Bild hier droppen

 100%
Hotness
PS4
31

Final Fantasy VII Remake: Update zur Entwicklung

News

Die Qualität, die man erreichen möchte, wird langsam sichtbar

Gestern erhielten wir das Key Visual zum Final Fantasy VII Remake. Produzent Yoshinori Kitase äußerte sich im Interview mit der Famitsu nun zum aktuellen Entwicklungsstand. Wie auch Director Tetsuya Nomura betonte er, dass es noch ein weiter Weg sei. Die Szenen, die wir im ersten Gameplay-Trailer gesehen haben, werden immer noch poliert. Die Qualität, die man erreichen möchte, wird aber langsam sichtbar.
 
Die Qualität, die man mit der ersten Episode erreichen möchte, soll über die kommenden Episoden beibehalten werden. Da zwischen der Veröffentlichung der einzelnen Komponenten einige Zeit vergehen werde, überlege man momentan, wie man die Aufmerksamkeit der Spieler trotzdem oben hält. Er bringt dabei Download-Inhalte ins Spiel.
 
Das Marteria-System wurde angesprochen, Kitase will sich aber noch nicht im Detail dazu äußern. Beliebte Inhalte aus dem Original sollen aber nicht gestrichen werden. Ob wir das Remake in diesem Jahr zu Gesicht bekommen werden, ist noch nicht entschieden. Man möchte idealerweise Events anbieten, auf denen sich die Spieler selbst von den Fortschritten überzeugen können.
VOID
Externer Inhalt
Sichtbarkeit:
Keine Planung
Log anzeigen
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Cookies

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern sie aber nicht nur für sich, sondern ermöglichen anderen Webseiten wiederum um Euch zu tracken. Wir tun das nicht.

Wir benutzen die Cookies, um euren Login und Präferenzen und verschiedene technische Aspekte Eures Aufenthalts zu speichern und analysieren um Achievements und Mechaniken auf consolewars zu realisieren.

Beachtet bitte, dass wir in News, Reviews und Sushi-Artikeln durchaus Youtube-Videos, Twitter-Tweets oder ähnliches einbinden. Diese Dienste setzen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

Durch Klick auf den Button akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.