Die Xbox One sitzt an der US-Verkaufsspitze Heropic

Bild hier droppen

 100%
Hotness
190

Die Xbox One sitzt an der US-Verkaufsspitze

News

Der November geht an Microsoft

Die Xbox One hat im November die Führung der Verkaufszahlen in den Vereinigten Staaten inne, dies geht dem monatlichen Bericht der "NPD Group" hervor, einem Einzelhandelsverkaufs-Analyseteam direkt aus den USA.
 
Anführer der Software Liste für den November ist Call of Duty: Advanced Warfare, gefolgt von Grand Theft Auto V aus dem Hause Rockstar. Nintendo liefert daneben wieder genauere Verkaufszahlen für ihre neuesten Spiele.
 
Pokémon Omega Rubin/Alpha Saphir konnten sich in den USA bislang 1,5 Millionen Mal verkaufen. Auch Super Smash Bros. 3DS hat diese Marke geknackt. Das sind 300.000 verkaufte Einheiten mehr als noch im vergangenen Monat. Auch Super Smash Bros. für Wii U kann gute Zahlen vorweisen. Rund 710.000 Einheiten gingen seit Launch über die Ladentheke. Alleine am Startwochenende konnte sich der Titel in den USA fast eine halbe Million Mal verkaufen. Wie Nintendo weiter bekannt gab, sind die Verkaufszahlen der amiibo-Figuren auf Augenhöhe mit denen von Super Smash Bros. Wii U. Link, Mario und Pikachu sind die erfolgreichsten Figuren.
 
Die Nintendo 3DS Software-Verkaufszahlen konnten sich im Vergleich zum Vorjahr um über 40% steigern. Die Software-Verkäufe auf der Wii U konnten im Vergleich zum Vorjahr sogar um 90% zulegen. Die Hardware-Verkäufe stiegen um 10%.
 
Wie schon vorauszusehen war, ging der Monat November an die Xbox One. Vor allem die temporäre Preissenkung und die attraktiven Bundles haben wohl zu diesem Ergebnis geführt. Das Redmonder Unternehmen teilte mit, dass man sowohl in den USA, als auch im Vereinigten Königreich und weiteren Märkten die besten Verkaufszahlen erzielen konnte. In den USA konnte sich die Xbox One seit Einführung noch nie besser verkaufen, als im letzten Monat. Zudem verkaufte man mehr Spiele als jede andere Konsole und die Spieler verbrachten über 357 Millionen Stunden mit ihren Titeln weltweit. Auch damit stellt man einen Rekord in der Geschichte der Xbox auf.
 
Insgesamt fallen die Zahlen aber in allen Belangen schlechter aus als im November 2013. Die gesamten Retail-Verkäufe sanken um 11%, die Hardware-Verkäufe um 23% und die Retail-Software-Verkäufe gingen um 2% zurück. Die beiden neuen Konsolen schlagen sich trotzdem sehr beachtlich. Die Verkäufe von Xbox One und Playstation 4 zusammengerechnet sind nach den ersten 13 Monaten um fast 80% höher, als bei Xbox 360 und Playstation 3 nach den ersten 13 Monaten.
 
Zum Abschluss die Software-Charts für den Monat November:
 
1. Call of Duty: Advanced Warfare (Xbox 360, Xbox One, PS4, PS3, PC)
2. Grand Theft Auto 5 (PS4, Xbox One, Xbox 360, PS3)
3. Super Smash Bros. (Wii U, 3DS)
4. Madden NFL 15 (Xbox 360, Xbox One, PS4, PS3)
5. Pokemon Alpha Sapphire (3DS)
6. Far Cry 4 (PS4, Xbox One, Xbox 360, PS3, PC)
7. Pokemon Omega Ruby (3DS)
8. NBA 2K15 (PS4, Xbox 360, Xbox One, PS3, PC)
9. Assassin’s Creed: Unity (PS4, Xbox One, PC)
10. Halo: The Master Chief Collection (Xbox One)
VOID
Externer Inhalt
Sichtbarkeit:
Keine Planung
Log anzeigen
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren