consolewars
Seite 1 von 51 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 1266

Thema: Naruto vs. One Piece vs. Bleach - Clash of the Titans [MANGA- Achtung Spoiler]

  1. #1
    L20: Enlightened Avatar von LinkofTime
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24.509

    Standard Naruto vs. One Piece vs. Bleach - Clash of the Titans [MANGA- Achtung Spoiler]

    Zitat Zitat von Wirrets_Bein Beitrag anzeigen
    Noch einen Warthread braucht die Welt nicht, ich finde doch beide toll.
    Ich sage doch!


    Moin Leute!
    In letzter Zeit werden immer häufiger Vergeliche zwischen diesen beiden Mangas gezogen. Vorallem der Naruto Thread wird von diesem Thema mehr und mehr dominiert. Also schaffe ich hier mal abhilfe.
    Ich gehe davon aus das wir hier vernünftig mit einader umgehen können, oder

    Vorraussetzung sind natürlich Kenntnisse über beide Mangas, zumindest in umrissen! Ich glaube keiner hat hier Lust sachen zu lesen wie "One Piece ist besser weil Naruto was für kleine Kinder ist" oder umgekehrt ... Aber ich denke das dieser Absatz im Grunde sowieso überflüssig ist, denn so wie ich das sehe verfolgen beide "Pateien" auf den jeweils anderen Manga bzw. informieren sich zumindest was passiert.

    Es muss hier ja auch nicht in einer Art Krieg ausbrechen, man kann ja auch ganz Simpel gucken weilcher Manga die epischeren Seiten vorzuweisen hat und vergleichen ...

    Sollte das hier aus dem Ruder laufen, was ich wirklich sehr bedauern würde, sollte MODs selbstverständlich dazwischen gehen und den Thread schließen ^^

    Also Viel Spass!

    http://uk.youtube.com/watch?v=Pr3rySLTrts


    ~ UPDATE ~
    Auf wunsch wurde Bleach nun auch noch in die diskussion mit aufgenommen!
    Geändert von LinkofTime (01.07.2008 um 16:27 Uhr)
    LinkofTime, Lt. General of the Hidden Key Leafs

  2. #2
    L16: Sensei Avatar von Duncan
    Registriert seit
    23.03.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    12.130

    Standard

    wir können ja die Manga in verschiedenen Bereichen vergleichen und Anhand von Szenen aus dem Manga und Erklärungen dazu den Gewinner ermitteln

    im Bereich "Charakter Tiefgang" z.b dann bringt jeder ein Beispiel mit Belegen aus dem Manga und zack
    Mein privater Blog (Coming soon)

  3. #3
    L14: Freak Avatar von Topper Harley
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    nähe Nürnberg . . . . . Rank 20: König der Piraten
    Beiträge
    5.439

    Standard

    OMG... was ein Rotz-Video...

    Als ob Ruffy für Naruto Gear2nd geschweige denn Gear3rd einsetzen müsste...

    Da würde locker ein Gum-Gum-Ballon reichen.

    Ich find den Thread irgendwie dreckig... ist schon immer ne Schande für One Piece im selben Satz wie Naruto zu stehen, jetzt gibt es sogar nen Thread dafür... *Würg*

    Kishimoto ist einfach ein Geldgeiler Sack und seine Fans fallen drauf rein... DragonballZ 2...
    Gerade weil Videospiele ein visuelles Medium sind, sollte es einem vergnnt sein, den Dialogen so mhelos und nebenbei wie mglich zu folgen.
    Ein Spiel verliere 50 Prozent seiner Kraft, wenn es untertitelt ist, aber nur fnf Prozent bei guter Synchronisation.
    Nichts als eine schbige Notlsung ist das Untertiteln. Da wird der Zuschauer gezwungen, mit seinem Blick an der unteren Bildkante zu verharren, so dass er auerstande ist, seine Aufmerksamkeit der Bildkomposition zu widmen.

  4. #4
    L14: Freak Avatar von Toffi
    Registriert seit
    01.03.2005
    Ort
    Minden
    Beiträge
    7.391

    Standard

    @Topper:
    Auch wenn ich prinzipiell deiner Meinung bin, hätte ich es nicht so formuliert.

    Also mir gefällt One Piece wesentlich besser. Ein ausschlaggebender Grund für mich sind die Charaktere - alle wichtigen haben ihre eigene Vergangenheit und Geschichte, ihre eigene individuelle Persönlichkeit.
    In Naruto hingegen haben wir einen riesigen Haufen von Charakteren, wo man diejenigen, die auch Charakter haben, an einer Hand aufzählen kann. Es gibt einfach viel zu viele, die einfach "da" sind, ohne was zu Story beizutragen oder sonst wen zu kümmern. TenTen, Ino, Hinata, Kiba... die hatten maximal einen oder zwei vernünftige Kämpfe, aber jetzt stehen sie einfach dumm rum, ohne irgendeinen Zweck zu erfüllen.
    Selbst Naruto ist irgendwie über - alles dreht sich um Kishimotos Liebling Sasuke. Die Story um ihn ist, zugegeben, sehr gut ausgearbeitet und interessant, aber die Schwerpunkte, die momentan vorliegen, vergraueln einfach zu viele Leute wie mich.
    Warum hat mir Naruto damals so gut gefallen? Wegen den coolen Ninja-Fähigkeiten, den Kämpfen, den unterschiedlichen Stilen, und wie sie aufeinander treffen. Mittlerweile kennt man alles, die Luft ist raus.
    One Piece hingegen dreht jetzt erst richtig auf: wir haben die Crew quasi komplett, jede hat ihre eigene Arc gekriegt, und jetzt ist die gesamte Crew auf einem großen Abenteuer. Das ganze wirkt einfach epischer und spannender, in meinen Augen.

    Ein weiterer Grund ist, dass sich Oda in One Piece alle Freiheiten lassen kann, um seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Auf der Grandline kann alles passieren, jede Art von Kreatur und alle möglichen Fähigkeiten geben - wohingegen sich Kishimoto am Anfang des Mangas ein Netz aus Regeln gemacht hat, in dem er sich, je weiter die Story vorankommt und je mehr Fähigkeit es gibt, selbst verfängt. Dadurch büßt der Manga derbe an Glaubwürdigkeit ein und lässt ihn sogar lächerlich erscheinen.

    Und zu guterletzt nimmt sich Naruto viel zu ernst. Wieviele Kapitel ist es her, dass man in Naruto mal lachen konnte? Wir kriegen nur noch Sasukes Emo-Fratze zu sehen und sehen keinen Sonnenschein mehr. In One Piece haben wir immer noch (fast) die gleiche Atmosphäre wie noch in den ersten Bänden. Und man kann zwischendurch auch mal beherzt lachen, weil es sich selbst nicht so ernst nimmt.

  5. #5
    L06: Relaxed Avatar von DrDou
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    305

    Standard

    One Piece ist Naruto um längen überlegen. Alleine was Oda alles aus seinem Hirn rausholt ist schon übermenschlich: Story, Charakter, Design etc. Die Story von Naruto ist natürlich auch nicht die schlechteste und liegt bei mir auch ziemlich hoch im Kurs, zieht sich aber ziemlich hin. Sowieso ist Kishi schon seit langer Zeit damit beschäftigt seine Seiten mit Fillerpanels zufüllen, ums noch mehr zu strecken und sowas gibts bei One Piece zum Glück überhaupt nicht. Bei Op kriegt man noch was für sein Geld

    Hier mal die Filler aus einem sogar ziemlich gut gefüllten Naruto Chapter. Mit den Fillerbildchen aus dem Sasuke vs Madara Laberduel, könnte man ganze Bücher füllen.


  6. #6
    L14: Freak Avatar von Topper Harley
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    nähe Nürnberg . . . . . Rank 20: König der Piraten
    Beiträge
    5.439

    Standard

    Amen.

    One Piece ist Ownage vom aller-aller-feinsten und Naruto... eben nicht.

    Bevor wir uns jetzt weiterhin deswegen bekriegen und die Naruto Fans verzweifelt versuchen die wenigen positiven Aspekte von Naruto über One Piece zu stellen, machen wir hier lieber dicht.

    Thread kann geschlossen werden.
    Gerade weil Videospiele ein visuelles Medium sind, sollte es einem vergnnt sein, den Dialogen so mhelos und nebenbei wie mglich zu folgen.
    Ein Spiel verliere 50 Prozent seiner Kraft, wenn es untertitelt ist, aber nur fnf Prozent bei guter Synchronisation.
    Nichts als eine schbige Notlsung ist das Untertiteln. Da wird der Zuschauer gezwungen, mit seinem Blick an der unteren Bildkante zu verharren, so dass er auerstande ist, seine Aufmerksamkeit der Bildkomposition zu widmen.

  7. #7
    L14: Freak Avatar von shamanu
    Registriert seit
    24.08.2007
    Beiträge
    5.567

    Standard

    Ob das eine gute idee war?
    Fanboy clash...

    Ich habe jetzt auch mit One Piece angefangen zu lesen wobei ich noch am Anfang bin.
    Die Guten Charakter werden soweit wie ich bin gut ausgebaut. Was mich ziemlich stört ist das die Bösen eher nebensächlich erscheinen. In Naruto sind die Bösewichte epischer und werden mehr gepusht als die guten was mir bei One Piece etwas fehlt. (Starke Gegner mit gutem Hintergrund die nicht einfach irgendwelche Freaks sind die gerade auftauchen und irgendetwas böses gemacht haben/machen werden)

    Der zweite punkt der mich bis jetzt ziemlich stört ist das es immer ein ähnliches schema hatte:
    Bösewicht hat böses vor/tut böses die Manschaft kämpft gegen irgendwelche nebengegner und Ruffy/Luffy bekommt den Boss ab. Auch entwickeln sich die Charaktere mit ihren Fähigkeiten kaum.

    Gut empfand ich bis jetzt die Gags.

  8. #8
    L18: Master Avatar von RWA
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    15.822

    Standard

    Finde, dieser Blog hier sagt alles...

    http://consolewars.eu/userpages/viewentry.php?bid=17972

    Einfach reinziehen!

    @Topper, Toffi, DrDou

    ATOMZUSTIMMUNG...
    http://s14.directupload.net/images/130606/46w25pqv.png

  9. #9
    L06: Relaxed Avatar von DrDou
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    305

    Standard

    @shamanu

    Ich weis ja nicht wie weit du bist, aber wirklich genial wird OP erst ab dem Davy Back Fight IMO. Den "Anfang" muss man nicht unbedingt mögen, auch weils da kaum um echte Piraten geht.

  10. #10
    L11: Insane Avatar von bongosmasher
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.528

    Standard

    Dann ergreife ich auch mal das Wort, da ich ja auch gewissermaßen für diesen Thread war.

