consolewars
Seite 1 von 228 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 5683

Thema: Der exorbitante Wrestling-Thread

  1. #1
    L07: Active Avatar von kane
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    556

    Standard Der exorbitante Wrestling-Thread

    Ok, da Draygon dafür war einen eigenen Wrestling-Thread aufzumachem, tu ich das ganz einfach mal. Hier kann man über das immer noch sehr beliebte Wrestling diskutieren, seine Meinung schreiben und News posten, was in der Welt des Wrestlings alles so passiert.

    Hier noch einige interessante Seiten:

    http://www.cagematch.de
    http://www.wrestling-egde.com
    http://www.moonsault.de
    http://www.pwinsider.com/
    http://www.wrestlinggames.de/
    http://www.pwpix.net/

    Hier noch eine Breaking News!!

    A “Night of Champions” is scheduled for Monday Night RAW’s homecoming to the USA Network on Oct. 3.

    Many former WWE Champions will be making their return to RAW on Oct. 3, including Hall of Famer Hulk Hogan, Stone Cold Steve Austin, Mick Foley and Triple H. Even Mr. McMahon himself will make an appearance.

    All of this is in addition to current WWE Champion John Cena and former WWE Champions Shawn Michaels, Big Show, Kurt Angle and Ric Flair being a part of the historic, star-studded evening.

    RAW flourished during its seven-year run on USA network, establishing cable rating records as WWE fans flocked to the television each and every Monday night. And it’s happening all over again, so don’t miss RAW on Oct. 3 for this televised homecoming.

    Stay tuned to WWE.com as more information on RAW's move to USA becomes available.





    what an awesome show!
    Geändert von Mitch (30.11.2015 um 23:15 Uhr)

  2. #2
    L08: Intermediate Avatar von MoA
    Registriert seit
    23.07.2005
    Ort
    Broodwar Heaven // 커뮤니티>질문많은것
    Beiträge
    980

    Standard

    'the rock' ist nichtmehr dabei?
    sollte so ne wrestling legende sein oder sowas...-_-
    $m[1]
    1+ Post

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    9.674

    Standard

    damals hab ich wrestling geliebt (grundschule, 4.klasse)
    wir hatten immer solche tollen kartenspiele unsw...

    jaja...wrestling war mein pokemon


    heut kann ich damit aber nix mehr anfangen...jetzt wo ich weiss das eh alles gestellt ist

  4. #4
    L07: Active Avatar von kane
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    556

    Standard

    SmackDown! Brand in ernsten Schwierigkeiten

    Das SmackDown! Brand scheint laut einer Vielzahl von Gründen unter erheblichen Schwierigkeiten zu stehen, allesamt weniger mit den On-Air-Storylines als mit Faktoren von außen verwandt.

    Heute Abend wird SmackDown! in den USA zum ersten Mal an einem Freitag statt wie zuvor am Donnerstag ausgestrahlt werden. Dieser Wechsel, den Sender UPN ohne Einverständnis oder Rückfrage mit der WWE getroffen hatte, hat aller Voraussicht nach einen herben Einfluss auf die Ratings der Show, da viele Zuschauer der designierten Zielgruppe (männlich, 18+ Jahre) an einem Freitag Abend außer Haus sein werden und die Show dadurch entweder nur aufnehmen oder gar nicht mehr gucken dürften.

    Schlimmer jedoch ist die Live-Show Situation des Brands. Während House Shows in letzter Zeit sowieso nicht mehr ausverkauft waren, greift das Problem der (zu) wenigen Zuschauer mittlerweile auch auf die TV Tapings über. Am vergangenen Dienstag waren laut Quellen aus der WWE weniger zahlende Zuschauer in der Halle als sogenannte "comps", d.h. mit Freikarten von der Straße gelockte Menschen. Da zudem im Gegensatz zu vorangegangenen Wochen ein fast schon überladenes Programm mit dem Steel Cage Match zwischen Eddie Guerrero und Rey Mysterio und drei Titelmatches bereits im Vorfeld angekündigt wurde, wiegt diese Situation noch um einiges schwerer.

    Auch die Pay Per View Situation bereitet Sorgen. Wie jüngst als Teil der vierteljährlichen Finanzangaben bekannt wurde, zogen SmackDown!'s Pay Per Views weit weniger Zuschauer als RAW und sogar weniger als der einzelne ECW PPV an.

    Ferner wird intern der Wechsel von Batista zu SmackDown! und John Cena zu RAW in einem anderen Licht betrachtet als in der Öffentlichkeit. Demnach steht Cena für eine sichere Investition in die Zukunft, da er noch relativ jung ist und trotz seiner wrestlerischen Schwächen als stabil in außerplanmäßigen Situationen gilt. Durch sein Charisma und seine Sicherheit bei Interviews hat er das Vertrauen der Offiziellen eingeholt, während Batista auf der anderen Seite in einigen Situationen bzw. Matches schnell unsicher und instabil werden kann, was sich jüngst in Matches mit JBL teilweise offenbarte. Zudem ist Batista bereits 39 Jahre alt und damit keine wirkliche Zukunftsinvestition mehr. Unter diesen Gesichtspunkten erscheint der Wechsel der Champions unter einem anderen Licht, wobei RAW (zumindest intern gesehen) den besseren Champion abbekommen hat.

    Der letzte und vielleicht schwerwiegendste Punkt ist der, dass Vince McMahon laut einigen Quellen mittlerweile kein Interesse mehr daran hat, um eine Verlängerung des nächsten Jahres mit UPN auslaufenden TV Vertrages für SmackDown! zu kämpfen. Vielmehr soll er die Brand Extension als solche mittlerweile aufgrund weiter sinkender Besucherzahlen und der dünnen Luft an der Spitze beider Brands als gescheitert ansehen. Da er sie jedoch nicht als Fehler à la XFL eingestehen will, soll er mehr oder weniger darauf hinarbeiten, dass SmackDown! nächstes Jahr seinen Sendeplatz verliert. Ein Indiz für dieses Gerücht scheint der neue Charakter des Network Executives Palmer Cannon sein, der bei UPN alles andere als begeistert aufgenommen wurde.

    Abschließend gesagt scheint die Zukunft des SmackDown! Brands und seiner Arbeitnehmer nicht rosig zu sein, ganz egal wie gut oder wie schlecht die Stories während der Show auch bei den Fans ankommen sollten. Sobald weitere Neuigkeiten in dieser Richtung bekannt werden, erfahrt ihr es auf CAGEMATCH.de!

    Quelle: cagematch.de

    Keine guten Nachrichten...

  5. #5
    L07: Active Avatar von kane
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    556

    Standard

    So ich packe diesen Thread mal wieder aus, um eine für mich persönlich "schei*" Nachricht zu posten.

    "Wie der PWInsider berichtet, wird Stone Cold Steve Austin beim heutigen PPV Taboo Tuesday nicht in den Ring steigen und auch sonst nicht anwesend sein. Die Planungen für dieses Match sahen vor, dass Jonathan Coachman Austin besiegen soll, und zwar durch die Hilfe von Mark Henry. Daraufhin entschied sich Austin, nicht für die WWE anzutreten, da die Möglichkeit seinen alten Freund Jim Ross wieder in seinen alten Job zu bringen niemals zur Debatte stand und als Austin nun die Verlauf des Matches erfuhr, lehnte dieser sofort ab und verließ die Liga umgehend.

    Storyline-technisch wurde auch schon das Fehlen Austins kompensiert, so verkündete Vince McMahon bei RAW in einem Segment, Austin sei am Wochenende in einen Unfall verwickelt gewesen und könne daher nicht beim PPV antreten. Dafür soll ein Smackdown! Wrestler gegen Coachman antreten, nach den Entwicklungen bei RAW scheint es sich dabei um den World Heavyweight Champion Batista zu handeln.

    Es ist nicht das erste Mal, dass Austin die WWE verlässt weil er mit Bookingentscheidungen unzufrieden ist. So verließ Austin im Jahre 2002 schon einmal die WWE, als er eine Niederlage gegen den damals aufstrebenden Brock Lesnar ablehnte. Das Match beim Taboo Tuesday wäre das erste Match Austins seit seiner Niederlage bei WrestleMania XIX gegen The Rock gewesen. Wir halten euch auf dem laufenden, wie es weitergeht in der WWE, da sich ja so einiges im Umbruch zu sein scheint."


