Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Weihnachtsgrüße von Satoru Shibata

Ganz legère vom Nintendo of Europe Chef an alle Nintendofans

Wii U // Freitag, 21. Dezember 2012 um 21:03 von 5th


"Hallo zusammen! Ich bin Satoru Shibata von Nintendo of Europe.

Vielen Dank, dass Sie sich dieses Jahr die Übertragungen des Europäischen Nintendo Direct angesehen haben! Ich möchte die kommenden Feiertage nutzen, um Ihnen mit einem Gruß für Ihre Unterstützung von Nintendo zu danken.

Seit der Ausstrahlung des ersten Europäischen Nintendo Direct im April diesen Jahres habe ich noch fünf weitere Übertragungen gehostet, bei denen ich Ihnen direkt Informationen liefern konnte. Wie manche unter Ihnen vielleicht wissen, bin ich vor Nintendo Direct nur selten in der Öffentlichkeit aufgetreten (weil ich zu schüchtern war!). Am Anfang hatte ich aus vielerlei Gründen ein paar Bedenken, Nintendo Direct zu hosten. Erst einmal war ich mir fast sicher, dass Sie mich nicht auf dem Bildschirm wiedererkennen würden. Ich machte mir Sorgen, Sie könnten mein Englisch wegen meines fürchterlichen Akzentes nicht verstehen (selbst heute werde ich noch von Zeit zu Zeit wegen meiner englischen Aussprache ausgelacht). Und dann war ich mir nicht sicher, ob Sie überhaupt an einem Europäischen Nintendo Direct interessiert waren..

Nun bin ich trotz meiner anfänglichen Bedenken froh, dass ich das Risiko auf mich genommen und ein Europäisches Nintendo Direct ins Leben gerufen habe. Und obgleich ich weder ein professioneller Talkmaster noch eine besonders gutaussehende Persönlichkeit bin – ich bin nur ein ganz gewöhnlicher Typ mittleren Alters – bin ich den vielen treuen Fans dankbar, die regelmäßig das Europäische Nintendo Direct aufrufen und sich meine Spielinformationen anhören. Als ich im Oktober auf einer Geschäftsreise in Spanien war, war ich hocherfreut, als mich ein Nintendo-Fan auf der Straße ansprach und mir sagte, dass er sich die Folgen des Europäischen Nintendo Direct immer so gern ansieht. Ganz zu schweigen von den Spiele-Journalisten, die mir sagten, Nintendo Direct sei großartig.


Ich fühlte mich auch sehr geschmeichelt, als eine Videospiel-Webseite das Singen von Call Me Maybe als einen der "denkwürdigsten Augenblicke bei Nintendo Direct " würdigte (vielen Dank dafür!). Ich gebe zu, dass das Singen in der Öffentlichkeit mir ein wenig peinlich war. Im Nachhinein bin ich aber froh darüber, wenn ich damit die Freude am Spiel verdeutlichen konnte. Ehrlich gesagt, war dieser Song etwas schwierig, weil sich die Tonlage zu Beginn des Refrains nur wenig ändert. Nachdem ich den Song aber mehr als 30 mal geübt hatte, gelang es mir, im Practice-Modus über 90 Punkte zu erzielen! Und trotz alledem hat das Nintendo Direct-Team nur einen Clip von ungefähr fünf Sekunden verwendet, der mich beim Singen zeigt...Was für ein Jammer :) Auch wenn ich zurückblicke, dauerte ein anderer ruhmreicher Moment bei einem vorigen Nintendo Direct auch nur wenige Sekunden. Als ich nämlich bei New Style Boutique mit meiner eigenen Garderobe eine Modenschau für Sie veranstaltete...:)

Aber nun mal Spaß beiseite! Ich lese immer alle Kommentare, die Sie freundlicherweise auf verschiedenen Webseiten nach jedem Europäischen Nintendo Direct posten. Ich bin vor Freude in die Luft gesprungen, als ich las, dass sich jemand auf ein von mir angekündigtes Spiel freute. Auf der anderen Seite machte es mich traurig, wenn ich Kommentare las, in denen jemand enttäuscht darüber war, dass keine neue Informationen vorhanden seien oder das Erscheinungsdatum von Spielen noch in zu weiter Ferne lag (was letztes Mal der Fall war...).

Nun, ganz gleich, ob es sich um Lob oder Kritik handelt, freue ich mich immer, wenn Sie mir ganz offen von Ihren Gefühlen gegenüber Nintendo und seinen Produkten erzählen. Vielleicht ist das nur mein persönlicher Eindruck, aber ich denke, wir kommen unseren Spielern mit jedem Nintendo Direct ein Stückchen näher.

Selbst wenn die Vorbereitung einige Zeit in Anspruch nimmt, so haben mein Team und ich vor, weiterhin Spiele herauszubringen,die Sie gern spielen - aber auch Spiele, bei denen wir uns wünschen, dass Sie diese so viel wie möglich spielen. Wir werden nächstes Jahr weiter unser Bestes geben, so dass Sie wieder in den Genuss einer Vielzahl von neuen Spielen für die Wii U und die 3DS kommen werden!

Ich bin gespannt, Ihr aufrichtiges Feedback zu Nintendo und seinen Produkten zu lesen. Bis bald beim nächsten Nintendo Direct!

Oh… noch eine Sache zu meinen ganz persönlichen Erfahrungen mit der Wii U!



Wir haben seit kurzem eine Wii U bei uns zu Hause im Wohnzimmer. Und dabei sind wir Nutzer, wie jeder andere auch. Dabei wurde mir bewusst, dass ich lange Zeit einfach nur dem Treiben in der WaraWara-Lobby zusah und dabei dachte: "Das alles sind ja alle reale Persönlichkeiten!" und "Mensch, die können aber wirklich gut zeichnen!" Mithilfe von Miiverse lerne ich so viel, einfach nur durch das Lesen der Beiträge.

Ich muss leider zugeben, dass ich überhaupt nicht gut FPS-Spiele spielen kann. Ich bekomme mit dem Nunchuk keine sauberen Bewegungen hin und kann das Ziel nicht richtig anvisieren. Daher habe ich in der Vergangenheit kaum FPS-Spiele gespielt. Als ich jedoch bei Miiverse die Kommentare der Leute zu Call of Duty las, überkam mich plötzlich das unbändige Verlangen, das Spiel auszuprobieren. Und so stellte ich mich erstmals dieser Herausforderung. Da ich aber nicht wollte, dass meine Frau mitbekam, wie schlecht ich spielte, spielte ich ganz leise für mich am Bildschirm des GamePads. Es wird schon eine Weile dauern, bis ich – wie viele unter Ihnen – damit zum Experten werde. Mein Ziel ist es jedoch, bald gemeinsam mit Ihnen zu spielen!


Bis vor kurzem wollte meine Frau das GamePad nicht ausprobieren. Aber neulich fing sie dann aufgrund einer Veränderung an, den Internet-Browser auf dem GamePad zu verwenden. An einem Wochenende waren wir auf der Suche nach einem bestimmten Tablett-Computer. Aber das, was wir uns vorstellten, war überall ausverkauft. Also verwarfen wir die Idee. Zu Hause schlug ich dann vor: "Warum verwenden wir nicht stattdessen das GamePad?" Ich ließ meine Frau das GamePad bedienen. Und weil sie so mühelos damit zurechtkam, sahen wir uns dann das Nintendo Direct vom 5. Dezember gemeinsam im Wohnzimmer auf unserem Fernseher an. Mir war es schon ein bisschen peinlich, mich selbst in Gegenwart meiner Frau auf einem großen Fernsehbildschirm zu sehen. Insbesondere weil mein Gesicht bei diesem Nintendo Direct so müde wirkte...

Daraufhin meinte sie, sie brauche gar keinen Tablett-Computer mehr, wenn sie das GamePad mit ins Schlafzimmer nehmen könnte, um dort im Internet zu surfen. Also holten wir das GamePad langsam aus dem Wohnzimmer…doch auf unserem Weg über die Treppe brach die Internetverbindung ab. Und als wir schon fast oben angekommen waren, stellten sich uns ernsthafte Fragen: "Sollen wir uns eine zweite Wii U für oben anschaffen?" "Die zweite muss aber schon die günstigere weiße Version sein?", "Das wäre doch auch günstiger als der Tablett-Computer?" und so weiter.

Langsam fangen wir jetzt an, das Wii U-Leben zu Hause zu genießen!

Zuletzt möchte ich Sie noch um einen Gefallen bitten: Wenn Sie sich eine Wii U kaufen, dann verbinden Sie diese bitte mit dem Internet. Das mag jetzt zwar nach einer Verkaufsmasche klingen, aber die Wii U macht einfach viel mehr Spaß, wenn man sie mit dem Internet verbindet. Ich sage das, weil meine Frau und ich selbst diese Erfahrung gemacht haben!

Und wer weiß? Vielleicht taucht eines Tages in der WaraWara-Lobby ein Mii-Charakter namens Satoru auf, der sich gern mit Ihnen treffen möchte!

Jetzt bleibt mir nur noch, Ihnen frohe Weihnachten und viel Spaß beim Spielen zu wünschen!"