Förderung von Videospielen im Bundeshaushalt 2020 gestrichen Heropic

Bild hier droppen

 100%
Hotness
NOTE
27

Förderung von Videospielen im Bundeshaushalt 2020 gestrichen

News

Nach 50 Millionen Euro im Jahr 2019 gibt es 2020 bislang nichts

Nachdem das deutsche Bundeskabinett den Haushaltsentwurf 2020 gebilligt hat, fällt auf, dass die 2019 eingeführte Förderung der deutschen Videospielbranche nicht mehr vorhanden ist. So hat sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) auf dem diesjährigen deutschen Computerspielpreis noch für die Förderung feiern lassen, welche sich nun scheinbar als singuläres Ereignis entpuppt hat.
 
Zwar besteht noch die Möglichkeit, dass die Förderung durch die Beratungen in den Ausschüssen wieder bewilligt wird, allerdings fehlt in diesem Zusammenhang der deutschen Videospielbranche die notwendige Planungssicherheit. Dies erschwert gleichzeitig auch die Entwicklung der deutschen Branche an sich, welche im europäischen und weltweiten Vergleich sehr überschaubar ist.
 
Die Entscheidung die Förderung zu streichen wurde auch von Seiten des Koalitionspartners SPD in Form von Jens Zimmerman, dem digitalpolitischen Sprecher, kritisiert:
:Leider ist es dem Bundesverkehrsminister bislang noch nicht einmal gelungen, ein entsprechendes Förderprogramm auf den Weg zu bringen. Der ersatzlose Wegfall der Mittel in 2020 setzt dem Ganzen nun die Krone auf.
VOID
Externer Inhalt
Sichtbarkeit:
Keine Planung
Log anzeigen
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren