Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Batman: Arkham Knight - Entwickler erklärt, warum es das letzte Batman-Spiel von ihnen ist

Man hat danach alles getan, was man konnte und wollte

Consoles // Montag, 31. März 2014 um 13:15 von miperco


Das englische Entwicklerstudio Rocksteady ist durch die Arbeit an den ersten beiden "Batman: Arkham" Spielen bekannt geworden. Momentan arbeiten sie am dritten und letzten Teil der Reihe. Danach wollen sie sich etwas komplett Neuem widmen, wie Dax Ginn von Rocksteady in einem Interview verraten hat.

Laut seinen Aussagen habe man mit Batman getan was man konnte, und machen wollte. Mehr gibt es für das Studio im Batman-Universum einfach nicht mehr zu erledigen. Die Integration des Batmobils sei das letzte Puzzle-Stück, um ihre Vision zu vervollständigen.

Mit den Arkham Spielen wollte Rocksteady zeigen, was es heißt Batman zu sein. Diesen Punkt habe man spätestens mit "Arkham Knight" dann erreicht. Die Implementierung des Batmobils ist der letzte Schritt in diese Richtung.

Auch zur Zukunft des Studios äußerte sich Ginn: "Ich hatte diesen Traum von uns, wie wir das Studio einfach zumachen und davon gehen, wie Rockstars: "Wir sind fertig hier!" Wenn wir mit Arkham Knight Erfolg haben, werden wir gewaltige Möglichkeiten in der Zukunft haben. Wir werden die Möglichkeit haben, unsere Zukunft selbst bestimmen zu können."

"Batman: Arkham Knight" soll im Herbst/Winter 2014 für Xbox One, Playstation 4 und PC erscheinen.


X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.