Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Platinum Games arbeitet an zwei neuen IPs

Die ihnen auch selbst gehören; weitere Details zur Zukunft

Consoles // Donnerstag, 02. Mai 2019 um 19:04 von miperco


Platinum Games Studio Chef Atsushi Inaba hat kürzlich Video Games Chronicle ein Interview über die Zukunft des Entwicklers gegeben. Inaba sagte, dass 2019 ein sehr wichtiges Jahr für das Studio werden würde.

Man würde in Zukunft einen anderen Weg gehen, der sich in den kommenden Jahren auszahlen soll. Unter anderem möchte man sich in Zukunft weniger auf extern finanzierte Projekte verlassen, sondern selbst vermehrt als Publisher auftreten, um seine eigenen Spiele vertreiben zu können.

So arbeite man an zwei neuen IPs, die anderes als Bayonetta, Nier oder Astral Chain für Nintendo Switch, dem Studio selbst gehören würden. Inaba schließt aber nicht aus, dass man sich für manche Projekte weiterhin mit großen Publishern zusammentun, oder Co-Publishing Projekte angehen.


X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.