Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Neues Video zu Days Gone veröffentlicht

Collector's Edition und Special Edition angekündigt

Playstation 4 // Donnerstag, 17. Januar 2019 um 16:10 von miperco


Bend Studio hat heute über den PlayStation Blog Neuigkeiten zu Days Gone für PlayStation 4 bereitgestellt. Zum einen stellte man eine Special und eine Collector's Edition zum Spiel an. Die beiden Versionen werden folgendes beinhalten.

Die Special Edition enthält ein Steelbook, eine CD mit dem Soundtrack, ein 48-seitiges Mini-Artbook von Dark Horse Comics sowie folgende digitale Inhalte: 3 zusätzliche Drifter-Bike-Skins, eine vorzeitig freigeschaltene Fertigkeit, ein digitales Artbook und ein dynamisches PlayStation-Design. Und zu guter Letzt beinhaltet unsere Collector’s Edition alles aus der Special Edition neben einer „Collector’s Edition”-Statue, ein Abzeichen-Set, 6 Pins und 4 Aufkleber.




Zum anderen hat man den ersten Teil einer dreiteiligen Videoreihe bereitgestellt. Im ersten Part geht man auf die Spielwelt von Days Gone ein. Days Gone wird am 26. April erscheinen.

Wer die verlassenen Highways der Farewell-Wildnis nutzt, begibt sich in Lebensgefahr. Ihr durchstreift dichte Wälder mit Ponderosa-Kiefern und Pinien (voller Wölfe), wagt euch in natürlich geformte Lavatunnel (voller Freaks) und fahrt rauf zu den schneebedeckten Gipfeln und genießt atemberaubende Aussichten (aber Vorsicht vor Plünderern … und Freaks … und Wildtieren). Die Reise über die zerstörten Straßen durch Days Gone zeigt euch Landschaften, die sich sehr schnell und dramatisch ändern können, und eine lebendige, atmende Welt, in der fast alles versucht, euch zu töten.

Die atemberaubend schöne Hochwüste Oregons – geschaffen durch die Narben der jahrtausendealten Vulkanaktivität und geprägt vom Bergbau und der Abholzung der eher zweifelhaften, jüngeren Geschichte – ist schon lange ein Erholungsgebiet für Outdoor-Enthusiasten, die vom Wandern, Campen, Fischen und Rucksackreisen nicht genug bekommen können.

Nach dem Ausbruch der weltweiten Pandemie flohen zehntausende Überlebende in die Wildnis, ohne zu ahnen, dass sie hier nicht sicherer waren als in ihren Häusern, Hütten, Fernfahrerlokalen, Sägemühlen und Kleinstädten, die sie hinterlassen hatten.

Die Freaker wurden von den Massengräbern, die man in der Farewell-Wildnis angelegt hatte, angezogen und waren überall. Freaker-Schwärme, Freaker-Horden … alle auf der Suche nach Nahrung. Dazwischen leben Plünderer, Menschen, die alles und jeden auf ihrem Weg ausrauben und brandschatzen, wilde Tiere – ob infiziert oder nicht – suchen nach Nahrung und wahnsinnige Kultisten bedrohen jeden, der sich ihnen nicht anschließen will … Aus unserer Liebeserklärung an die Region scheint eher eine Grabrede geworden zu sein.



X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.