Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Fallout 76 bekommt einen Aboservice

Bezahle Geld um nicht mit Fremden zusammen zu spielen

Consoles // Donnerstag, 24. Oktober 2019 um 15:46 von Heavenraiser


Anscheinend um weiter mit ihrem Multiplayer-Fallout Geld zu verdienen, haben sich Bethesda entschieden, Fallout 1st in Fallout 76 einzuführen. Für monatliche 14,99€ oder jährlich 119,99€ wird man Premium-Mitglied von Fallout 76 und schaltet einige Erleichterungen für das Spiel frei.

Die größte Erleichterung dürfte dabei die private Welt sein, in der man, zusammen mit bis zu 7 Freunden, ungestört questen kann. Zusätzlich gibt es eine unendlich große Box für Crafting-Materialien, einen selbst setzbaren Schnellreisepunkt, 1650 Atome (die Premiumwährung) jeden Monat, ein ikonisches Outfit und einzigartige Icons sowie Emotes.

Unter anderem auf reddit zeigt sich die Community entsetzt und sieht die Einführung zeitgleich mit The Outer Worlds als bestes Argument, Outer Worlds zu spielen. Sogar die Washington Post hat dieses Argument für seine Schlagzeile aufgegriffen.

Ironischerweise hatte sich ein Fan die falloutfirst.com-Domain zuerst gesichert und auf dieser seinen Unmut zum Spiel bekannt gegeben. Allerdings ist die Seite zur Zeit nicht mehr abrufbar, immerhin wurde sie rechtzeitig archiviert.


Bilder (Insgesamt 132 Bilder, Zeige Bilder 0 bis 0)

X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.