Einloggen

Du bist noch nicht bei consolewars registriert? Dann erstelle
jetzt ein Benutzerkonto!

Assassin's Creed verliert den nächsten Creative Director

Wer soll die Serie jetzt zurück an die Spitze führen?

Consoles // Mittwoch, 11. Januar 2012 um 23:01 von Abendlaender


Ubisofts Assassin's Creed Team verliert ein weiteres wichtiges Mitglied: Alexandre Amancio der als Creative Director für Assassin's Creed Revelations tätig war verlässt die Franzosen um in Zukunft für eine Marketingargentur zu arbeiten.

Amancio war der Nachfolger von Patrice Désilets der Ubisoft im Juni 2010, nachdem die Arbeiten an Assassin's Creed Broherhood beendet waren, verließ und aktuell bei THQ an einer noch unbekannten neuen IP arbeitet.

Assassin's Creed Revelations erschien im November 2011 und stieß auf eher verhaltene Reaktionwn: Zu wenig habe sich geändert, und was sich geändert habe eher zum schlechteren. Zudem beklagten viele Tester, dass das Spiel die Story zu wenig vorantreibe.

Wer die Nachfolge von Amancio antritt ist noch nicht bekannt, aber nachdem wir in spätestens 10 Monaten den nächsten Teil der Assassin's Creed Reihe erwarten dürften und diese auch nach drei Teilen endlich über einen neuen Hauptcharakter in einer anderen Zeitperiode verfügen wird, sollte sich Ubisoft besser nicht zuviel Zeit lassen um einen Nachfolger zu bestimmen.


Kommentar:
Assassin's Creed 1 war gut, AC 2 grandios, AC:B noch sehr gut aber an Revelations hatte ich 0 Interesse.
Etwas Pause täte der Reihe sicher gut