Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Neuer Patch zu Fallout 76 veröffentlicht

Changelog inside ...

Consoles // Donnerstag, 12. September 2019 um 16:33 von needcoffee


Wie versprochen hat das Entwicklerstudio Bethesda den Patch 13, der die Versionsnummer 1.2.3.9 bzw. 1.2.3.11 trägt, nun veröffentlicht. Der Patch fällt mit zirka 1.5 MB (kein Schreibfehler!) bis 7 GB je nach Plattform unterschiedlich groß aus und ist ab sofort für die PS4-, Xbox One- und PC-Plattform verfügbar.

Der vollständige Changelog sieht wie gefolgt aus:

FALLOUT 76: PATCHNOTES 13 – 10. SEPTEMBER 2019

Wir veröffentlichen heute Patch 13. Er führt mit „Öffentliche Events“ zahlreiche Verbesserungen am Eventsystem, die Morgantown-Karte für Nuclear Winter, weitere Design- und Balancing-Änderungen, eine Reihe neuer Fehlerbehebungen und noch vieles mehr für Fallout 76 ein. Im Folgenden findet ihr die vollständigen Patchnotes zum Update.


HIGHLIGHTS

  • Öffentliche Events: Ausgewählte Events sind jetzt „Öffentliche Events“ und enthalten umfassende Verbesserungen, unter anderem kostenlose Schnellreise, weitere Details auf der Karte und vieles mehr. Zudem wird beim Tod im Abenteuermodus kein Schrott mehr hinterlassen.
  • Design- und Balancing-Änderungen: Energiewaffen profitieren nun von Rüstungsdurchdringung. Außerdem haben wir die EP-Belohnungen für Mission Vault 94 erhöht, kleine Rucksäcke eingeführt, die Lieferantin erhält weitere legendäre Waffen für ihr Arsenal und und und.
  • (Nuclear Winter) Neue Karte – Morgantown: Eure Quest, euch zum Aufseher von Vault 51 in Morgantown aufzuschwingen, geht weiter! Auf der neuen Karte könnt ihr verschiedene Terrains entdecken und neue gegnerische Kreaturen bezwingen.
  • (Nuclear Winter) Globale Spielersuche: Wir haben die Spielersuche verbessert, sodass ihr nun gegen andere Aufseher-Kandidaten aus der ganzen Welt antreten könnt.
  • (Nuclear Winter) Neue zeitlich begrenzte Belohnungen: Wir haben sechs neue von Morgantown inspirierte Belohnungen eingeführt, die ihr kostenlos durch das Abschließen von Challenges in Nuclear Winter erhalten könnt!

PATCH-VERSION

Die Größe dieses Updates beträgt weniger als 7 GB für Konsolen und 1.5 MB für PC.

  • PC: 1.2.3.9
  • PS4: 1.2.3.11
  • Xbox: 1.2.3.11

ALLGEMEINE UPDATES

Bitte beachten: Im Zuge der heutigen Wartungsarbeiten haben wir eine Fehlerbehebung für das Powerrüstungssystem implementiert, die Chassis entstackt, die eigentlich nicht hätten stacken sollen. Dieses Problem betraf circa 9 % der Charaktere.

  • Aufgrund dieser Änderung könnten manche Spieler bei der ersten Anmeldung nach Installation des Patchs folgende Nebenwirkungen bemerken:
    • Im Inventar und/oder in der Lagerkiste des Charakters könnte ein zusätzliches leeres Chassis erscheinen.
    • Powerrüstungen wurden möglicherweise abgelegt und im Inventar des Charakters platziert.

Zusätzlich arbeiten wir weiterhin an einem Fehler, dass den Spieler bewegungsunfähig macht, nachdem er seine Powerrüstung verlässt. Wir werden so bald wie möglich einen Hotfix veröffentlichen, der das behebt. Vielen Dank für eure Geduld.

ÖFFENTLICHE EVENTS

Wir haben einige Verbesserungen am Eventsystem vorgenommen, größtenteils ausgehend vom Feedback der Community, und ausgewählte Events nun als „Öffentliche Events“ kategorisiert. Diese Events enthalten neue Optimierungen der Benutzeroberfläche sowie diverse Änderungen an der Spielmechanik.

BESSERE BENUTZEROBERFLÄCHE
  • Öffentliche Events haben ein größeres und auffälligeres Kartensymbol als normale Events.
  • Markiert ihr ein aktives öffentliches Event auf der Karte, erscheint nun ein Dialogfeld, das unter anderem folgende Details anzeigt:
    • Wie viele Spieler aktuell am Event teilnehmen.
    • Wie lange das Event bereits läuft.
    • Ein allgemeiner Schwierigkeitsgrad, der mehr auf der Komplexität der Eventziele basiert, als auf der Zähigkeit der Gegner.
    • Welche Art von Gameplay das Event enthält (Bosskämpfe, Verteidigung etc.).
  • Die Ladebildschirme von öffentlichen Events enthalten nun detailliertere Event-Beschreibungen, darunter auch Tipps für den Sieg.
  • Zu Beginn eines öffentlichen Events wird allen Spielern in dieser Welt, die über Level 7 sind und sich nicht im Vault befinden, eine Bekanntmachung oben links auf ihrem Bildschirm angezeigt.
ÄNDERUNGEN AN SPIELMECHANIK
  • Die Schnellreise zu öffentlichen Events ist ab sofort kostenlos.
  • Spieler hinterlassen bei öffentlichen Events im Abenteuermodus keinen Schrott mehr, wenn sie sterben.
    • Stattdessen wird der Respawn-Timer bei jedem aufeinanderfolgenden Tod verlängert, bis zu einem Maximum von 20 Sekunden.
  • Vor dem offiziellen Start eines Öffentlichen Events haben Spieler noch Gelegenheit, sich zu sammeln und zu organisieren.
    • Nach dem Betreten des Eventbereichs durch Schnellreise wird den Spielern ein Timer angezeigt, der sie darüber informiert, wie lange sie Zeit haben, sich zu orientieren und abzusprechen.
    • Spieler haben die Möglichkeit, ein Event vorzeitig zu starten, wenn sie bestimmte Ziele erfüllen. So zum Beispiel das Aktivieren der Kessel in „Teeterror“.
    • Sollten sich bei Ablauf des Timers keine Spieler im Bereich des Events aufhalten und auch niemand das Event vorzeitig gestartet haben, wird das Event deaktiviert.
  • Alle öffentlichen Events (mit Ausnahme von „Verbrannte Erde“, „Kryptisch“ und saisonalen Events) haben die gleiche Abklingzeit, ausgehend vom Start des vorherigen Events.

Besucht unseren neuesten Vorschauartikel über öffentliche Events auf Fallout.com, um noch mehr Infos zu diesem Thema zu erhalten, inklusive einer vollständigen Liste aller öffentlichen Events.

DESIGN- UND BALANCING-ÄNDERUNGEN

  • Energiewaffen: Profitieren nun von Rüstungsdurchdringungs-Effekten, inklusive derer aus Skill-Karten. Beispielsweise werden nun Energiewaffen mit dem legendären Attribut „Anti-Rüstung“ „Energieresistenz“ umgehen.
  • Chemikalienschutzanzüge: Können nun hergestellt werden. Ein Rezept für den Chemikalienschutzanzug ist bei einigen Bahnhofsverkäufern erhältlich.
  • Mods: Der Anti-Verbrannten-Bonusschaden dank erstklassiger Verschlüsse wurde von +25 % auf +35 % erhöht.
  • Baupläne: Der Bauplan „Schützendes Futter“ für die legere Unterrüstung ist nun bei Händlern in Harpers Ferry, Watoga und Whitespring erhältlich. Spieler müssen dafür bereits das Rezept „Resistentes Futter“ erlernt haben.
  • Kleine Rucksäcke: Wir haben einen neuen Rucksacktyp eingeführt, den „Kleinen Rucksack“, um Spielern die Chance zu geben, schon früh auf ihrem Abenteuer durch Appalachia einen Rucksack zu erhalten.
    • Ein Bauplan für den Kleinen Rucksack liegt in einer Kiste im Flughafen-Morgantown-Terminal im Versteck des Aufsehers. Dieser Bauplan kann weder eingetauscht, verkauft noch abgelegt werden.
    • Die Tragekapazität der Kleinen Rucksäcke beträgt 50 % eines Standardrucksacks.
    • Kleine Rucksäcke können mit denselben Mods wie Standardrucksäcke ausgestattet werden.
    • Spieler können die Herstellung eines Standardrucksacks auch weiterhin bei Abschluss von Pfadfinderpionier-Quests lernen.
  • Die Lieferantin: Beim Kauf von Waffen bei der Lieferantin besteht nun die Chance, legendäre Versionen der folgenden Waffen zu erhalten (sofern bereits das Rezept für die Basiswaffe erlernt wurde):
    • Sheepsquatch-Schläger
    • Sheepsquatch-Stab
    • Schäferstab
    • Ausputzer
    • Bärenstark
  • Bahnhöfe: Die Zugangspunkte zum Atomic Shop wurden von Bahnhöfen entfernt.
  • Vault-94-Belohnungen: Die EP-Belohnung für den Abschluss von Vault-94-Missionen wurde auf 1.600 (Einsteiger), 1.800 (Standard) und 2.000 (Experte) erhöht. Die EP-Belohnung (Experte) während der Quest wurde außerdem auf 1.000 erhöht.
  • Belohnungen für Vault 94: Der Bohrer wurde von der Liste der legendären Gegenstandsbelohnungen für den Abschluss einer Vault-94-Mission gestrichen.
QUESTS UND EVENTS
  • Letzte Wünsche: Das persönliche Terminal, das kostenlos im Atomic Shop freigeschaltet werden kann, enthält nun einen Eintrag, der Spieler zur aktuellen Position der Touristenleiche führt.
    • Diese Änderungen erleichtern den Einstieg in die Quest „Letzte Wünsche“ und vereinfachen den Erhalt einer ProSnap Deluxe-Kamera.

DER ATOMIC SHOP

Mit dem heutigen Update werden diverse neuen Gegenstände im Atomic Shop verfügbar. Im Folgenden findet ihr eine kurze Zusammenfassung – und weitere Einzelheiten in unserem heutigen Artikel zum Atomic Shop auf Fallout.com.

NEUE HILFSGEGENSTÄNDE
  • Kollektron-Station: Nach dem Bau einer Kollektron-Station im C.A.M.P. sucht ein Kollektron das umliegende Gebiet nach Schrott und anderen einfachen Gegenständen ab. Kollektron-Stationen können im Atomic Shop freigeschaltet werden.
  • Kühlschränke: Nach dem Bau eines Kühlschranks im C.A.M.P. können Spieler Nahrungsmittel und Getränke aus ihrer Lagerkiste darin platzieren, um die Verderbensrate um 50 % zu verlangsamen. Kühlschränke können im Atomic Shop freigeschaltet werden.
NEUES C.A.M.P.-DÉCOR
  • Tapeten: Über das Modifizieren-Menü können ab sofort eine breite Auswahl an Tapeten für die Wände des C.A.M.P.s ausgewählt werden. Tapeten lassen sich im Atomic Shop freischalten.
UPDATES EXISTIERENDER GEGENSTÄNDE
  • Weiße Lattenzäune: Spieler, die bereits den Weißen Lattenzaun besitzen, können nun Alternativversionen davon bauen, die sich aneinanderklicken lassen.

BENUTZEROBERFLÄCHE

  • Herstellungsmenü: Waffen- und Rüstungswerkbänke zeigen künftig die Anzahl der Mods an, die der Spieler bereits für den jeweiligen Gegenstand freigeschaltet hat, sowie die Gesamtzahl aller dafür verfügbaren Mods.
  • Lagerkiste: Spieler erhalten jetzt die Benachrichtigung „Lagerkiste ist voll.“, wenn sie versuchen, Gegenstände aus ihrem Inventar in Objekte wie Verkaufsautomaten oder Schaukästen zu legen, solange ihre Lagerkiste voll ist.

UPDATES FÜR NUCLEAR WINTER

NEUE KARTE: MORGANTOWN

  • ZAX hat beschlossen, dass das Auswahlverfahren für Vault 51 einen Ortswechsel verträgt! Eine neue Karte „Morgantown“ für Nuclear Winter ist ab sofort spielbar.
    • In Morgantown gilt es ein vielfältiges Schlachtfeld zu meistern: Kandidaten können sich auf jede Menge Kampfmöglichkeiten im urbanen Raum und auch auf einige der höchsten Berge von Appalachia freuen.
    • Die Kandidaten erwarten außerdem neue Gegner wie beispielsweise Aggressotrons, das Monster von Grafton und RAD-Skorpione.
  • Alle Matches von Nuclear Winter finden vorübergehend in Morgantown statt, damit die Teilnehmer die Chance haben, sich mit der Karte vertraut zu machen.
  • Weitere Infos über Morgantown findet ihr in [ZAX' letzter Nachricht]https://fallout.bethesda.net/de/ar- ticle/1Jf2wn8R7sywKI9pyXr294/zax-transmission-morgantown-map-coming-to-nuclear-winter) auf Fallout.com.
NEUE ZEITLICH BEGRENZTE BELOHNUNGEN!
  • Zur Feier der neuen Karten haben wir sechs neue, von der Vault-Tec-Universität inspirierte Belohnungen eingeführt, die ihr kostenlos durch das Abschließen von Challenges in Nuclear Winter erhalten könnt!
  • Dazu gehören neue Outfits und C.A.M.P.-Décor, also sichert sie euch, bevor sie nicht mehr verfügbar sind!

GLOBALE SPIELERSUCHE

  • Die für Nuclear Winter verbesserte Spielersuche ermöglicht nun allen Kandidaten gegen Konkurrenten aus aller Welt im Auswahlverfahren für Vault 51 anzutreten.
    • Dies sollte außerdem die Spielersuche in allen Regionen beschleunigen, in denen es zuvor mehr Zeit gekostet hat, geeignete Rivalen zu finden.

CHALLENGES

  • Tägliche Challenges: Die täglichen Challenges von Nuclear Winter Daily werden ab sofort automatisch von der Challenge-Verfolgung auf dem Kartenbildschirm erfasst.

GEGENSTÄNDE

  • Neue Waffen: Es wurden Aggressotron-Köpfe und Gaussgewehre hinzugefügt, die nun in mittleren beziehungsweise großen Vorratskisten verfügbar sind.

SKILLS

  • Rasender Schmerz: Die Funktion dieser Karte wurde überarbeitet: Solange eure Gesundheit weniger als 50 % beträgt, wird eure Geschwindigkeit beim Sprinten zu höheren Aktionspunkte-Kosten gesteigert.
  • Zu großzügig: Erhöhte Chance, RADs zuzufügen. Die Menge der zugefügten RADs wurde außerdem von 50 auf 200 erhöht.
  • Strahlungsresistenz: Die Strahlungsresistenz wurde von 40 auf 650 erhöht.
  • Refraktor: Die Energieresistenz wurde von 40 auf 80 erhöht.

SOUND

  • Soundeffekte: Beim Ausschalten anderer Spieler werden nun neue Audiosequenzen abgespielt.
  • Hauptmenü Musik: Spieler können die Musik im Menü nun leiser drehen oder auch stumm schalten, während sie warten.

FEHLERBEHEBUNGEN

GRAFIK
  • Grafik: Ein Grafikfehler wurde behoben, der bei Staubeffekten bei Schritten zu Problemen geführt hatte.
  • Grafik: Die eisigen Grafikeffekte eines Charakters, der vom Kryolator eines anderen Spielers getötet wurde, halten nicht mehr an.
  • Grafik: Die visuellen Effekte der Mottenmann-Kultisten-Wandfackel verschwinden nicht mehr kurzzeitig.
  • Grafik: Ein Problem wurde behoben, das beim Fernangriff des Monsters von Grafton teilweise zu Grafikfehlern im Terrain geführt hatte.
  • Grafik: Robotergegner haben keine Verbrannten-Grafikeffekte mehr, wenn sie von der Strahlungswolke einer Brandbestie angegriffen werden.
C.A.M.P., HERSTELLUNG UND WERKSTÄTTEN
  • Feldfrüchte: Können nun tiefer im Terrain gepflanzt werden und schweben in den meisten Fällen nicht mehr über unebenem Gelände. Es kann weiterhin vorkommen (z. B. bei sehr steilen Hängen), dass Feldfrüchte zu schweben scheinen, insgesamt wurde das Problem jedoch größtenteils behoben.
  • Feldfrüchte: Ein Fehler wurde behoben, durch den sich keine Feldfrüchte platzieren ließen, wenn diese sich mit Baumstämmen und sammelbaren Pflanzen überschnitten.
  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, durch den Spieler mehr als vier Verkaufsautomaten bauen konnten.
  • ** Boden-Décor:*** Der Future-Tec-Welt-Globus kann nicht mehr gebaut werden, wenn er noch nicht über den Atomic Shop freigeschaltet wurde.
    • Hinweis: Bereits existierende Globen wurden nicht entfernt, selbst wenn sie von Spielern platziert wurden, die diesen Gegenstand nicht besitzen. Betreffende Spieler können weitere Globen allerdings erst platzieren, nachdem sie den Gegenstand über den Atomic Shop freigeschaltet haben.
  • Schlösser: Das Schlösser-Menü verschwindet nun wie vorgesehen vom Bildschirm, wenn beim Absperren einer Tür gleichzeitig „Wiederverwerten/Verstauen“ gedrückt wird.
  • Kabel: Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler gelegentlich gesprungen sind, wenn sie versucht haben, zwei elektrische Objekte zu verkabeln.
CHALLENGES
  • Charakter: Challenges, für die Spieler bestimmte Stufen erreichen müssen, erscheinen im Challenges-Menü jetzt in der korrekten Reihenfolge.
  • Tägliche Challenges: Die tägliche Challenge „Töte an einem Riss-Standort einen legendären Gegner“ kann nun wie vorgesehen abgeschlossen werden.
  • Wöchentliche Challenge: Die Sub-Challenge „Töte einen Sheepsquatch“ als Teil der wöchentlichen Challenge „Töte riesige Kreaturen“ kann jetzt korrekt abgeschlossen werden. Diese Challenge erschien ursprünglich während „Wild Appalachia“ und wird im Oktober erneut verfügbar.
  • Vault 94: Die wöchentlichen Challenges (und manche tägliche) für Vault 94 passen nun zur Mission, die aktuell verfügbar ist.
GEGENSTÄNDE
  • Kleidung: Das Mr.-Fuzzy-Kostüm erscheint nun wie vorgesehen im Ladenterminal der Camden Park Company und kann durch Einlösen von 150 Marken erworben werden.
  • Rüstung: Die Späherrüstung-Maske kann jetzt mit Hüten und vielen offenen Helmen getragen werden.
  • Rüstung: Die Schadensresistenz, die der linke Arm der Späherrüstung gewährt, wurde passend zu den anderen Stücken im Set von +12 auf +25 erhöht.
  • Mods: Mods für die Späherrüstung, die bei Händlern der Enklave verfügbar sind, zeigen jetzt an, zu welchem Rüstungsteil sie passen, und können entsprechend daran montiert werden.
  • Powerrüstung: Die Helmlampe (hell) und Helmlampe (rot, taktisch) für die T-60-Powerrüstung wird nun korrekt angezeigt, wenn sie am Helm befestigt wird.
  • Powerrüstung: Teile der Powerrüstung, die auf einem Chassis befestigt und in der Lagerkiste eingelagert waren, stehen in den Verkaufsautomaten des Spielers nicht mehr zum Verkauf zur Verfügung.
  • Powerrüstung: Der Selbstheilungseffekt der Solarrüstung heilt den Spieler nun wie vorgesehen, wenn dessen Gesundheit 60 % oder mehr beträgt.
QUESTS UND EVENTS
  • Tagesquests: Die Tagesquests „Wiederverwertung“, „Träger Sprengstoff“, „Spielzeit“ und „Die Königin der Jagd“ in der Moor-Region erscheinen noch einmal für Spieler, die sie bereits abgeschlossen haben.
  • Erlesene Gäste: Bolton-Greens-Tafelaufsätze und -Besteck werden jetzt korrekt am Ende des Events aus dem Inventar des Spielers entfernt.
  • Erlesene Gäste: Tafelaufsätze im Speisesaal von Bolton Greens schweben im Event nicht mehr in der Luft.
  • Erlesene Gäste: Der Text eines Zielmarkers wurde korrigiert, der beim Decken der Tische erscheint.
  • Exploit: Es wurde ein Exploit behoben, durch den Spieler die Zen-Meisterschaft erreichten, bevor sie überhaupt das Event „Geleitete Meditation“ abgeschlossen hatten.
  • Speisung der Hungrigen: Ein Fehler wurde behoben, durch den manche Ghule die Lebensmittelverarbeitungsmaschinen nicht erreichten, falls eine der Maschinen zerstört wurde.
  • Freilandhaltung: Mehrere Ziel-Timer wurden angepasst, um Spielern ein realistisches Zeitfenster zum Abschluss des Events zu verschaffen.
  • Freilandhaltung: Wenn einer der Brahmin angegriffen wird, erscheinen nun für alle Spieler im Event eine Bekanntmachung sowie ein Questziel, die zur Verteidigung des Brahmin auffordern.
  • Geleitete Meditation: In diesem Event erscheinen nun Ghule statt Supermutanten, außerdem wurden gegnerische Spawn-Gebiete angepasst.
  • Geleitete Meditation: Dieses Event scheitert nun wie vorgesehen, wenn alle Meditations-Hubs zerstört werden.
  • Geleitete Meditation: Für jeden Meditations-Hub erscheinen nun die korrekten Zielmarker.
  • Geleitete Meditation: Die Verstärkung Zen-Meisterschaft wird im Pip-Boy unter Effekte nun korrekt mit „Erhöhte Gesundheitsregeneration“ beschrieben.
  • Gefängnisausbruch: Eine Zielbeschreibung wurde aktualisiert, um zu verdeutlichen, wo der Spieler intensiver suchen sollte.
  • Einsturzgefahr: Spieler spawnen nach dem Schnellreisen in die Mine mit dem Blick ins Innere, wenn die Tür bereits geöffnet ist.
  • Gegen die Schallmauer: Die Brandbestie, die in diesem Event erscheint, fliegt nun auch wie vorgesehen in den Bereich des Events.
  • Eine Nacht voller Gewalt: Die Jukebox in Bucks Kneipe der Sons-of-Dane-Anlage kann jetzt nicht mehr von Spielern beschädigt werden.
  • Eine Nacht voller Gewalt: Der legendäre Wendigo, der in diesem Event erscheint, trägt jetzt wie vorgesehen den Namen „Nachtpirscher“.
  • Strahlend sauber: Überschüssiger mutagener Giftmüll wird jetzt wie vorgesehen am Ende dieser Tagesquest aus dem Inventar des Spielers entfernt.
  • Orden der Kaulquappe: Roboter-NSC spielen nicht mehr gelegentlich Pfadfinderleiter Jaggys Sprachausgabe ab oder leiten die Quest „Orden der Kaulquappe“ ein.
  • Der Weg zur Erleuchtung: Ein Fehler wurde behoben, durch den manche RAD-Kröten nicht wie vorgesehen den Landblick-Leuchtturm erreichten.
  • Umschwärmt: Die Ziele in diesem Event werden ab sofort schneller aktualisiert.
  • Geschütztürme: Die Geschütztürme, die in den Events „Gefängnisausbruch“ und „Projekt Paradies“ erscheinen, können nun nicht mehr von Spielern beschädigt werden.
  • Uranrausch: Der Eventmarker für „Uranrausch“ wird jetzt korrekt auf der Karte angezeigt, wenn Spieler ins Innere der Mine vordringen.

LEISTUNG UND STABILITÄT

  • Stabilität: Ein Fehler auf der PS4 wurde behoben, der bei Verwendung einer Werkbank mit einer großen Zahl einzigartiger Inventargegenstände zum Spielabsturz führen konnte.
  • Stabilität: Wir haben eine weitere Lösung für das Problem implementiert, das zuvor beim Platzieren eines Fusionskerns in die Powerrüstung zum Spielabsturz führen konnte.
  • Stabilität: Wir haben eine weitere Lösung für das Problem implementiert, das zuvor bei der Rückkehr ins Hauptmenü zum Spielabsturz führen konnte, falls eine Powerrüstung getragen wurde.
  • Stabilität: Der Versuch, etwas zu untersuchen und dabei gleichzeitig einen Gegenstand aus „Diverses“ zu verwenden, sollte nicht mehr länger zum Spielabsturz führen.
  • Stabilität: Es wurde ein Fehler behoben, der zu einem Serverabsturz führen konnte.
  • Stabilität: Ein Fehler wurde behoben, der in Events mit vielen Spielern zum Absturz des Spielclients führen konnte.
SOUND
  • Sprachausgabe: Die Lautstärke der Lautsprecherausgabe wurde erhöht, die im Event „Gegen die Schallmauer“ nach Initiieren der Vorabprüfung abgespielt wird.
  • Sprachausgabe: Die Sprachausgabe für das Event „Geleitete Meditation“ wurden nachbearbeitet.
BENUTZEROBERFLÄCHE
  • Atomic Shop: Highlight-Gegenstände im Atomic Shop können nun korrekt nach dem Kauf als Favoriten für Nuclear Winter abgewählt werden.
  • HUD: Ein Fehler wurde behoben, der weiterhin zum Abzug von Aktionspunkten führen konnte, nachdem der Spieler bereits zu sprinten aufgehört hatte.
  • HUD: Ein Fehler wurde behoben, der manchmal dazu geführt hatte, dass die Hunger- und Durstbalken nach neuer Anmeldung im Spiel nicht wie vorgesehen auf voll zurückgesetzt wurden.
  • Events: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führen konnte, dass die Belohnungsfanfare bei Abschluss eines Events entweder weiterhin angezeigt wurde oder überhaupt nicht erschien.
  • Lokalisierung: In der koreanischen Spielversion können die Charakternamen ab sofort auch englische Kleinbuchstaben enthalten.
  • Menüs: Das Theremin hat in den Spielmenüs nun wie vorgesehen ein Premiumsymbol.
  • Pip-Boy: Ein Fehler wurde behoben, durch den die Komponentenansicht geflackert oder doppelte Einträge angezeigt hat.
  • Vault 94: Der Vault-Abschaltungstimer wird nach Abschluss einer Vault-Mission allen Spielern in einem Team korrekt angezeigt.
WELT
  • Charleston Capitol: Ein Wegfindungsproblem wurde behoben, durch das manche Gegner die Spieler nicht erreichen konnten.
  • Morgantown: Die Decke einer Wohnung in Morgantown ist nicht mehr durchsichtig.
  • Flughafen Morgantown: C.A.M.P.s können nicht mehr so platziert werden, dass sie den Zugang zu Miguels Lagerplatz beim Flughafen Morgantown blockieren.
  • Sutton: Es wurde eine Stelle überarbeitet, an der Spieler in Sutton festhängen konnten.
  • Vault 94: Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler an einer bestimmten Stelle in Vault 94 festhängen konnten, wenn sie eine Powerrüstung tragen.
  • Vault 94: Ein seltener Fehler wurde behoben, durch den die Umgebung beim Betreten von Vault 94 nicht korrekt geladen wurde.

NUCLEAR WINTER – FEHLERBEHEBUNGEN

C.A.M.P.
  • Gebäude: Der Sturm zerstört nun wie vorgesehen vom Spieler platzierte Türen und Wände.
GEGENSTÄNDE
  • Powerrüstung: Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler in Nuclear Winter keine Powerrüstung anlegen konnten, wenn sie zuvor mit ausgerüsteter Powerrüstung ins Hauptmenü zurückgekehrt waren.
  • Bausatz: Stufen, die mittels Bausatz erstellt wurden, können nicht mehr abschnittsweise zerstört werden.
SKILLS
  • Schlägertyp: Die Beschreibung für „Schlägertyp“ gibt nun korrekt an, dass Nahkampfwaffen „erheblich mehr Schaden” statt „+40% Schaden“ verursachen.
  • Abrissbirne: Die Beschreibung der Abrissbirne gibt nun wie eigentlich vorgesehen an, dass sie den Schaden an Werkstatt-Objekten um 20 % statt um 120 % erhöht. Es handelt sich lediglich um die Korrektur eines Tippfehlers, die Funktion dieser Skill-Karte wurde nicht verändert.
BENUTZEROBERFLÄCHE
  • Lokalisierung: Die Beschreibungen diverser Skill-Karten, die Schaden erhöhen, wurden auch in nicht-englischen Spielversionen lokalisiert und spiegeln nun die korrekten Balancing-Änderungen wider, die im vorherigen Patch eingeführt wurden. Es wurden lediglich die Texte aktualisiert, die Funktion dieser Skill-Karte wurde nicht verändert.
  • Lokalisierung: Es wurden diverse Gegenstandsnamen ergänzt, die in nicht-englischen Spielversionen bisher gefehlt hatten.
  • Lokalisierung: Die Skill-Karte „Schloss-Melder“ wurde in der japanischen Spielversion in „Hacker-Detektor“ umbenannt, auch wenn der Kartenname auf Englisch ist.
WELT
  • Aktivierbare Objekte: Es wurden verschiedene C.A.M.P.-Objekte korrigiert, die in Nuclear-Winter-Matches nicht aktivierbar sein sollten.
  • Wiederverwerten: Ein Fehler wurde behoben, durch Spieler die Welt einige Sekunden vor anderen Spielern betreten konnten.
  • Vault 51: Die Richtung, aus der ein Angriff erfolgt, wird nicht mehr angezeigt, wenn Spieler von anderen Spielern in Vault 51 geschlagen werden.
  • Vault 51: Die hackbaren Terminals in Vault 51 wurden entfernt.


X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.