    Ich glaube jeder erkennt an meiner Sig und meinem Ava, dass ich ein riesen One Piece Fan bin. Allerdings versuche ich mal alle positiven und negativen Aspekte zusammenzufassen (mein gesamter Post spiegelt meine Meinung wieder):

    One Piece

    - Charaktere:
    Alle Charaktere sind einzigartig, haben eine eigene berührende Vergangenheit mit Tiefe, ihren einzigartigen Stil, (was ich am wichtigsten finde) werden immer beleuchtet und bekommen bei jeder Arc ihren eigenen Auftritt. Charaktere wie Usopp der sich eine zweite Persönlichkeit geschaffen hat, die ihm Mut gibt ist nur ein Beispiel.
    - Humor:
    Gerade die einzigartigkeit der Charaktere und ihre Interaktion untereinander sorgt für mehr als genug Stoff für aberwitzige Szenen. Z.B. Zorro und Sanji, Sanji und Nami/Robin, Nami und Luffy, Brook und Nami/Robin ... (So witzig
    -Story
    Hier gibt es so viele Wendungen (CP9, Crocodile ...), emotionale Momente (Verbrennung von Going Merry) und Verknüpfungen (Brook und Laboon), dass einem das Herz auf geht.
    - Kämpfe
    Jeder Charakter bekommt seinen eigenen Fight in dem er über sich selbst heraus wachsen muss. Er muss seine vorhandenen Fähigkeiten auf immer wieder neue und kreative Arten verbessern.

    Ich bin mir sicher, dass ich bei dieser Aufzählung sehr viel vergessen habe, aber ich denke im großen und ganzen habe ich das was ich sagen wollte vermittelt.


    Naruto

    - Charaktere
    Schöne Tiefe, alle haben ihren eigenen Stil, gutes Potential. Doch leider kommen die meisten viel zu kurz weil sich Kishi nur auf Sasuke konzentriert und ansonsten gibt es jede Menge Nebendarsteller ohne die man auch auskommen würde.
    - Humor
    Die einzigen Vorlagen für witzige Szenen war Narutos Dummheit und naivität (die jetzt so langsam verschwindet und Jirayas Vorliebe für das weiblich Geschlecht (der jetzt tot ist)
    - Story
    Sehr gut, viel Tiefgang, doch irgendwie so schlecht erzählt, dass man manches einfach nicht glauben kann. (Sasuke wird schon wieder manipuliert) Außerdem merkt man, dass bei Kishi viel nur dazugeflickt wird.
    - Kämpfe
    Ohne Zweifel gibt es ein paar wirklich gute Fights (Naruto vs. Neji, Naruto vs.Sasuke). Aber irgendwie fehlt mir das gewisse etwas in Part 2.

    Naruto ist ein wirklich guter Manga der allerdings etwas unter seiner schwankenden Leistung leidet. Manchmal ist es wirklich spannend und interessant und ein anderes Mal zieht sich das ganze nur so hin und erwckt einen gestreckten und langweiligen Eindruck.


    Zum Schluss möchte ich sagen, dass beid Mangas gut sind doch Naruto einfach im Schatten von One Piece lebt. Oda ist einfach ein zu großes Genie.

  11. #11
    L18: Master Avatar von RWA
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    15.822

    Standard

    Zitat Zitat von DrDou Beitrag anzeigen
    @shamanu

    Ich weis ja nicht wie weit du bist, aber wirklich genial wird OP erst ab dem Davy Back Fight IMO. Den "Anfang" muss man nicht unbedingt mögen, auch weils da kaum um echte Piraten geht.
    Der Anfang ist auch nicht da, um direkt alles auszuklären. One Piece braucht einfach eine Weile, bis er starten. Am Anfang geht es um die Charas, um Ihre Geschichte etc. Jeder der Charas hat seine Probleme und die werden direkt aufgelöst. Ruffy macht den Anfang, dann Zorro, dann Nami, dann Lysop bis Sanji. Jeder wird eingeführt. Von jedem bekommen wir einen kleinen Teil seiner Vergangenheit zu Gesicht. Finde gerade diese Tatsache so hammer geil. Die Charas in OP sind Charas. Sie gehören alle zur Geschichte.

    Selbst wenn neue Charas dazu kommen, löst Oda direkt einfach mal ein paar Infos aus. (siehe Chopper, Robin, Franky, Brook). Meistens handelt ne Arc auch nur über einen Chara, der neu Dazu kommt (Chappter, Robin, Franky, Brook).

    Oda ist mom einfach nicht zu erreichen. Vielleicht ändert sich das mal, aber mom ist einfach kein Kraut gegen diesen Bastard gewachsen.
    http://s14.directupload.net/images/130606/46w25pqv.png

  12. #12
    L14: Freak Avatar von shamanu
    Registriert seit
    24.08.2007
    Beiträge
    5.567

    Standard

    Zitat Zitat von DrDou Beitrag anzeigen
    @shamanu

    Ich weis ja nicht wie weit du bist, aber wirklich genial wird OP erst ab dem Davy Back Fight IMO. Den "Anfang" muss man nicht unbedingt mögen, auch weils da kaum um echte Piraten geht.
    Gerade einmal bei ~10% der Manga's. Ab welchem chapter ist ungefähr der Davy Back Fight?
    Mich würde auch einmal ein wirklich guter fight im Anime interessieren, durch soetwas kam ich zb auch zu Naruto.

  13. #13
    L20: Enlightened Avatar von LinkofTime
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24.509

    Standard

    Zitat Zitat von Toffi Beitrag anzeigen
    @Topper:
    Auch wenn ich prinzipiell deiner Meinung bin, hätte ich es nicht so formuliert.

    Also mir gefällt One Piece wesentlich besser. Ein ausschlaggebender Grund für mich sind die Charaktere - alle wichtigen haben ihre eigene Vergangenheit und Geschichte, ihre eigene individuelle Persönlichkeit.
    In Naruto hingegen haben wir einen riesigen Haufen von Charakteren, wo man diejenigen, die auch Charakter haben, an einer Hand aufzählen kann.
    Sehe ich definitiv anders! Vorallem in Naruto hast du einen Haufen unterschiedlicher Charaktere, mit Charakter. Und was viel wichtiger ist: Man hat wirklich Charaktere die ENtwicklungen durchmachen. Du kannst deren Ziele wirklich verstehen und sehen warum sie es wollen. Ruffy will Piraten König werden .. weil er es will
    Sanji den Allblue .. weil er ein Koch ist?!

    Und bei Zoro ist es für mich verständlich ... aber auch ist sein Warum nicht einmal annähernd mit dem Warum von Naruto, Sasuke oder Lee zu vergleichen!!

    Es gibt einfach viel zu viele, die einfach "da" sind, ohne was zu Story beizutragen oder sonst wen zu kümmern. TenTen, Ino, Hinata, Kiba... die hatten maximal einen oder zwei vernünftige Kämpfe, aber jetzt stehen sie einfach dumm rum, ohne irgendeinen Zweck zu erfüllen.
    Das ist von mal zu mal Verschieden. Der Manga Naruto dreht sich Hauptsächlich um Team 7. Team 8, Team 10, Team Gai usw. sind zwar da können aber nicht soviel Spielraum bekommen wie Team 7 weil diese nun mal die Hauptprotagonisten sind! Ich erwarte bei One Piece ja auch nicht das die Schwester von nami mehr Screen Time bekommt. Man kann dem One Piece Manga aber durchaus die Cover Story zu gute halten, das gebe ich zu, aber auch die ist eher dürftig.
    Ganz im Gegenteil, auch bei diesen Charakteren gibt sich Kishi Mühe und versucht diese weiter zu entwickeln! Bestes Beispiel ist Shikamaru im Immortals Arc.

    Selbst Naruto ist irgendwie über - alles dreht sich um Kishimotos Liebling Sasuke. Die Story um ihn ist, zugegeben, sehr gut ausgearbeitet und interessant, aber die Schwerpunkte, die momentan vorliegen, vergraueln einfach zu viele Leute wie mich.
    Ich kann verstehen wenn Sasuke einem auf die nerven geht, aber Sasuke ist nun einmal ein Hauptcharakter. Naruto hatte zu Anfang von Part2 sein Spotlight und dann war Sasuke nun einmal dran. Und wie wir sehen ist diese nicht unwichtig und eigentlich auch nicht uninteressant, wenn man sieht wie weit diese in die Vergangenheit zurück geht. Man kann aus meiner sicht nicht sagen Sasuke nur weil Lieblingschara von Kishi. Denn es ist schlicht und einfach falsch! Sasuke ist da und hat soviel Screentime weil er neben Naruto DER 2. Hauptcharakter ist.

    Warum hat mir Naruto damals so gut gefallen? Wegen den coolen Ninja-Fähigkeiten, den Kämpfen, den unterschiedlichen Stilen, und wie sie aufeinander treffen. Mittlerweile kennt man alles, die Luft ist raus.
    One Piece hingegen dreht jetzt erst richtig auf: wir haben die Crew quasi komplett, jede hat ihre eigene Arc gekriegt, und jetzt ist die gesamte Crew auf einem großen Abenteuer. Das ganze wirkt einfach epischer und spannender, in meinen Augen.
    Dulde ich nicht das Argument. Es ist jawohl eindeutig so das wir mit jedem neuen Ninja der auftritt neue Fähigkeiten sehen. Konan, Rinnegan, Charka Tracking. Und wir haben diese ganzen Fähigkeiten noch nicht wirklich in Aktion gesehen! Es gibt unzählige möglichkeiten diese perfekt in action zusetzen. Und auch jeder wichtiger Charakter in naruto hat, wie in One Piece auch, einen eigenen Arc bekommen bzw. einen Arc in den er sich selbst in Szene setzen kann und wir sich damit noch nicht durch. Der Sakura und Kakashi Arc steht noch bevor. Nur anders als bei One Piece ist es in Naruto eher nicht so das ein spezieller Charakter im alleinigen Fokus steht.

    Ein weiterer Grund ist, dass sich Oda in One Piece alle Freiheiten lassen kann, um seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Auf der Grandline kann alles passieren, jede Art von Kreatur und alle möglichen Fähigkeiten geben - wohingegen sich Kishi ein Netz aus Regeln gemacht hat, in dem er sich, je weiter die Story vorankommt und je mehr Fähigkeit es gibt, selbst verfängt. Dadurch büßt der Manga derbe an Glaubwürdigkeit ein und lässt ihn sogar lächerlich erscheinen.
    Ganz im Gegenteil sogar. Zur Zeit sieht das ganze was Kishi da aufgebaut hat aus, als wäre es von Anfang an geplannt gewesen, was es wohl bestimmt nicht ist, aber es sieht definitiv so aus! Kishi greift den Wave Contry Arc auf und es passt! Kishi gibt Kisame eine Hintergrund Geschichte die interessant ist und dem Flachen Charakter unglaubich viel Tiefgang gibt. An Glaubwürdigkeit büßt der Manga nu wirklich nicht ein!

    Und zu guterletzt nimmt sich Naruto viel zu ernst. Wieviele Kapitel ist es her, dass man in Naruto mal lachen konnte? Wir kriegen nur noch Sasukes Emo-Fratze zu sehen und sehen keinen Sonnenschein mehr. In One Piece haben wir immer noch (fast) die gleiche Atmosphäre wie noch in den ersten Bänden. Und man kann zwischendurch auch mal beherzt lachen, weil es sich selbst nicht so ernst nimmt.
    Gut stimmt, aber im Naruto Manga sind wir auch in einer schweren Zeit. Der Manga bzw. Part2 leif von Anfang an nur auf diesen Punkt hinaus!
    Part1 befasste sich mit dem Aufstieg eines kleinen Jungen, der am Ende seinen besten Freund an den bösen verliert.
    Part2 zeigt uns von anfang an das Naruto noch nciht soweit ist. und jetzt bricht alles auf ihn ein. Sein bester Freund ist Böse und versucht sein Dorf zu murksen, eine der wichigsten Personen in seinem Leben ist gestorben weil er Naruto mit einem präventivschlag beschützen wollte, weil er einfach zu schwach ist. Zur Zeit ist es eigentlich sehr traurig und emotional für Naruto. Es werden bestimmt auch wieder lustige Chapter kommen, aber zur Zeit sind wir in einem Emotionallem Breackdown.

    Zitat Zitat von DrDou Beitrag anzeigen
    One Piece ist Naruto um längen überlegen. Alleine was Oda alles aus seinem Hirn rausholt ist schon übermenschlich: Story, Charakter, Design etc. Die Story von Naruto ist natürlich auch nicht die schlechteste und liegt bei mir auch ziemlich hoch im Kurs, zieht sich aber ziemlich hin.
    Charaktertiefe gibt es in One Piece nun einmal überhaupt nicht. Beim besten WIllen nicht. Und wie schon geschrieben. Kishi greift zur Zeit auf den ersten ARc zurück und verbindet diesen mit den aktuellen Geschehnissen ... also wäre das nach deiner Beischreibung auch ziemlich übermenschlich.

    Sowieso ist Kishi schon seit langer Zeit damit beschäftigt seine Seiten mit Fillerpanels zufüllen, ums noch mehr zu strecken und sowas gibts bei One Piece zum Glück überhaupt nicht. Bei Op kriegt man noch was für sein Geld

    Hier mal die Filler aus einem sogar ziemlich gut gefüllten Naruto Chapter. Mit den Fillerbildchen aus dem Sasuke vs Madara Laberduel, könnte man ganze Bücher füllen.

    Ja gut .. was soll ich darauf jetzt erwiedern ... sind schon ein paar Fillerpanels .. aber die gab es in Naruto schon immer. AUsserdem wie gesagt waren die letzten CHapter halt eh Gesprächs und Gefühlsbedingte Chapter!
    LinkofTime, Lt. General of the Hidden Key Leafs

  14. #14
    L17: Mentor
    Registriert seit
    23.07.2005
    Beiträge
    13.629

    Standard

    IMO One Piece, auch wenn ich beide nicht mehr verfolge. Der Zeichenstil gefällt mir einfach besser.

  15. #15
    L06: Relaxed Avatar von DrDou
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    305

    Standard

    Das mit dem Charakteren find ich auch nicht schlecht, was ich meinte ist, dass der Wüsten Arc und der Himmels Arc eben ziemlich weit weg vom Thema Piraten sind und es erst ab dem Davy Back Fight (Band 32) wieder richtig um die Piraten geht. Obwohl diese Arcs natürlich wichtig für die spätere Story sind. Und Enel in den Himmel zu verbannen war auch klug, stellt euch vor es gäbe einen Piraten mit dieser Imbafrucht. Oda weis schon was er tut.

    EDIT: @ LinkofTime

    Keine Charaktertiefe? Selbst die Flying Lamp hatte mehr davon als so mancher Charkter in Naruto. Alleine Robin, Franky und Brook haben eine extrem bewegene Vergangenheit. Bei Naruto gibts viele leere Nebendarsteller zB Sai oder das ganze Hebi Team. Und bei Sasuke weiß ich zurzeit überhaupt nicht mehr, warum er das tut was er tut.
    Geändert von DrDou (15.06.2008 um 18:44 Uhr)

  16. #16
    L16: Sensei Avatar von Duncan
    Registriert seit
    23.03.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    12.130

    Standard

    Zitat Zitat von RWA Beitrag anzeigen
    Finde, dieser Blog hier sagt alles...

    http://consolewars.eu/userpages/viewentry.php?bid=17972

    Einfach reinziehen!

    @Topper, Toffi, DrDou

    ATOMZUSTIMMUNG...
    Mein privater Blog (Coming soon)

  17. #17
    L14: Freak Avatar von Topper Harley
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    nähe Nürnberg . . . . . Rank 20: König der Piraten
    Beiträge
    5.439

    Standard

    @ bongosmasher

    Das Video ist Hammer! Schade das es nicht mit deutscher Synchro ist

    Das ist für mich auch ein Teil den One Piece eben ausmacht. Der Humor der eigentlich nur aufgrund der verschiedenen abgefahrenen Charaktere auftritt.

    Immer der Konflikt zwischen Zorro und Sanji das ist ja wirklich schon seit anbeginn des Mangas dabei ist. Und jedesmal kann man drüber lachen weil die Situationen doch immer anders sind, aber die beiden immer nen Grund finden sich zu zacken.
    Sanji & die Frauen, Nami (als Vernünftige) gegen den Rest der naiven Crew, Nami und ihre Liebe zu Schätzen, Chopper's & Ruffy's naivität (dummheit): "Du bist Sogeking, ein richtiger Superheld? Freut mich deine Bekanntschaft zu machen!" *Hand schüttel*

    Die Protagonisten sind alle TOP! Keiner gleicht dem anderem und deswegen kann Oda auch so brachiale Gags mit einbauen.

    Was für mich noch One Piece ausmacht ist allgemein das Charakter Design und die Namensgebung. Ist einfach schön das die meisten nen eher westlichen Namen haben und nicht irgendwelche hoch japanischen Namen.
    -Monkey D. Ruffy
    -Lorenor Zorro
    -Bellamy die Hyäne
    -Bigknife Cirkies
    -Don Quichotte de Flammingo
    -Mihawk "Falkenauge" Dulacre
    -Bartolomäus Bär
    -Großadmiral Senkog
    -Gelber Affe, Roter Hund, Blauer Fasan
    -Konteradmiral Puddingknie
    -Rob Lucci
    -Sir Crocodile
    -Franky
    -Gecko Moria

    etc. etc.

    Das Design ist ebenfalls überwältigend. Schöne schlichte Charaktere ohne großes Pi-Pa-Po und jeder sieht anders aus, aber immer so wie er eben aussehen soll. Das ist schon beeindruckend wenn man bedenkt wieviele Chars Oda schon entworfen hat und immer wieder schafft er es uns zu flashen!
    Geändert von Topper Harley (15.06.2008 um 18:49 Uhr)
    Gerade weil Videospiele ein visuelles Medium sind, sollte es einem vergnnt sein, den Dialogen so mhelos und nebenbei wie mglich zu folgen.
    Ein Spiel verliere 50 Prozent seiner Kraft, wenn es untertitelt ist, aber nur fnf Prozent bei guter Synchronisation.
    Nichts als eine schbige Notlsung ist das Untertiteln. Da wird der Zuschauer gezwungen, mit seinem Blick an der unteren Bildkante zu verharren, so dass er auerstande ist, seine Aufmerksamkeit der Bildkomposition zu widmen.

  18. #18
    L10: Hyperactive Avatar von Dekara
    Registriert seit
    22.06.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.419

    Standard

    Zitat Zitat von shamanu Beitrag anzeigen
    Gerade einmal bei ~10% der Manga's. Ab welchem chapter ist ungefähr der Davy Back Fight?
    Mich würde auch einmal ein wirklich guter fight im Anime interessieren, durch soetwas kam ich zb auch zu Naruto.
    Naja ich würd mal sagen, dass mit dem Davy Back Fight ist nen bissel übertrieben.

    Nach dem Fight ist halt einfach ne extreme Entwicklung der Charas und der Geschichte.
    Vorher wurde, wie RWA schon geschrieben hat, erstmal in Ruhe die Charaktere und dann die Grand Line eingeführt. OP hat sich halt immer weiter gesteigert von Arc zu Arc (imo).
    Gibt halt immer mehr Charaktere und die Crew wird immer berüchtigter und auch stärker.
    Wobei es zum Glück ebend nicht so ist, dass es alle paar Chapter nen neues Powerup gibt.
    So gesehen, gab es in den 500 Chaptern für jedes Mitglied eigentlich nur ein echtes Powerup. (Ausser bei Zorro, aber der ist auch special. )
    Geht halt mehr um die Crew bzw die Charaktere und darum sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und net darum. Jeden Arc nen Gegner zu haben, der 10mal stärker als der Letzte ist, man aber ne neue Superkampftechnik entwickelt und ihn dann weghaut. ^^

  19. #19
    L16: Sensei Avatar von Duncan
    Registriert seit
    23.03.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    12.130

    Standard

    Zitat Zitat von bongosmasher Beitrag anzeigen

    - Charaktere:
    Alle Charaktere sind einzigartig, haben eine eigene berührende Vergangenheit mit Tiefe, ihren einzigartigen Stil, (was ich am wichtigsten finde) werden immer beleuchtet und bekommen bei jeder Arc ihren eigenen Auftritt. Charaktere wie Usopp der sich eine zweite Persönlichkeit geschaffen hat, die ihm Mut gibt ist nur ein Beispiel.

    -Story
    Hier gibt es so viele Wendungen (CP9, Crocodile ...), emotionale Momente (Verbrennung von Going Merry) und Verknüpfungen (Brook und Laboon), dass einem das Herz auf geht.
    - Kämpfe
    Jeder Charakter bekommt seinen eigenen Fight in dem er über sich selbst heraus wachsen muss. Er muss seine vorhandenen Fähigkeiten auf immer wieder neue und kreative Arten verbessern.

    Ich bin mir sicher, dass ich bei dieser Aufzählung sehr viel vergessen habe, aber ich denke im großen und ganzen habe ich das was ich sagen wollte vermittelt.
    Charaktere:

    Gerade hier find ich die Story von Nico Robin als Charakter sehr Erwähnenswert, vor allem wenn dann der Part mit Enes Lobby los geht. Einer meiner absoluten Favoriten hier. Wo die eher schwächeren Charakter und neuere Charakter sich selbst beweisen. Lysops Scharfschützen Aktion und die fast Erschiessung von Nico Robin, wo Franky dann noch dazwischen springt... ist einfach episch. Alles in allem hat man mit Nico Robin wohl den bisher größten emotionalen Moment geschaffen, wo man schlussendlich nur noch froh darüber war.... als Franky sie endlich erreicht hatte. Vor allem nachdem man erfährt, was Robins Vergangenheit bisher war und wie sie gelitten hat, geschlagen und getreten wurde... alles.... boah das war so böse.

    Ich weiss nicht wann ich so einen emotionalen Moment in Naruto hatte, der an die Situation von Nico Robin heran gereicht hat. Es gibt zwar viele emotionale Momente... aber keiner der sich wirklich in meinen Kopf gebrannt hat. Bei One Piece hab ich einfach mitgefühlt... das hab ich bei Naruto bisher kaum bis gar nicht auf diese Weise.

    One Piece:Folge 301 (3-3) <-- bei youtube


    @Link:

    Naruto will Hokage werden, Ruffy der Piratenkönig.
    Sasuke will Rache, dann will er Konoha zerstören.
    Sakura will wieder das Naruto, sie und Sasuke wie zuvor zusammen gehören.

    Die anderen Charaktere haben leider keinen großartigen Ziele oder stehen nicht so sehr im Mittelpunkt wie sie vielleicht stehen sollten. Das ist halt bei One Piece anders.

    bei One Piece ist alles auf ner menschlicheren Ebene. Kleine Ziele, die jeden Charakter auf seine Art ausmachen und jeder verbindet das große Ziel um Ruffy (den jeder in One Piece nach und nach immer mehr respektiert) zu seinem Traum zu führen, solange sie durch ihn ihrer Träume auch erfüllen können.

    Ich finde die Ziele in One Piece nicht unbrauchbar, sondern für die Art des Mangas extrem passend. Bei Naruto ist alles auf den Krieg eingeschränkt. Bei One Piece kann man noch viele kleine Sidestorys erzählen, die halt auf den individuellen Zielen der einzelnden Crew Mitglieder basieren. Gibt dem ganzen Manga und allem drum herum noch mehr Tiefgang, von dem du ja so die ganze Zeit in Naruto schwärmst.

    Vor allem wenn man bedenkt was für Gegner und Geschichten da mittlerweile drin stecken. Zorro, ist hier auch wieder ein gutes Beispiel, will der beste Schwertkämpfer werden, seine Wandlung vom Piratenjäger zum Piraten und seine jetzige persönliche Fehde mit Falkenauge... sind nur ein paar Sachen davon.
    Geändert von Duncan (15.06.2008 um 19:05 Uhr)
    Mein privater Blog (Coming soon)

  20. #20
    L14: Freak Avatar von shamanu
    Registriert seit
    24.08.2007
    Beiträge
    5.567

    Standard

    Zitat Zitat von Dekara Beitrag anzeigen
    Geht halt mehr um die Crew bzw die Charaktere und darum sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und net darum. Jeden Arc nen Gegner zu haben, der 10mal stärker als der Letzte ist, man aber ne neue Superkampftechnik entwickelt und ihn dann weghaut. ^^
    Das fehlt mir aber genau ein wenig.
    Also nicht das mit der Superkampftechnik aber das ein starker gegner da ist bei dem wirklich nicht klar ist wer jetzt gewinnen wird und ob ein Guter dabei eventuell auch sterben wird.
    Irgendwie liest sich One Piece bis jetzt so dahin, ist witzig und so jedoch baut sich keine Spannung auf.

    Ich weiß noch nicht ob mich das je so begeistern wird wie es bei einigen zu sein scheint.

  21. #21
    L04: Amateur Avatar von lolo
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    185

    Standard

    davy back fight beginnt etwa bei kapitel300, ich würds aber auf keinen fall als richtigen start von OP sehen, der liegt wesentlich früher.
    der fischmenschenarc rund um arlong und nami bringt den OP-stein erstmals richtig ins rollen mit dem ersten epischen moment.
    danach folgen unglaublich viele weitere epische momente: kapitel100 in loguetown, einige allein in alabasta, mocktown (!!), skypia-finale, DBF, quasi der gesamte düstere water7-arc, und vor allem jetzt der aktuelle arc rund um shabondy island.
    one piece ist episch, zeigt nur sehr selten schwache momente (anfang von thriller bark, seltsame enel-coverstory), alles wirkt stets rund und durchdacht; dabei bleibt OP aber immer unvorhersehbar.

    die kämpfe laufen dabei nie nach schema xy ab, sondern die charaktere besitzen im grunde stets die gleichen grundfähigkeiten und erhalten/entwickeln nicht urplötzlich komplett neue attacken (hm ausgenommen asura und diable jambe vielleicht, das sind allerdings die ersten upgrades nach über 40 bänden!!). gear2 und 3 entwickelte ruffy selbst aus seinen grundfähigkeiten, während naruto sein rasengan durch stupides training durch jiraya erlernte *gähn*.

    ich bin bei naruto zwar "nur" auf deutschen stand, aber allein band 30 lässt böses erahnen:
    der gesamte band handelt doch tatsächlich nur von einem einzigen kampf zwischen einem neu-aufgetauchten nebencharaktergegner gegen einen anderen nebencharakter und sakura, wtf? ist doch logisch, dass es keinen spaß macht sowas zu lesen.
    ich hoffe, dass die nächsten bände von naruto part2 einen schnelleren erzählstil aufweisen, sowas hab ich ja noch nie erlebt...

    bei OP sind die kapitel insgesamt deutlich informationsgefüllter, die panels sind im direkten vergleich zu naruto kleiner und detaillierter, selbst kleinste sätze können später von äußerster wichtigkeit werden (robin: "wer seid ihr, die ihr ein D im namen trägt" -> wird erst 20bände später wieder aufgegriffen; oder aktuell shakky, mit ihren äußerungen über die aktuelle lage der marine auf shabondy island)
    bei OP kann man jede woche stundenlang über das aktuelles kapitel diskutieren, weil schlichtweg in jedem kapitel genug diskussionsstoff vorliegt und das woche für woche, ohne spannungseinbrüche.

    [ich könnt jetzt ewig weiterschreiben, aber je länger mein post wird desto weniger leute werden ihn lesen...]

    one piece war, ist und wird episch.
    und one piece hat pandaman

  22. #22
    L10: Hyperactive Avatar von Dekara
    Registriert seit
    22.06.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.419

    Standard

    Zitat Zitat von shamanu Beitrag anzeigen
    Das fehlt mir aber genau ein wenig.
    Also nicht das mit der Superkampftechnik aber das ein starker gegner da ist bei dem wirklich nicht klar ist wer jetzt gewinnen wird und ob ein Guter dabei eventuell auch sterben wird.
    Irgendwie liest sich One Piece bis jetzt so dahin, ist witzig und so jedoch baut sich keine Spannung auf.

    Ich weiß noch nicht ob mich das je so begeistern wird wie es bei einigen zu sein scheint.
    Jo wenn man sowas halt braucht bzw. erwartet wird man in der Hinsicht bei OP sicherlich entäuscht.

    Aber die Sache ist ja, dass die guten am Ende in solchen Mangas eh den Bösen weghauen und in OP wird halt keine Zeit damit verschwendet irgendwelche zu zeigen wie erstmal die guten auf die Fresse kriegen, tranieren und dann den Gegner umhauen.
    Und immer in dem Stil "Hier meine neu entwickelte Fähigkeit." "Haha meine richtigen Fähigkeiten hab ich dir noch nicht gezeigt." "Oh nagut dann meine noch neuere Superability.. " usw.
    Und auch das man sicher sein kann, dass niemand stirbt, seh ich persönlich nicht als Nachteil. Für mich schafft Oda trotzdem locker ein Spannungsniveau zu erreichen, das andere Mangaka nur schaffen, in dem sie mit dem Tod eines für die Fans liebgewonnen Charakters drohen bzw. in eventuell sogar wirklich sterben lassen, damit dann noch irgendwo ne Charakterentwicklung bei den anderen stattfinden kann, die er sonst nicht hinbekommen hätte.
    Oda muss in der Gegenwart ebend nicht solcher Erzähltechniken bedienen um eine Charakterentwicklung zu kreieren oder um Spannung zu erzeugen.
    Er macht es halt bei der Charakterentwicklung extrem geschickt, in dem er eigentlich alle Charaktere nur in ihrer Vergangenheit mit dem Tod konfrontiert.
    Und der gute Ruffy legt immer den Schalter um.

  23. #23
    L11: Insane Avatar von bongosmasher
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.528

    Standard

    @ Topper
    Gib bei Youtube einfach "One piece funny german" ein und dann wirst du genug finden.

    @ shamanu
    Glaub mir, wenn du bis alle Charaktere kennst und sie zu lieben anfängst, was todsicher passiert, dann gehts los. Lies weiter und wenn du beidem aktuellen Chapter angekommen bist, wirst du eingestehen müssen, dass One Piece genial ist. Irgendwie beneide ich dich. Ich würde so gerne noch mal von vorne anfangen ohne zu wissen was noch kommt Allerdings würde ich an deiner Stelle jetzt aufpassen was du liest, sonst vermassselst du dir die ganze Spannung

    @ alle die glauben One Piece habe keine Charaktertiefe
    Hier eine kleine Zusammenfassung:

    Luffy:
    Sein großes Vorbild, Shanks, hat einen Arm für ihn geopfert und ihm den Strohhut gegeben. Wenn einer, der ihm nicht vertraut ist, den Hut anfasst wird er total wild. Er lässt niemandem seiner Crew etws antun. Sein Großvater hat ihn gequält um ihn zu stärken.

    Zorro:
    Als er klein war war bei ihm im Dojo ein Mädchen das besser war als er. Die Rivalität zwischen diesem Mädchen und ihm trieb ihn dazu wie wild zu trainieren. Sie werden Freunde und schwören sich, dass einer von ihnen beiden der beste Schwertkämpfer der Welt wird. Kurz darauf stirbt sie jedoch und nun muss Zorro sich so anstrengen um das Versprechen das er ihr gegeben hat nicht zu brechen.

    Nami:
    Ihre Insel wurde von einem Fischmenschen als Geisel genommen. Sie muss mit anshehen wie iher Mutter von Arlong umgebracht wird. Sie macht einen Deal mit ihm, dass wenn sie genug Geld hat sie die gesamte Insel freikaufen kann. Also wird sie eine Diebin. Als sie das Geld fast zusammen hat lässt Arlong es ihr mit einer List von der Marine wegnehmen. Luffy besiegt Arlong. Sie sticht sich mit einem Messer das Arlong Tatoo, das sie am Arm hat, aus und lässt stattdessen eines mit einer Orange (ihre Mutter hat die angepflanzt) und einer wWindmühle (Bezug auf einen Freund) stechen.

    Usopp:
    Er möchte ein tapferer Pirat werden um seiner großen Liebe von seiner Heimatinsel zu imponieren. Allerdings ist er nicht mutig und erschafft Sogeking um ihm mut einzuflössen. Er ist in gewisser Weise schizophren.

    Sanji:
    Sein Leben wurde von einem Piraten gerettet. Beide sind auf einen Felsen gstrandet und müssen den Proviant teilen. Der Pirat gibt Sanji seinen ganzen Proviant und isst stattdessen sein eigenes Bein (Obwohl er nur mit den Beinen kämpft) Sie bauen beide ein Restaurantboot. Weil Sanji selbst Hunger gelitten hat gibt er jedem zu essen der Hunger hat.

    Chopper:
    Er wurde von seiner Herde ausgestoßen, weil er zu menschlich aussah. Er wurde von den Menschen ausgestoßen weil er zu tierisch aussah. Doch ein verrückter Arzt nahm ihn zu sich und erzählte ihm von der Freiheit des Piratendaseins. Sein Mentor stirbt allerdings. (wenn ich die Geschichte noch weiter ausbaue dann wird dieser Post zu lange)

    Ich könnte bei den Anderen genauso vortfahren. Robin, Brook, Franky. Ihre Geschichte ist mir jetzt allerdings zu ausführlich Wenn jemand das übernehmen will, darf er das gerne machen

    Genug Tiefgang?

  24. #24
    Super-Moderator Avatar von Atram
    Registriert seit
    08.12.2006
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    16.430

    Standard

    Naja Hauptsache LoT hällt die Stange für Naruto





    Ne ist gewscdhmackssache aber ich kenne beide gut und muss sagen OP schlägt Naruto in so ziemlich jedem belangen auch wenn ich beide gerne lese.
    MK8 CW Lobby 6208 1952 5742

  25. #25
    L10: Hyperactive Avatar von Dekara
    Registriert seit
    22.06.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.419

    Standard

    @bongo

    Du hast aber die Geschichten echt extrem gekürzt und viel zu viel wichtiges weggelassen.


    Schon allein was alles in dem megakurzen Flashback von Zorro passiert. Dafür bräuchte Kishi wohl nen ganzes Band um das zu erzählen.
    (Um mal das Threadthema aufzugreifen. hihi)^^

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •