Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Ubisoft: Drei hochrangige Mitarbeiter verlieren ihre Jobs

Nach zahlreichen Anschuldigungen

Consoles // Sonntag, 12. Juli 2020 um 09:47 von miperco


Ubisoft hat die zahlreichen Anschuldigungen von Missbrauch und Sexismus in der Speielindustrie stark getroffen. Nun zieht das Unternehmen Konsequenzen aus den Geschehnissen. In einer Pressemitteilung gab man personelle Konsequenzen bekannt.

Chief Creative Officer Serge Hascoët hat seine Stelle mit sofortiger Wirkung abgegeben. CEO Yves Guillemot übernimmt die Geschäfte in der Zwischenzeit. Yannis Mallat, der bisherige Managing Director der kanadischen Studios, muss ebenfalls seinen Platz räumen.

Auch die Global Head of HR, Cécile Cornet, muss gehen. Mit Hilfe einer externen Firma will man die Human Relations Abteilung komplett neu aufbauen. Guillemot verdammte die Anschuldigungen erneut. Man habe versagt, was eine sicheren und gerechten Arbeitsplatz angehe. Man sei bereit alles dafür zu tun, um ein besseres Ubisoft zu schaffen.


X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.