Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Gigantischer Project Cafe leak

Spiele, Hardware und noch mehr - Lösbarer Touch Bildschirm, Pokemon Online RPG, Mario zum Launch - Onlineservice besser als bei PS360

Rumour // Sonntag, 05. Juni 2011 um 14:12 von 5th



Eine, verständlicherweise Anonym bleiben wollende, Insiderquelle hat im Gaming-Forum NeoGaf.com eine unglaubliche Zahl an Details und Informationen zu Nintendos anstehender neuer Heimkonsole veröffentlicht.



Zitat:

Das System:

- Nutzt eine individuell IBM Dreikern CPU mit 3.6GHz pro Kern

- Die Entwicklerkits bieten 1 Gb RAM, doch Nintendo soll Hinweise auf 1,5 GB RAM im finalen Produkt gegeben haben

- Nintendo wird Spiele veröffentlichen, welche Nativ in 1080p laufen

- Quellen behaupten, dass dank Nintendos Artstyle und der Kraft des Systems, die Spiele atemberaubend aussehen

- Das System läuft mit einem AMD R700 Grafikchip, aber die Architektur ist abweichend und die Taktrate soll weitaus höher sein

- Das System erinnert durch die Farbgebung an die JPN/EU SNES Konsolen

- Die Entwicklerkits sind Vergleichbar mit der Größe der "alten" Xbox 360, die finale Konsole nicht

- Nintendonahe Quellen berichten, dass Nintendo in einer Art Schadensbegrenzungsmodus bei den 3rd Party Entwicklern sei. Nintendo versucht verstärkt die 3rd Partys mit ins Boot zu bekommen und hat angeblich sogar angeboten, um Weihnachten herum keine großen Nintendo-Spiele zu veröffentlichen.(Man überließe sozusagen den 3rds das Schlachtfeld Weihnachten.)

- Nintendo besuchte jede Menge Entwickler, um diese bei der neuen Konsole, dem Controller und dem Onlinesystem zu unterstützen.




Zitat:

Der Controller:

- Nintendo hat sich hier sehr bedeckt gehalten und Entwicklern nur Prototypen für ihre Entwicklung zur Verfügung gestellt. Der finale Controller wurde bislang nur an Nintendos 1st und 2nd Party Entwickler ausgehändigt.

- Nintendo plante schon bei der Entwicklung des Gamecubes mit einem Bildschirm im Controller, dies wurde jedoch wegen der unreifen Technik nicht weiter verfolgt.

- Die Entwickler haben einen Controller mit einem großen 5.7 Zoll HD Bildschirm (960x640pixel), 2 Analogsticks, 4 Facebuttons, 3 Middlebuttons (Select/Home/Start (in dieser Reihenfolge)), 2 Shoulderbuttons und 2 Triggern.

- Die Trigger sind nicht so tief wie bei der 360, aber bieten genügend Spiel

- Der Schirm des Controllers ist ein Multi-Touch Display mit eigener Batterie, welcher sich vom Rest des Controllers lösen lässt

- Der Schirm bietet im gelösten(ohne den Rest des Controllers) Modus einen eigenen Speicher, damit die Entwickler darauf Daten speichern können. Die Spieler können also alles damit Spielen, was die Entwickler sich für den Bildschirm einfallen lassen

- Wenn der Bildschirm mit dem Controller verbunden ist, streamt dieser Inhalte direkt von der Konsole

- Nintendo teilt Ideen für den Controller mit anderen Entwicklern um zu verhindern, dass die meisten den Screen nur für Menüs nutzen oder für Tamagotchi-ähnliche Dinge wenn der Bildschirm gelöst ist

- Der Controller enthält einen Gyroscope(Bewegungssteuerung(3DS, VITA, SIXAXIS), aber Bewegungssteuerung sind im Gegensatz zur Wii nicht der Fokus des Controllers




Zitat:

Games:

- Nintendo wird einen Mario Platformer zum Launch anbieten, was seit dem N64 nciht mehr stattgefunden hat

- Der Mario Platformer wirkt wie der spirituelle Nachfolger von Mario 64

- Gamefreak und EAD entwickeln bereits an einem Pokemon Online RPG.

- Das Pokemon RPG ist kein MMO, bietet aber eine große Onlinekomponente und wird Nintendos Vorzeigetitel für den neuen Onlinemodus werden

- Es wird mindestens eine neue Nintendo IP auf der E3 geben

- Nintendo arbeitet an einem neuen Zelda, aber bisher wissen die Entwickler nichts genaues darüber




Zitat:

Verschiedenes:

- Manche Entwickler haben ihre Entwicklerkits bereits knapp zwei Jahre in ihren Händen, also hatten diese beim Start der Wii 2 drei Jahre Zeit für ihre Spiele-Entwicklung.

- Wegen der großzügigen Entwicklungszeit drängt Nintendo die Entwickler hochqualitative Spiele zum Start/nahe des Launchfensters der Konsole anzubieten.

- Nintendo hat eine externe Firma mit der Entwicklung des neuen Onlinemodus beauftragt, welcher laut Entwickleraussagen die der Konkurrenz(360 und PS3) in Sachen Geschwindigkeit und Funktionalität übertrifft.

- Nintendo will die Konsole 24/7 Online haben und nahtlose Onlinefunktionen bei vielen ihrer Spiele bieten

- Friendcodes sind Teil der Vergangenheit(angeblich Bestätigt)

- Nintendo spielt mit dem Gedanken eines Games mit dem Mii der User als Hauptcharakter

- Nintendo wird das Pokemon RPG nutzen um ihr Onlinenetzwerk zu promoten

- Rockstar soll schwer damit beschäftigt sein, ihre größte Franchise auf die neue Konsole zu bringen.




Viele der "neuen" Informationen gleichen bereits bekannten Gerüchten und hören sich Sinnvoll an, aber genaues werden wir erst am Dienstag um 18:00 Uhr deutscher Zeit erfahren, wenn Nintendo ihre E3 2011 Pressekonferenz abhält.


X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.