Sega übernehmen Angry Birds Macher Rovio für 706 Millionen Euro Heropic

Bild hier droppen

 96%
Hotness
BIZ
13

Sega übernehmen Angry Birds Macher Rovio für 706 Millionen Euro

News

Das eigene Mobilgeschäft soll gestärkt werden

Wie heute bekannt gegeben wurde, planen Sega den finnischen Mobile-Entwickler Rovio zu übernehmen. Dieser sollte den meisten Spielern durch Angry Birds bekannt sein, betreibt aber auch die Beacon-Plattform. Mit Beacon stellen Rovio Tools für Mobile-Entwickler bereit, mit denen Spieler verwaltet werden oder Monetarisierung integriert werden kann. Dementsprechend sollen Rovio dabei helfen, zukünftig Segas Marken für mobile Plattformen zu adaptieren.
 
Als Kaufpreis werden 9,25€ per Aktie bzw. 1,48€ per Aktienoption geboten, was insgesamt einen Kaufpreis von 706 Millionen Euro bedeutet. Dies entspricht einem Aufschlag von etwa 19% gegenüber dem Schlusskurs von 7,78€ am 14. April 2023, dem letzten Handelstag bevor die geplante Übernahme publik gemacht wurde. Sowohl Vorstand als auch stimmberechtigte Aktionäre haben der Übernahme bereits zugestimmt. Wie üblich, bedarf es noch der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden, bevor die Übernahme vollzogen wird.
News teilen
VOID
Externer Inhalt
Sichtbarkeit:
Keine Planung
Log anzeigen
BIZ
MULTI
PC
MS
XONE
XBSX
NIN
SWI
PS4
PS5
SON

Andere Kategorien:

CMMT
😃
EMU
FUN
INT
MEDI
MOV
RNT
RMR
NOTE
SIDE
STYL
NGAG
PHTM
XBOX
360
XBLA
GBA
NGC
3DS
N64
NDS
WII
SNES
WIIU
WW
DC
SEGA
ANDR
IOS
SMRT
PS
PS2
PS3
PSN
PSP
VITA

Login

Willkommen auf CW! Wir haben keine Werbung und sind kostenlos!

Wir würden uns auf zukünftige Besuche von dir freuen! Wir nutzen Cookies, um deinen Login, Präferenzen und technische Aspekte deines Aufenthalts zu speichern. Eingebettete Youtube-Videos und Tweets in unseren News und Inhalten setzen ihre eigenen Cookies auf die wir keinen Einfluss haben!

Cookies akzeptieren