Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Überfall auf Warenhaus: 7.000 Wii U Konsolen gestohlen

Nintendo vermisst nun Konsolen im Wert von $2 Millionen.

Wii U // Mittwoch, 19. Dezember 2012 um 11:28 von HatWolf


Von Banküberfällen hat man ja schon mittlerweile gehört, Konsolenüberfälle sind allerdings neu - und äußerst kurios. Das Opfer in diesem Fall ist Nintendo, denen 7.000 Wii U-Konsolen in einem Warenhaus bei Seattle entwendet wurden. Laut ABC News fuhren gleich zwei Diesel Trucks in das Nintendo Distribution Center am Samstag ein und luden mit Gabelstaplern eine ganze Ladung Spielekonsolen auf. Der Preis der Hardware soll zusammen $2 Millionen betragen.

"Ich bin seit 28 Jahren Polizist, aber so etwas hab ich noch nie gesehen", erzählte Sgt. Cindy West. "Das ist wie in einem Film passiert."

Derzeit fahndet die Polizei natürlich nach den Tätern, da man besonders damit rechnet die Wii Us beim Verkauf wieder zu finden. Durch die Serien-Nummer würden sich die gestohlenen Konsolen auch zurückverfolgen lassen. Der Fall erinnert ein wenig an einen Raub letzten Monat, bei der eine Ladung von Assassin’s Creed 3-Spielen bei Benelux gestohlen wurde.


consolewars liefert tagesaktuelle Spielenews, exklusive Testberichte, sowie die wichtigsten Nachrichten aus dem Games Business und zahlreiche Möglichkeiten sich in die Geschehnisse in Form von Blogs, Gruppen- oder Userpages in einer der größten deutschen Gaming Communities im Internet einzubringen.

Impressum & Disclaimer | copyright © 1999-2014 consolewars®. (cached)