minigames ist, dann könnte man sich schon fragen, wieso das Spiel nicht schon viel früher für den Doppeldecker veröffentlicht wurde. Für die DS Version hat man keine großartigen Experimente gewagt. Das Spielprinzip aus den zahlreichen Nintendo 64-, Gamecube- Wii-Spielen wurde einfach beibehalten. Man würfelt und bewegt seine Figur Schritt für Schritt über das Spielbrett. Und jeder der Mario Party schon einmal gespielt hat, der dürfte auch wissen, dass man für den Sieg Sterne sammeln muss. Diese sind willkürlich auf dem Brett verteilt und müssen vom Spieler eingesammelt werden. Wer am Ende der Runden (die Rundenanzahl kann eingestellt werden) die meisten Sterne auf seinem Konto hat, der gewinnt das Spiel. Der typische Mario Party Kreislauf eben. Man bewegt seine Figur über das Spielbrett. Nach dem jede Figur seinen Zug gemacht hat und die Runde beendet ist, steht ein Minispiel an. Hier kann man Münzen gewinnen, die man für den Einkauf von Sternen nutzt. Die eigentliche Struktur des Spiels ist so schnell erklärt, aber jedes Brett wartet mit seinen individuellen Eigenarten auf. Manchmal ist es eben nicht so einfach an einen Stern zu gelangen. Mit den erspielten Goldmünzen kann man beispielsweise auch wichtige Items kaufen. Eine Investition ist oftmals sehr ratsam, bevor man seine Münzen wohlmöglich bis zum Ende des Spiels sammelt und zum Schluss keine Verwendung mehr dafür hat. Am Besten kauft man sich das "zweimal Würfeln Item", welches dem Spieler ein gutes Stück nach vorne bringt. Oder man investiert in Fallen, die euren Mitspielern das Leben schwer machen. Ein sehr wichtiges Element in Mario Party ist das Glück. Es kann euch in einer Runde holt sein und in der nächsten Runde wieder komplett aus der Bahn hauen. Es gibt zahlreiche Ereignisfelder auf denen euer Schicksal vom Glück oder Unglück bestimmt wird. Besonders der Bösewicht Bowser versteht es auch bis ins unermessliche zu quälen und euch vor Wut zum Kochen zu bringen. Euren Mitspielern hingegen dürfte es sehr gefallen und diese werden eher rot vor lauter Schadenfreude.
 
Die nächste Runde
 
Während viele Dinge in Mario Party einzig vom Schicksal abhängen, kann man in den Minispielen beweisen, was man wirklich drauf hat. Sicherlich gibt es hier auch viele Spiele die rein vom Glück abhängen, aber des Öfteren darf man seine Skills aus jahrelangen Videospielerfahrungen zum Besten geben. Es gibt verschiedene Kategorien in der die Minispiele abgehalten werden. Entweder spielt jeder gegen jeden, zwei gegen zwei oder einer gegen den Rest der Spieler. Insgesamt kann man sich in über 70 Minigames beweisen. Alle Spiele sind neu und speziell für die Nintendo DS Version entworfen wurden. Und obwohl es schon so viele Mario Party Spiele gibt, ist man immer wieder darüber erstaunt, wo die immer wieder neuen Ideen für die lustigen Spiele herkommen. Für die Steuerung der Minispiele werden alle Möglichkeiten des Nintendo DS genutzt. Vor jedem Spiel kann man sich eine kleine Erklärung durchlesen und sogar das Minispiel antesten. Es wird immer genau erklärt ob man nun nur zwei Tasten, den Touchscreen, das Steuerkreuz oder das Mikrofon nutzen muss. Alle Spiele sind sehr einfach aufgebaut und dürften kaum größere Einarbeitungszeiten verlangen. Gerade durch diese einfache Spielbarkeit ist gewährleistet, dass jeder gleich mitmachen kann. Die Mikrofon-gesteuerten Games kann man wahlweise übrigens abschalten. Somit muss man mit seinem Nintendo DS nicht in der Öffentlichkeit laut in seinen Handheld brüllen und die Aufmerksamkeit anderer Leute auf sich lenken.
 
Mario Party macht natürlich mit Freunden am meisten Sinn. Die Nintendo DS Version hat aber auch einen netten Solo-Spieler Part. Man spielt die fünf Bretter, die durch eine kleine Geschichte verknüpft wurden, der Reihe nach durch und besiegt so Bowser. Die Geschichte, die im Spiel mit netten kleinen Grafiken erzählt wird, klingt wie folgt:
 
Es geschah in einer dunklen Nacht...Fünf Sternschnuppen schossen über das Firmament und landeten irgendwo am Horizont. Nur eine fiel direkt vor Marios Füße. Am nächsten Morgen erzählt Mario seinen Freunden von dem Fund. Es ist ein Himmelskristall!
Just in diesem Augenblick fällt den Freunden eine Einladung von Bowser in die Hände: "Hey! Ich schmeiße eine große Bowser-Party, damit ihr mir meine Übeltaten verzeiht! Für feinste Fressalien ist gesorgt! Kommt vorbei und macht euch ran! Euer Bowser."
Mario und Co statten Bowsers Burg einen Besuch ab, und siehe da – wahre Berge von erlesenen Leckereien! Ein Gratis-Festschmaus ist doch das Größte...Oder ist es zu schön, um wahr zu sein? Natürlich ist es das – schon sitzen Mario und seine Freunde in Bowsers Falle!
Mit seiner mächtigen neuen Mikromi-Rute schrumpft Bowser unsere Helden auf Taschenformat zusammen und schnappt sich den Himmelskristall, den Mario gefunden hat. Klein wie Kekskrümel werden die Freunde ans Ende der Welt verschleppt - ein schöner Schlamassel für Mario und Co.
Für unsere kleinen Helden beleibt nur eines zu tun: Die Himmelskristalle finden, Bowser das Handwerk zu legen und wieder zu alter Größe zurückfinden!
Auf Zwergenfüßchen machen sich unsere Freunde auf in ein Riesenabenteuer...
 
Inline Bild[i]
Liebling, Bowser hat Mario geschrumpft![/i]
 
Als spielbare Charaktere stehen natürlich neben Mario noch Luigi, Yoshi, Toad, Peach, Daisy, Wario und Waluigi zur Auswahl. Der Stroy-Modus unterscheidet sich aber nur minimal vom eigentlichen Spiel. Neben der erzählten Geschichte, warten am Ende eines jeden Brettes aber Endherrscher darauf von euch besiegt zu werden. Wer von den ganzen Brettern genug hat, der kann sich noch in weiteren Kategorien austoben. Da wären nämlich noch der Knobel- oder der Minispiel-Modus. Im Knobel-Modus darf man sich an klassischen Knobel-Minispielen aus der Mario Party Reihe versuchen. Via DS-Download Spiel kann man diese Spiele dann auch zu zweit spielen und sogar weitere Kategorien freischalten. Die Knobelspiele haben im Prinzip nichts mit dem eigentlichen Spiel zu tun, sind aber eine nette Abwechslung zum Spiel.
 
Ansonsten hat man die freie Wahl im Minispiel-Modus und kann diese mit verschieden Optionen ausstatten. Das heißt man wählt direkt einzelne Spiele aus oder veranstaltet gleich einen kleinen Wettkampf in dem es nur um die Minispiele geht. Der Fokus ist allerdings auf den Multiplayer gerichtet. Jedes Spielchen lässt sich mehreren Leuten spielen. Sehr vorbildlich ist es auch, dass man im Prinzip auch mit nur einem Modul seinen Spaß haben kann. Schade ist lediglich, dass man auf einen Online-Multiplayer verzichtet hat.
 
Schicke Party
 
Mario Party DS ist wirklich sehr hübsch und ein wahrer Hingucker. Die Animationen der Spielfiguren und die Details der Spielbretter können überzeugen. Allerdings gilt dies nicht für jedes Minispiel. Hier wird eine breite Schere geöffnet. Einige sind wirklich ansehnlich, andere sind doch sehr einfach gehalten. Insgesamt kommen die 70 Spielchen aber sehr gut an. Alles ist stimmig und bunt. Eigentlich erfüllt Mario Party DS alle Erwartungen. Auch der Sound ist qualitativ mit der Grafik gleichzusetzen. Die Qualität der Stücke ist hörenswert, allerdings wird in Sachen Abwechslung zu wenig geboten.
 
Besonders abwechslungsreich hingegen ist das Gameplay. Mario Party DS unterstützt einfach alle möglichen Varianten des Nintendo DS. Es gibt Minispiele, die man ganz klassisch mit dem Steuerkreuz spielt, bei anderen hingegen muss man auf das Mikrofon zurückgreifen. Die Ideen für die Minispiele sind wieder durchweg gelungen. Teilweise werden die Steuerungen sogar kombiniert. Lediglich die Tatsache, dass man den Computergegnern bei ihren Runden zugucken muss, hemmt euch in eurem Tatendrang alles einmal auszuprobieren. Allerdings darf man anmerken, dass sie sich deutlich schneller bewegen, als in anderen Ablegern der Serie. Erstaunlich ist es übrigens, dass die Computer-Gegner wirklich ernst zunehmen sind. Sie agieren clever und die Spiele gegen sie machen wirklich Spaß. Das ist eigentlich nur selten der Fall, aber bei Mario Party DS sind die Computer-Gegner eine echte Herausforderung. Zudem kann man deren Fähigkeiten auch individuell anpassen.
 
Positiv:
 
+ voller Multiplayer mit nur einem Modul
+ über 70 gelungene Minispiele
+ Story-, Knobel- und Minispiel-Modus für den Solo-Spieler
+ gelungene Handheld-Umsetzung
+ hübsche Grafik
+ gute computergesteuerte Gegner
 
Negativ:
 
- kein Wi-Fi Connection Modus
- nur fünf Spielbretter
- nur im Multiplayer wirklich sinnvoll
 
 
VOID

Fazit

Pro
 
Contra
 
Becks
Mario Party auf dem Nintendo DS ist nichts anderes als auf den Heimkonsolen. Man fühlt sich sofort heimisch und nach wenigen Spielminuten merkt man gar nicht, dass man gerade auf einem Handheld spielt. Lediglich die Tatsache, dass man einige Spiele mit den Touchscreen oder dem Mikro steuert erinnert wieder daran. Eigentlich macht Mario Party nur im Spiel mit Freunden richtig Spaß und genau da wollte Nintendo wohl alles richtig machen. Vorbildlicherweise ist Mario Party DS eines der wenigen Titel, die sich im Multiplayer sogar mit nur einem Modul fast vollständig spielen lassen. Durch den DS-Download können also vier Spieler sich an einem Modul erfreuen. Ein wirklicher Partyspaß.

Weitere Meinungen der consolewars crew

 

Deine Zusatzmeinung zu dieser Review:

Schreibe Deine Meinung hier in einem fliessenden Text. Benutze [RETURN] nur um Absätze zu erzeugen. Versuche nicht mit [RETURN] zu formatieren.
 
Kurz & Knapp
N/A
Userwertung
7.5/10
Deine Wertung:
-
/10
+
Speichern
Kategorien
«
Grafik (1-5)
»
«
Sound (1-5)
2
»
«
Motivation (1-5)
3
»
«
Spielspass (1-5)
»
consolewars Wertung
«
6/10
»
 
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren