Capcom: Spiele müssen sich zwei Millionen Mal verkaufen, damit man über ein Sequel nachdenkt Heropic

Bild hier droppen

 100%
Hotness
37

Capcom: Spiele müssen sich zwei Millionen Mal verkaufen, damit man über ein Sequel nachdenkt

News

Yoshinori Ono spricht über Nachfolger von Capcom Serien

Wie Yoshinori Ono in einem Interview mit der Famitsu mitteilt, muss sich ein Capcom Spiel zwei Millionen Mal verkaufen, damit man intern über ein Sequel nachdenkt. Das ist auch der Grund warum es in absehbarer Zeit keinen Nachfolger zu Street Fighter X Tekken, oder Darkstalkers Resurrection geben wird.
 
In Bezug darauf, warum es keinen Nachfolger von Street Fighter X Tekken geben wird, antwortete Ono, dass er dies intern auch immer wieder ansprechen würde, man aber bei Capcom eine Mindestanzahl an Absätzen generieren muss. Werden diese nicht erreicht (die zwei Millionen Marke), werden Pläne für ein Sequel direkt auf Eis gelegt.
 
"Das bedeutet im Endeffekt, dass wir nicht fähig genug waren. Alles was wir machen können ist, unsere Erfahrung zu reflektieren, unsere Lehre daraus ziehen und die Schlüsse dann auf einen anderen Titel übertragen."
 
Um einen Nachfolger zu Darkstalkers Resurrection zu ermöglichen, bräuchte es laut Ono sogar vier Millionen Downloads.
VOID
Externer Inhalt
Sichtbarkeit:
Keine Planung
Log anzeigen
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben.

CW Cookies akzeptieren