    Ok, einerseits kann ich Austin verstehen, er will nicht für den Coach verlieren, aber andererseits find ich es einfach schade, denn alleine auf ihn hab ich mich schon so dermaßen gefreut... das wäre sein erstes Match seit... was weiß ich wie lang gewesen. Find's aber mutig von ihm seinen eigenen Willen durchzusetzen und nicht einfach das zu tun, was die WWE verlangt.

  6. #6
    L20: Enlightened Avatar von Wednesday
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Witten
    Beiträge
    24.263

    Standard

    schade,hab mich bereits auf das match gefreut,wäre sein 1.match seit 21monaten,naja ich kann seine gründe nachvollziehen

  7. #7
    L14: Freak Avatar von Cubestar2003
    Registriert seit
    11.04.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.851

    Standard

    lol nun isses ja sowieso vorbei und sein Ersatzmann batista durfte auch gewinnen.

    ===========


    Taboo Tuesday

    Im Taboo Tuesday Opener sehen wir die wichtigsten Matches vom PPV und dann präsentieren RAW und WWE.com den zweiten interaktiven WWE PPV in der Geschichte.

    Es folgt direkt die Musik von Edge, der gemeinsam mit Lita und Chris Masters zum Ring kommt.

    Jerry Lawler und Joey Styles begrüßen uns dann zu Taboo Tuesday und reichen zu den Spaniern weiter. Todd Grisham ist nun im "Control Center" zu sehen und er geht noch einmal die jenigen durch, die von den Fans gewählt werden konnten. Wir sehen die 5 SmackDown! Stars im Backstage-Bereich. Matt Hardy (31%) und Rey Mysterio (29%) haben die meisten Stimmen erhalten und werden somit auf Edge & Chris Masters treffen. Matt's Musik ertönt nun und er kommt zum Ring ...


    Der "Hometown-Hero" Rey Mysterio wird mit lauten Chants willkommen geheißen und tritt somit erstmals bei einem RAW Event an. Lita ergreift zunächst das Wort, als sie mit Edge und Masters im Eingang steht. Sie sagt sie habe eine Überraschung für die beiden SmackDown! Stars, denn Edge wird heute nicht antreten! Edge fragt was er davon haben würde? Nichts! Ob er nun Matt noch einmal besiegen würde oder Rey, es habe keinen Wert. Auch interessiere ihn RAW nicht die Bohne. Jedoch sollten die beiden sich über seinen Ersatz sorgen. "It wasn't my fault" und Snitsky kommt raus. Masters geht auf Mysterio los und das Match beginnt.


    1. Match
    Chris Masters & Snitsky vs. Rey Mysterio & Matt Hardy
    Nach einem harten Whip In gegen Rey, verpasst "The Masterpiece" Rey einen langen und leichten Verticalsuplex. Wir sehen einen RAW und einen SmackDown! Ringrichter. Snitsky setzt nach und verpasst seinem Gegner einen locker leichten Scoopslam. Chris Masters kommt wieder rein und zieht mehrere Backbreaker durch. Dann hält er ihn in einen Bow & Arrow. Rey befreit sich, kassiert jedoch einen harten Modified Spinebuster. Rey kontert nach einem Whip In mit einer schönen Hurricanrana und kann mit Matt Hardy wechseln. Snitsky kassiert dann den Forearm und Matt räumt auf. Nach einigen Kniestößen bringt ihm der Side Effect einen 2 Count. Der Twist Of Fate gelingt Matt nicht, da Snitsky ihn in die Ringecke drückt. Dafür aber der Superplex. Masters unterbricht das Cover. "The Masterpiece" schickt Matt direkt in einen Big Boot von Snitsky. Der RAW Ringrichter zählt nun, dies bis 2. Ein Double Underhook Slam folgt dann von Chris Masters und wieder ein Nearfall. