Playstation 4: US-Chef äußert sich zu 'Games as a Service' Heropic

Bild hier droppen

 100%
Hotness
PS4
40

Playstation 4: US-Chef äußert sich zu 'Games as a Service'

News

Momentan kein Richtungswechsel, der Fokus liegt auf Story

In einem Interview wurde Shawn Layden (Chef der amerikanischen Sony Interactive Sparte) u.a. zum Bereich 'Games as a Service' befragt. Bei diesem Thema hat man vom Marktführer überraschend wenig gehört.
 
Die Bezeichnung 'Games as a Service' veranschaulicht einen der größten Trends der Videospielbranche. Es handelt sich hierbei um service-basierte Spiele mit Onlinekomponente, die lange unterstützt werden und mit regelmäßigen Updates bzw. DLCs zusätzlichen Umsatz generieren. Diese Art von Spielen sind als Longtime-Seller stark in den Verkaufscharts vertreten. Bekannte Beispiele sind: Destiny, Overwatch, Minecraft, Rainbow Six Siege, Rocket League etc. Neben Activision, EA, TakeTwo, Ubisoft und Microsoft, hat zuletzt auch der japanische Publisher Square Enix weitere Schritte Richtung 'Games as a Service' angekündigt.
 
Shawn Layden: Meine Philosophie ist es, seine Stärken auszuspielen. Und wenn man sich unsere Studios ansieht - Naughty Dog, Guerrilla Games, Santa Monica Studios, Japan Studios - dann ist es das, bei dem wir gute Leistung erbringen. Wir machen Story. Wir erschaffen Charaktere. Es war für mich eine Genugtuung, als Aloy von Horizon Zero Dawn auf dem [E3] Bildschirm auftauchte und ich die wilden Fan-Reaktionen sah.

Es ist diese Art von Dingen, die wir gut können. Es ist das, wofür wir bekannt sind. Es gehört einfach zu unserer Unterhaltungs-DNA. Wir wollen unterhalten, wir wollen Leute happy machen, wir wollen Leute zu Tränen rühren. Die gesamte Bandbreite an Emotionen die wir fassen können, um eine großartige Erfahrung zu liefern.

Games as a Service ? Wir haben ein kleines Bisschen davon, in unseren MLB: The Show Baseballspielen. Es beinhaltet die gleiche virtuelle Währung, die auch andere Sporttitel besitzen. Und wir haben andere Titel, die herauskommen und in diesem Bereich spielen. Aber wenn man eine starke Verallgemeinerung über die Tätigkeit der Worldwide Studios will, dann kann man sagen: Wir sind groß bei Charakteren. Wir sind groß bei Geschichten.
Auf die Frage, ob man somit Microsoft bei 'Games as a Service' einfach das Feld überlasse, entgegnete er:
 
Shawn Layden: Ich überlasse gar nichts. Ich behalte mir das Recht vor, [jeden Markt] zu jeder gegebenen Zeit zu betreten. Vorausgesetzt ich habe ein Team und ein Konzept, welches in diesem Sektor funktioniert.
Im gleichen Interview bestätigte Layden auch, dass die vorgestellten Exklusivspiele God of War, Spider-Man, Days Gone und Detroit: Become Human innerhalb der ersten Jahreshälfte 2018 erscheinen sollen.
VOID
Externer Inhalt
Sichtbarkeit:
Keine Planung
Log anzeigen
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren