Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Microsoft: Keinen Zusammenhang zwischen RRoD und Kinect

Britische Niederlassung von Microsoft weist die Vorwürfe zurück ...

Microsoft // Donnerstag, 06. Januar 2011 um 14:09 von needcoffee


Seit kurzem sind vermehrt Berichte im Internet aufgetaucht, die einen klaren Zusammenhang zwischen Kinect und den berüchtigten "Red Ring of Death" (RRoD) bei älteren Xbox 360-Modell hindeuten. Mehrere User haben dies im offiziellen Xbox Forum bestätigt.

Nun hat die britische Niederlassung von Microsoft gegenüber der BBC die Vorwürfe zurückgewiesen. So sollen die Zusammenhänge lediglich reiner Zufall sein. Kinect wurde entsprechend entwickelt, um mit jeder Xbox 360 zusammenarbeiten zu können.

Zitat:

Microsoft said the Kinect had been "designed to work with every Xbox 360 sold to date."

"There is no correlation between the three flashing red lights error and Kinect. Any new instances of the three flashing red lights error are merely coincidental."



Der "Red Ring of Death" (kurz "RRoD" genannt) war ein berüchtigter Fehler der älteren Xbox 360-Modelle ("Opus"-, "Falcon"- und "Zephyr"-Motherboard). Mittlerweise soll der Fehler bei den neuen Modellen (ab "Jasper"-Motherboard bzw. Xbox 360 S) nicht mehr auftauchen.


X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.