Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Sony: 'Es ist nur das Ende einer Generation, nicht das Ende der Konsolen'

Können sich Konsolen in Zukunft weiter durchsetzen? Sony meint "Ja!".

Playstation 4 // Freitag, 28. Juni 2013 um 11:16 von HatWolf


Das Ende der Konsolen wurde nun schon seit ein paar Jahren besungen, wobei die Aussagen sich häufig auf die neuen Geschäftsmodelle wie Mobile Games, Social Games oder Free-to-Play Spiele beriefen. Angeblich würden neue, innovativere Geschäftsmodelle schließlich die traditionellen Konsolenkonzepte hinter sich lassen. Somit gehöre die Zukunft PCs, Mobile Geräten und Tablets. Sony selbst ist natürlich anderer Meinung und denkt, dass Konsolen auch in Zukunft weiterhin innovativ bleiben werden. Präsident der Sony Worldwide Development Studios Shuhei Yoshida unterhielt sich mit GamesIndustry darüber.

"Es ist nicht das Ende von Konsolen, es ist das Ende einer Generation. Diese Generation war die längste mit PS3 und Xbox, ganze sieben Jahre. Früher hätten wir schon längst ein neues System rausgebracht. Tatsächlich haben die Entwickler mit ein paar Spielen bereits die Grenzen des Systems erreicht. Da gibt es ein paar wenige Entwickler wie Naughty Dog oder Quantic Dream, die mehr machen, aber das ist wirklich nur die Ausnahme. Nachdem man den Nachfolger von den selben drei Spielen sieht, haben die Leute das Gefühl, dass sie bereits alles gesehen haben. Das ist selbstverständlich, aber nicht annähernd das Ende aller Konsolen."

Während diese Generation also besonders lange anhielt, plant Sony mit der PS4 erneut ein Lebenszyklus von zehn Jahren. Um zu verhindern, dass sich das System aber erschöpft, will man weiterhin Verbesserungen über die Zeit liefern. Als Beispiel gab man an, dass die PS3 aus 2007 ganz anders war als die PS3 heute, allein was Angebote, Features und Inhalte angeht. Außerdem sei die PS4 auch technisch für die Zukunft gerüstet.

"Der Schlüssel zu dem ist auf der PS4 die große 8GB Memory. Das ist viel mehr als Spieleentwickler derzeit überhaupt brauchen. Aber ungefähr bei der Mitte des PlayStation 3-Lebenszyklus haben wir das Limit erreicht, von dem was wir an System Features hinzufügen konnten. Der Grund, warum wir kein Cross-Game Voice Chat, den Spieler wollten, machen konnten, war dass wir keine Memory mehr dafür übrig hatten. Aber weil wir nun 8GB RAM haben, können wir sicher stellen, dass es genug Raum für alles gibt, was sich Entwickler an großartigen Features ausdenken können."

Die PlayStation 4 erscheint noch Ende des Jahres.


X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.