Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Ubisoft ruft, wir kommen...

...viele Spiele angespielt!

Dienstag, 09. Oktober 2007 um 16:17 von shadowman

Cordon Bleu, Tomatensalat und knusprig frische Brötchen schmecken ja fast jedem. Wenn man wie ich allerdings nicht gefrühstückt hat, ist es das Paradies auf Erden. Ich bin Ubisoft also sehr dankbar, ohne den Publisher wäre ich wohl nicht durch den Tag gekommen. Doch in Düsseldorf gab es weit mehr zu sehen als Frischfleisch und Gemüse, nämlich jede Menge Spiele, die wir für euch selbstverständlich angespielt haben:


Testosteron in der Luft - Beowulf

Kaum in den heiligen Hallen des Publishers angekommen, lag ein intensiver Duft von Testosteron in der Luft. Und ja, es wurde mehr als männlich, unseren Tag begannen wir nämlich mit Beowulf. Das Spiel zum Film der im Dezember auf die Leinwand kommt und mit Stars wie Angelina Jolie aufwartet. Die einst sexiest Woman Alive gab es in der Preview Fassung allerdings nicht, wir schlüpften in die Haut von Beowulf selbst und haben den ersten Level für euch gespielt. Es zeigt einen martialischen Wettkampf, der nebenbei als Tutorial funktioniert und euch mit euren Fähigkeiten vertraut macht. Felswände sind für den muskelbepackten Krieger kein Problem, mühelos hangelt und sprintet er durch die Gegend. Nach dem Hindernisparcours, erwarteten uns dann jede Menge Riesenkrebse, die wir mit bloßen Fäusten zu Mus geschlagen haben. Dabei könnt ihr die Schalentiere mit einem leichten und schweren Schlag malträtieren, oder sie greifen und auf den Boden schleudern.
Jetzt nimmt der Wettkampf eine dramatische Wendung, mein Konkurrent und ich werden nämlich von einem Seeungeheuer überrascht, das es zu besiegen gilt. Die gigantische Schlange attackiert uns immer wieder, anfangs sind wir ohne Chance. Bis uns das Spiel die Möglichkeit der Raserei anbietet. Beowulf beginnt zu leuchten, der Hintergrund verfärbt sich und der Held ist Treffern gegenüber nun fast resistent und zerfetzt die Seeschlangen in einem blutigen Kampf.



Ob der Kinofilm gut wird, können wir nicht sagen. Das Spiel allerdings wird kein schlechtes: Angelehnt an God of War und Co., wird es blutige Kämpfe geben, viele Action Adventure und Jump & Run Passagen und wenn der Umfang stimmt, darf man sich den Titel gerne mal näher anschauen. Optisch machte der jedenfalls schon eine ansprechende Figur, auch die deutsche Synchro geht voll in Ordnung. Zu tun haben die Entwickler aber trotzdem noch, ewig lange Ladezeiten und steife Animationen wollen wir im fertigen Spiel nicht unbedingt sehen. Bei unserem Testlauf haben wir übrigens sogar einen Erfolg freigeschaltet - wenn das keine Motivation ist!

Mit breiter Brust verließen wir also den großen PC Monitor und rückten ein paar Stühle weiter, um es uns vor einem kleinen Röhrenfernseher bequem zu machen. Dort erwartete uns My Word Coach für Nintendos Wii.


Lieber die englische Fassung - My Word Coach

My Word Coach beginnt mit einem schlichten Menü und angenehmen Sounds. Ein Sprecher klärt uns über die Wichtigkeit einer guten Ausdrucksweise auf und zeigt uns die ersten Spiele. Denn genau darum geht es: Spielerisch den Wortschatz erweitern und trainieren. Das funktioniert natürlich mit Hilfe der Wiimote und verschiedenen Minispielen, wobei wir uns teilweise wirklich anstrengen mussten, um auf die Lösung zu kommen.
Denn wir hatte es mit der englischen Version zu tun, die einen deutlich schwereren Eindruck hinterließ als es die deutsche Fassung wohl getan hätte. Wünschen würden wir uns trotzdem zwei Versionen, denn um sein Englisch aufzubessern eignet sich das Spiel ganz gut. Erscheinen wird My Word Coach in der "Spiele für mich" Reihe und spricht damit quasi jeden an.
Ihr sortiert Buchstaben, ordnet Begriffe ihren Bedeutungen zu oder zeichnet mit der Wiimote den fehlenden Buchstaben auf den Bildschirm. Die Steuerung ist natürlich intuitiv und gut gelungen, das Spiel selbst ähnelt anderen Quiz- oder Hirntrainern. So gibt es Statistiken, ermunternde Worte wenn ihr einen Highscore knackt und sogar einen Mehrspieler für fast alle Games. Von denen dürfen es am Ende auch gern ein oder zwei mehr sein, konzipiert ist My Word Coach aber auch eher für 20 bis 30 Minuten am Tag. Bleibt nur die Frage wie gut die deutsche Lokalisation denn wird und ob man dann noch gleichermaßen gefordert ist. Wir bleiben für euch am Ball!



Ein paar Schritte weiter wartete Naruto für die Xbox 360 auf uns. Das Spiel konnten wir auf der Games Convention schon begutachten, diesmal hatten wir aber noch mehr Zeit, ein Buch mit den wichtigsten Tricks und einen netten Ubi Soft Mitarbeiter, der sich im Multiplayer gerne vermöbeln ließ.


Gegner mit sexy Jutsu verwirren - Naruto : Rise of a Ninja

Beginnen wir doch mit dem Singleplayer, der komplexer ist als der erste Blick auf das Spiel vermuten lässt. Anstatt euch stumpf von Kampf zu Kampf zu schicken, kommen Anime Fans voll auf ihre Kosten: Im Story Modus erwarten euch zahlreiche Zwischensequenzen direkt aus der Serie, die Naruto und seine ersten Versuche bei der Ninja-Prüfung zeigen. Natürlich besteht ihr die Prüfung nicht und der Hass der Dorfbewohner gilt euch sowieso.
Damit die euch wenigstens ansehen und mit euch sprechen, ist eure erste Mission sich mit ihnen zu unterhalten und ihnen zu helfen. So schleichen wir wenig später in ein Gebäude, um eine Schriftrolle zu stehlen und begeben uns danach auf die Suche nach Münzen, die überall in der Stadt verteilt sind. Bei Rise of a Ninja hat man direkt einiges zu tun, das Spiel wirkt in den ersten Minuten vor allem wie ein Action Adventure mit Jump & Run Einschüben. Wie sich das Spiel entwickelt können wir nicht genau sagen, der Ersteindruck ist aber gelungen. Die tolle Grafik und der mehr als passende Sound begeistern Fans von Naruto sofort, auch Neulinge sind interessiert und haben Spaß. Und das Highlight haben wir bislang gar nicht erwähnt: die Kämpfe. Wie bei jedem anderen Beat 'em Up, stehen sich die Kontrahenten gegenüber und in einer 3D Arena lasst ihr eure Fäuste sprechen: Kicks, Schläge, Würfe und Griffe, dazu jede Menge Kombos und extrem wuchtige Spezialattacken. Die sind natürlich das Prunkstück eines jeden Kämpfers und können eurem Gegner bei der richtigen Anwendung mitunter die halbe Energieleiste klauen. Ob es am Ende genug Moves und Abwechslung geben wird ist fraglich, die Kämpfe sehen aber grandios aus, machen viel Spaß und Lust auf mehr. Für Fans noch die wichtige Info: Das Spiel nutzt die amerikanische Sprachausgabe und wurde nur mit deutschen Untertiteln versehen!



Unser Tag nähert sich nun langsam dem Ende, für den Abschluss haben wir noch ein kleines Spielchen für die Wii angetestet, auf das sich einige von euch sehr freuen. Die Rede ist von Nitro Bike!


Das muss kesseln - Nitro Bike

Excite Bike hieß der Vorgänger fürs N64, jetzt kommt mit Nitro Bike die lang erwartete Fortsetzung für Nintendos Wii. Schon der erste Blick lässt einen unweigerlich an Excite Truck denken, tatsächlich sind beide Spiele sich sehr ähnlich.
Steuern lassen sich die Vehikel jedenfalls genauso. Haltet die Wiimote waagerecht in euren Händen und nutzt sie wie ein Lenkrad. Mit euren Höllenmaschinen brettert ihr über matschige Pisten, führt während euren beeindruckenden Sprüngen zahlreiche Tricks aus und versucht die Konkurrenz auszustechen. Zwar läuft die Optik recht flüssig und setzt das Spiel ganz gut in Szene, da es zumeist aber doch sehr matschig und grob aussieht, muss man hier leider Abstriche machen. Der rockige Sound passt gut zum Racer, bleibt zu hoffen das er auf Dauer nicht nervig wird.



Aller Anfang ist schwer: Vor allem die Zeitfahrten sind mit knackigen Limits versehen, auch wenn man das Spiel innerhalb weniger Minuten gut steuern kann und begriffen hat, braucht man ein wenig Geduld, um die ersten Erfolgserlebnisse zu haben. Danach ist Nitro Bike sehr spaßig, und nur all zu gern heizt man über die verschiedenen Kurse. Die Entwickler haben viele Cups und Wettkämpfe integriert, Highlight ist aber natürlich der Online Modus. Der fehlte bei der Konkurrenz mit den Trucks und wird den Spielspaß wohl deutlich anheben. Denn mit, bzw. gegen Freunde, macht es doch gleich doppelt Spaß. Uns hat das dreckige Spielchen auf den Bikes jedenfalls gefallen, ob der Online Modus allerdings reicht um kräftig in dem Genre mitzumischen bleibt abzuwarten. Vor allem optisch sollte noch ein wenig mehr rauszuholen sein.


Das wars soweit von unserem Tag bei Ubisoft, der uns nicht nur neue Eindrücke und leckeres Essen, sondern auch viel Freude gebracht hat. Die meisten der oben genannten Spiele erscheinen noch dieses Jahr, mehr zu den Titeln lest ihr natürlich bei uns im Forum oder später in den Testberichten.
Dank an Ubisoft



Bilder (Insgesamt 132 Bilder, Zeige Bilder 0 bis 0)

X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.