Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Metal Gear Solid V: The Phantom Pain soll über 80 Millionen Dollar an Entwicklung gekostet haben

Laut Nikkei

Consoles // Montag, 03. August 2015 um 09:32 von miperco


Laut einem Bericht des japanischen Magazins Nikkei könnte Metal Gear Solid V: The Phantom Pain eines der teuersten Spiele aller Zeiten geworden sein. Demnach habe die Entwicklung alleine bis April dieses Jahres mehr als 80 Millionen Dollar verschlungen.

Das sei auch einer der Gründe, warum sich Konami dazu entschlossen habe, nicht mehr in Big Budget Spiele zu investieren. Der Profit aus solchen Spielen sei einfach nicht so groß. Als Beispiel wird die Dragon Collection genannt, die für mobile Systeme veröffentlicht wurde. Weniger als eine Million Dollar wurde in die Entwicklung gesteckt, dafür erhielt man weit mehr an Gewinn.

Metal Gear Solid V: The Phantom Pain soll am 1. September für Last-, und Current-Gen erscheinen. Die PC-Version folgt zwei Wochen später.


X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.