Telltale Games: Der neue CEO spricht über die Zukunft des Entwicklers Heropic

Bild hier droppen

 100%
Hotness
16

Telltale Games: Der neue CEO spricht über die Zukunft des Entwicklers

News

Weniger Spiele, dafür mit mehr Qualität

Kevin Bruner, der bisherige Präsident und CEO von Telltale Games wurde in diesem Jahr von Pete Hawley abgelöst. Vor wenigen Wochen gab man dann bekannt, zahlreiche Mitarbeiter zu entlassen. Im Gespräch mit VentureBeat hat er sich nun ausführlich zur Zukunft des Entwicklers geäußert.
 
Das Team ist "nur" noch rund 250 Mann groß. Hawley hat sich zu Anfang als CEO sehr viel Feedback von den Fans durchgelesen und danach einen Plan entworfen, um die Probleme in den Griff zu kriegen. Trotzdem sei Telltale Games weiterhin finanziell und personell gut aufgestellt.
 
Als Folge des Feedbacks entschloss man sich, zahlreiche Spiele zu verschieben. Sie sollen sowohl von technischer, als auch von Design Seite besser werden. Das bedeutet auch, dass es in einem Jahr weniger Spiele des Unternehmens geben wird. Die Qualität soll aber dadurch deutlich erhöht werden.
 
Drei Spiele wird man in der nahen Zukunft veröffentlichen. Darunter The Wolf Among Us 2 und die finale Staffel The Walking Dead. Laut Hawley möchte man dem Spieler wieder mehr tiefgehende Möglichkeiten bieten, die sich auch entsprechend auswirken. Man habe sich zu sehr davon weg entwickelt.
 
Die darauffolgenden Titel sollen mehr Innovationen bieten. Eine neue IP, die sich erneut auf eine bestehende Marke bezieht, soll bald angekündigt werden und die versprochenen Neuerungen im Gameplay zeigen. Bis 2019 will man mehr in solch neue IPs investieren. Sie werden nicht mehr auf bekannte Marken beruhen, wie Guardians of the Galaxy, oder Batman. Man möchte eigene Geschichten erzählen und mehr Entscheidungsgewalt haben. Mit den genannten Marken, bzw. Charakteren, sei das nicht wirklich möglich.
 
Auch eigene, neue IPs wird man entwickeln. Diese werden aber auch nicht vor 2019 das Licht der Welt erblicken. Am stärksten würden die Spiele sich auf PC und PlayStation 4 absetzen. Man möchte sich aber auch weiterhin dem kleineren Mobile Markt widmen. Insgesamt werde man sich selbst aber dem Adventure Genre treu bleiben. Der Vertrieb von externen Titel wird in Zukunft ein Standbein bleiben.
VOID
Externer Inhalt
Sichtbarkeit:
Keine Planung
Log anzeigen
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren