Star Wars Battlefront II: Preise für Helden werden stark reduziert Heropic

Bild hier droppen

 100%
Hotness
PS4
PC
XONE
113

Star Wars Battlefront II: Preise für Helden werden stark reduziert

News

DICE und EA reagieren auf die Kritik

Seit der Alpha in diesem Jahr gab es einige Änderungen an Star Wars Battlefront II aufgrund des Spielerfeedbacks. Die Entwickler von DICE und Electronic Arts betonten immer wieder, dass man den Titel für die Fans entwickle und man sich genau anhöre, was sie zu sagen haben.
 
Das sorgte auch für größere Änderungen nach der Beta und nachdem am Wochenende die EA Access Version verfügbar war, gab es einen erneuten Aufschrei. Die Helden und Schurken, die man durch Ingame Währung freischalten muss, mussten durch langes Grinden verdient werden. Ein Reddit User rechnete aus, dass man 40 Stunden alleine für einen Helden benötigte. 60.000 Credits wären zum Beispiel für Luke Skywalker oder Darth Vader fällig gewesen.
 
Electronic Arts meldete sich gestern zunächst zu Wort und betonte, dass es ein belohnendes Gefühl für die Spieler haben müsse, diesen Meilenstein erreicht zu haben. Diese Begründung reichte den Fans aber nicht und sie äußerten weiterhin Kritik. Gestern Abend gab das Unternehmen nun weitreichende Änderungen am System bekannt, die umgehend in Kraft treten. Die Kosten von Helden und Schurken werden drastisch nach unten geschraubt. Luke und Darth Vader werden fortan nur noch 15.000 Credits kosten. Der Imperator, Chewbacca und Leia nur noch 10.000 statt 40.000 Credits.
VOID
Externer Inhalt
Sichtbarkeit:
Keine Planung
Log anzeigen
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren