Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Vorbericht zur E3 2005

Jaaa, wir machen euch heiß auf Los Angeles!

Mittwoch, 04. Mai 2005 um 19:00 von Wayne

Allgemeines

Die diesjährige Electronic Entertainment Expo (kurz: E3) findet vom 17.05.-20.05.2005 im kalifornischen Los Angeles statt. Zugang zu den heiligen Hallen haben nur Fachbesucher und Pressevertreter, die sich im Vorfeld der E3 akkreditieren müssen. Besonders interessant: in diesem Jahr werden auch zwei Personen aus der Crew von consolewars (tkx und Sigma) vor Ort sein. Für exklusive Bilder und Berichte direkt aus LA ist also gesorgt. Schon seit 1995 findet die bedeutendste Spielemesse in Los Angeles statt. Auf dem Messegelände in Los Angeles wird das Geschehen in fünf miteinander verbundenen Hallen von sich gehen. Während Sony und Nintendo sich in der West-Hall aufhalten, wird Microsoft in der South-Hall ihre Ausstellungsfläche haben.

Rückblick in die Vergangenheit

Die E3 2004 stand ganz im Zeichen der beiden neuen Handhelden Nintendo DS und Sony PSP. Doch welche Rolle werden die mobilen Spielmaschinen dieses Jahr auf der bedeutendsten Videospielemesse der Welt einnehmen? Einige Gerüchte besagen, dass Nintendo schon in diesem Jahr den Nachfolger zum Game Boy Advance vorstellen soll. Dies scheint aber mehr als unrealistisch, da man so wohl dem Nintendo DS den Wind aus den Segeln nehmen würde. Der Blockbuster in Sachen PlayStation Portable könnte die PSP-Version von GTA werden. Bislang gibt es keinerlei Informationen oder Bilder zu dem Titel, was eine Vorstellung auf der diesjährigen E3 wahrscheinlich macht. Seitens Square Enix könnte der ankündigte Final-Fantasy-VII-Nachfolger Before Crisis gezeigt werden. Aber auch Gran Turismo 4 Mobile dürfte in einer fortgeschrittenen Version Aufsehen erregen. Für Nintendos neuesten Handheld wird es wohl einige Brüller zu sehen geben. Neben Super Mario Bros. DS, Metroid Prime Hunters und Mario Kart DS dürften auch noch weitere Games für Furore sorgen. Spannend sollten auch die von Namco angekündigten RPGs Baten Kaitos, Xenosaga und auch das von Square Enix angekündigte Remake vom Rollenspiel-Klassiker Final Fantasy III.

It's all about Next Generation

Besonders die Konsolen der nächsten Generation werden einen großen Anteil an den Berichterstattungen der Medien einnehmen. Sony und Nintendo wollen dort ihre Next-Generation-Konsolen präsentieren. Microsoft wird ihre Xbox 360 am 12. Mai bei einer Sendung auf dem Musiksender MTV enthüllen. Man muss abwarten, wie Nintendo ihre Revolution vorstellen wird - eventuell kündigen die Japaner ihre neue Konsole nur an und stellen weitere Features und Spiele erst im Laufe des Jahres vor. Es gibt auch Stimmen, die besagen, dass bis auf die Xbox 360 keine neue Home-Konsole anspielbar, sondern nur in Form von Dummies und Videos vertreten sein wird. Am meisten darf man auf der E3 wohl vom Xbox-Nachfolger erwarten können. Da die Konsole noch in diesem Jahr im westlichen Videospielemarkt auf den Markt kommen soll, wird man diese höchstwahrscheinlich auch schon selbst anspielen können. Nintendo könnte mit einer gelungenen Präsentation des Nintendo Revolution nach 2004 wieder einmal der Gewinner der E3 werden. Zum neuen Nintendo-Ableger gibt es leider so gut wie keine Informationen. Man darf also gespannt sein. Sony hat, wie auch Nintendo, die Erwartungen an die neuen Konsolen sehr hoch gesteckt. Ob sie mit ihren Konzepten die Gamer zufrieden stellen können, bleibt abzuwarten. Schon lange vor der eigentlichen Enthüllung der dritten PlayStation ließ Sony verlauten, dass sie u.a. auch wegen dem in Kooperation mit IBM und Toshiba entwickelten Cell-Chip, sehr leistungsfähig werden soll. Ob die PlayStation 3 wirklich diese Power offenbart, wird sich zeigen.

Spiele der Next Generation

Im Vorfeld der E3 wurde schon viel über die Games der nächsten Generation spekuliert. Laut dem OPM2 aus England wird der vierte Teil der Metal Gear Solid-Reihe in LA mit einem Trailer präsentiert. Ferner gibt es Gerüchte darüber, dass sowohl Kameo, als auch Perfect Dark Zero, die sich beide beim britischen Entwickler RARE in Entwicklung befinden, schon zum Launch der Xbox 360 erscheinen sollen. Dies lässt natürlich darauf schließen, dass man die beiden Spiele ca. ein halbes Jahr vor Erscheinen Microsofts neuer Konsole schon anspielen kann. Bisher gibt es noch kein Spiel, das für Nintendos Revolution angekündigt wurde. Das US-amerikanische Onlinemagazin IGN sprach sogar einmal davon, dass der 3rd-Party-Support schlecht sei. Nintendo muss eine sehr gute Show abliefern, um die Erwartungen der Zocker zu erfüllen. Ob dies eintrifft, wird sich erst noch zeigen müssen. Die Präsentation der Techdemos wird hier von größter Bedeutung werden, da sich anhand dieser Vergleiche ziehen und Leistungspotenzial erahnen lassen. Zudem wird es interessant zu sehen welcher der drei großen Systemhersteller welche Titel exklusiv für sich beanspruchen kann. Denn wie wir alles wissen nützt die beste Hardware nichts, wenn keine guten Spiele darauf erscheinen.

Endspurt für PS2, Xbox und GameCube

Dass die diesjährige E3 ganz klar im Zeichen der neuen Konsolen stehen wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Doch vorbei ist es für die aktuellen Geräte noch lange nicht. Top-Hits in Spé wie etwa The Legend of Zelda, Soul Calibur III oder Final Fantasy XII werden sicherlich für den ein oder anderen Aufschrei bei den Fans sorgen. Da sich die aktuelle Konsolengeneration ihrem Ende neigt, werden die Entwickler all ihre Erfahrung ausspielen und mit den Neuankündigungen wohl das Letzte aus der Hardware herausholen. Man darf gespannt sein, denn zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft werden noch einige Knaller angekündigt und dürften diese Generation damit würdig vertreten.

Erwartungen der Crew-Mitglieder

In diesem Abschnitt unseres Vorberichts geben die einzelnen Crewler ihre Erwartungen an die diesjährige E3 zum Besten. Lest Euch am besten alle Texte durch, eventuell treffen die ein oder anderen Meinungen ja auch auf Euch zu.

HotSauce: Bei der E3 werde ich erstmal schauen, welche für Spiele noch für die aktuelle Generation kommen werden. Neben Zelda (das ich schon sehnsüchtig erwarte) hat es mir vor allen noch mal die PS2 angetan. Die dreht am Schluss wohl nochmal richtig auf. Außerdem bin ich mal auf die Resident-Evil-4-Umsetzung gespannt. Wie viele Abstriche nun gemacht werden müssen, und was neues hinzugefügt wird. Dann bin ich mal gespannt, ob auf PSP und NDS die ersten Must Haves für mich erscheinen. Bis jetzt sieht es da, meiner Meinung nach, noch etwas mau aus. Dann werden natürlich die neuen Konsolen vorgestellt. Bevor die E3 beginnt weiß man ja schon einiges zum Xbox Nachfolger (ourcolony.net MTV-Präsentation). Ich bin überzeugt, dass man die ersten Games (Perfect Dark Zero?) anspielen kann. Microsoft wird wohl kräftig auf die Pauke hauen, da die Konsole ja schon dieses Jahr erscheinen soll. Von der PS3 wird wohl nicht so viel gezeigt. Ich denke es wird das Design enthüllt, Entwicklerlisten veröffentlicht usw. Außerdem bin ich auf die ersten Techdemos gespannt, da die PS3 ja ein Grafikmonster werden soll (was ich da so aus dem Forum mitbekommen habe). Aber am meisten bin ich auf den GameCube-Nachfolger gespannt. Das liegt natürlich auch daran, dass ich Nintendo-Fan bin. Ich will einfach wissen, was die "Revolution" nun sein wird, und ob man trotz der Rev. auch noch "normal" spielen kann. Ich denke man wird die Idee präsentieren sowie einige Spiele/Techdemos vorstellen. Meiner Meinung nach werden aber, wie auch bei der PS3, keine Spiele zum antesten bereit gestellt. Insgesamt wird das glaub ich eine ganz ganz große Messe und ich freue mich schon tierisch drauf. Das werden ein paar lange, aber auch schöne, Nächte.

Jack: Das wird wohl der größte Showdown der Videospielgeschichte. Die E3 wird im Zeichen der Next-Generation-Systeme stehen und ich warte sehnsüchtig auf erste Techdemos und die ersten Spieleankündigungen. Bei diesem Kampf werden die Karten neu gemischt, denn Microsoft als auch Nintendo werden mit ihren Konzepten versuchen Sony die Führung abzunehmen. Der Revolution ist dabei das große Fragezeichen und wenn man den Gerüchten aus Entwicklerkreisen glauben schenken darf, dann hat Nintendo etwas Geniales in Entwicklung.
Aber technisch erwarte ich von der PlayStation 3 den Quantensprung von dieser zur nächsten Generation und auch ihr Design und die Ausstattung werden sehr interessant. Das Thema HDTV wird auch eines der Schlüsselthemen für die Darstellung und das grafische Potenzial der Systeme sein. Hier erwarte ich klare Standards und Lösungen.
Bei den Next-Gen Titeln hoffe ich das Hideo Kojima in irgendeiner Form Metal Gear Solid 4 präsentieren wird. Denn MGS2 war es, welches auf der E3 2000 für offene Münder sorgte. Aber auch die aktuelle Generation wird sehr interessant, denn nun werden die Entwickler das Allerletzte aus den Konsolen holen und zu ihrem Ende hin wird man alles tun um noch mit Highlights dieser Gen einen würdigen Abschluss zu gewähren. Allen voran steht hier natürlich The Legend of Zelda. Das ist vielleicht der am sehnlichsten erwartete Titel des Jahres und dürfte vom Design, der Liebe zum Detail und von der Atmosphäre her einschlagen. Interessant wird für mich aber auch Final Fantasy XII und das ganze RPG Lineup von Square Enix werden. Ich hoffe, dass Final Fantasy XII die FF-Serie in eine neue Richtung treiben wird. Ein Wunschtraum dabei wäre, dass SE parallel noch Remakes von FF VII oder VIII für die Next-Gens ankündigen würde. Der Handheld-Markt ist aber auch nicht zu vernachlässigen, denn auf der E3 dürften zahlreiche Neuankündigungen für die PSP und den NDS folgen und für einen Schub sorgen.

Becks: So richtig kann ich eigentlich keinen vernünftigen Grund liefern, aber am meisten bin auf Nintendos Revolution gespannt. Bei Nintendo geht es um Alles oder Nichts. Ich will gerne überzeugt werden.Darüber hinaus muss Nintendo endlich Killer-Appz für ihr Nintendo DS zeigen. Neben einem onlinefähigen Mario Kart und Metroid Hunters würde ich mich sehr über neue Spielkonzepte und Serien freuen. Bilder und Videos von den Square Projekten (FF3, Secret of Mana, FF:CC etc.) könnten mich zum Kauf des Handhelds überzeugen. Der Gamecube muss mindestens noch ein Jahr halten, allerdings gibt es für den Würfel nur ein Projekt, dass allen die Show stehlen könnte: The Legend of Zelda. Weitere Spiele fallen mir ums verrecken nicht ein. Vielleicht werden wir an dieser Stelle auch überrascht...Neben dem Design der neuen Playstation 3 bin ich auf weitere Ideen und Möglichkeiten der neuen Sony-Konsole gespannt. Dass die dritte Playstation 3 Power haben wird ist klar, doch was bietet uns das Gerät was darüber hinausgeht? Erste Projekte und Konzepte dürfen auch präsentiert werden. Hauptaugenmerk dürfte bei Sony aber die Playstation Portable einnehmen. Besondere Erwartungen habe ich eigentlich nicht. Ich bin mir aber sicher, dass es einiges an Power-Games geben wird (vielleicht GTA, Gran Turismo oder Final Fantasy). Eine Stellungnahme zum Akku bzw. eine Ankündigung wie das Problem in Zukunft behoben wird wäre auch wünschenswert. Besondere Hoffnungen an Playstation2-Software habe ich nicht. Da wird es sicher vieles noch geben. Viele potenzielle Hits für die nächsten Monate sind ja bereits angekündigt. Ein Termin für Europa von Dragon Quest 8 wäre sehr geil. Bei Microsoft wird es nur ein Thema geben: Xbox 360. Da die Konsole mit ganz großer Sicherheit auf der MTV-Präsentation genau durchleuchtet wird, kann man sich auf der E3 auf die Spiele konzentrieren. Eine E3 ohne Perfect Dark Zero wäre eine herbe Enttäuschung. Rare muss endlich was bringen. Für ein Halo 3 ist es glaube ich noch zu früh, sicher wird ein Halo 2.5 gezeigt. Weitere Wunschtitel für Xbox360: KotoR III, PGR3, Ninja Gaiden 2. Ich denke zwar nicht, dass die Xbox schon dieses Jahr tot sein wird, aber auf lange Sicht dürfte sich Microsoft auf ihre neue Konsole konzentrieren. Konzepte und Ideen, mit denen die Spieler weiter ausgesaugt werden, Spiele die besondere Hardware fordern, laufende Kosten haben etc. will ich von keiner der großen drei sehen. Nicht angekündigte Most Wanteds: Shenmue III und Mario 128

Poldi: Ich erwarte mir viel - wenn nicht sogar zu viel - von der neuen Generation. Natürlich müssen alle Nachfolge-Konsolen ausgiebig vorgestellt werden, ein möglichst zeitnaher Launch wäre optimal. Die Präsentation aus jedem Haus sollte die anderen Fraktionen gehörig unter Druck setzen, so daß wir nicht nur mit Videos und Dummys abgespeist werden. Die Bombe muß platzen! Spielbare Demos, beeindruckende Details und etliche Überraschungen wären der Aufschlag in ein neues (Videospiel)Zeitalter. Bitte nicht nur wieder Konserven und Einmach-Spiele, die Sequel-Generation war einmal.
Nichtsdestotrotz dürfen einige auserwählte Serien fortgesetzt werden. Obwohl ich kein Freund der schnellen Ankündigung eines Nachfolgers bin, wäre Teaser-Material zu Resident Evil 5 genial. Auch Lara hat sich wieder in mein Herz geschlichen, Tomb Raider 7 könnte noch ein richtiger Kracher zum Abschluß des 128-Bit-Zeitalters werden. Eine spielbare Demo auf der E³ könnte meine Hoffnungen bestätigen und das einzigartige Spielgefühl vom ersten Teil wiederbringen. Feine Adventure-Atmosphäre sowie clevere Rätsel sind das Fundament, bitte keine Ballerorgien. The Legend of Zelda wird hoffentlich der Kracher, den sich alle erwarten. Auch hier dürfte spielbares Material Abhilfe schaffen.
Ein paar exotische Wünsche dürfen nicht fehlen im Einheitsbrei: Ein altes Mortal Kombat im zweidimensionalen Universum würde mir mehr zusagen als ein weiterer 3D-Ableger. Ein dritter Teil zu Vigilante 8 mit Next-Gen-Grafik und tausenden von Interaktionsmöglichkeiten - ein Traum. Ein ordentliches 2D-Point'n'Click-Adventure könnte etwas Nostalgie zurückbringen - dürfte gerne im Spencerdorf spielen ;p

Twix: Dieses Jahr wird die E3 wohl eine der spannendsten überhaupt – an ausnahmslos alle Hersteller werden diesmal ungewöhnlich hohe Anforderungen gestellt. Besonders gespannt bin ich auf die angekündigte Revolution von Nintendo, da zwar viele Versprechen gemacht werden, jedoch so gut wie keine Informationen durchsickern - dies wird sich zur E3 hoffentlich ändern. Die ersten Tech-Demos zur PS3 und Xbox360 werden wohl einen Eindruck vermitteln, was die nächste Generation grafisch leisten kann. Doch ich hoffe vor allem darauf, dass die Entwickler sich nicht nur auf die technische Weiterentwicklung, sondern eher auf neue und verbesserte Gameplay-Aspekte konzentrieren. Außerdem wünsche ich mir, dass auch unbekanntere Projekte eine Chance erhalten und nicht vollends durch die Hauptankündigungen in den Hintergrund gerückt werden - schließlich warte ich unter Anderem immer noch auf Beyond Good & Evil 2.

tkx: Messe hin oder her - diese E3 wird auf dem Hardwarebereich meines Erachtens die wichtigste Messe seit Jahren werden. Persönlich interessiert mich das womöglich schon in Bälde vorgestellte Software Lineup der XBOX 360 - vielleicht wird die Hardware auch spielbar vor Ort vorhanden sein und wir werden erste Eindrücke der Power der neuen Konsole gewinnen können.
Was mich aber sehr interessiert, ist, ob die neue Hardwaregeneration wirklich -neues- hervorbringen wird, ausser der "goldenen Regel" nach immer besserer Grafik zu folgen. Wird in diesem Sinne Nintendos Revolution eine wahrhaftige Revolution werden, oder doch nur ein Gimmick sein, dass nicht wirklich genutzt werden wird?
Auf der Softwareseite erwarte ich die Einführung vielleicht eines neuen Frachises - und ich erwarte damit eine Art "Beginn" wie es Devil May Cry (inzwischen schon 3 Titel) oder Viewtiful Joe vor Jahren waren. Ich bin gelangweilt von Metal Gear Solid 4, Mario 128 oder sonst einem X-ten Titel einer bekannten Marke. Ich will nicht Software sehen, die auf Krampf versuchen "neu" zu sein, sondern die grossen Softwarehersteller sollten Versuchen, neue "Helden" zu etablieren. Die einzigen, die meiner Meinung nach das in den letzten Jahren verfolgt haben, sind Capcom. Auch Nintendo sollte sich nicht nur auf den Klempner und eine Prinzessin unter dem Helsinki-Syndrom verlassen.

DarthGogeta: Natürlich erwarte ich wie alle die Präsentationen der neuen Konsolen, von denen mich besonders die PS3 und des Nintendo Revolution interessieren. Ausserdem hoffe ich die genauen Releasetermine und neue Informationen zu Dragon Quest VIII, Final Fantasy III, Final Fantasy XII, Super Jump Stars, Phantasy Star Universe, The Legend of Zelda und Geist zu erfahren. Ich frage mich was Nintendo zu der momentanen Situation zu sagen hat - Bedrohung PSP, Heimkonsolen-Flop in den letzten zwei Generationen... Ebenso bin ich auf das Gegenteil gespannt. Was hat Sony vor? Wie wollen sie ihre Marktposition gegen Microsoft sichern und was wollen sie gegen den NDS unternehmen?

Wayne: Wie auch Poldi erwarte ich sehr viel von den neuen Konsolen. Am meisten aber erhoffe ich mir vom Nintendo Revolution - für den japanischen Traditionskonzern ist es eventuell tatsächlich die letzte Chance, im Home-Konsolen-Markt noch einmal richtig Fuß zu fassen. Sicherlich bin ich auch sehr auf die neuen Konsolen von Microsoft und Sony gespannt, doch hier denke ich nicht, dass es großartige Neuerungen gibt. Der Weg, den die beiden Hersteller eingeschlagen haben, wird höchstwahrscheinlich fortgesetzt. Für mich als Metal-Gear-Solid-Freak wären natürlich erste Informationen zum Nachfolger zu MGS3: Snake Eater grandios. Auch ein paar neue Titel für den Nintendo DS und Sony PSP wären wünschenswert.

The End

Zu guter letzt kann man sagen, dass die diesjährige E3 wohl ein reiner Genuss für alle sein wird, die auch nur ein bisschen was von der Materie Videospiele verstehen. Bleibt consolewars in den Messetagen treu, denn bei keinem deutschen Online-Magazin wird es so brandaktuelle Neuigkeiten wie bei uns geben.



X

Liebe Leute, wie ihr wisst, benutzen alle Webseiten Cookies um Daten von Euch zu speichern. Andere speichern ziemlich viel, wir aber benutzen die Cookies nur, um euren Login zu speichern, und speichern wie lang ihr auf CW wart (für die Achievements). Durch das Benutzen unserer Webseite akzeptiert Ihr unser Cookiemanagement.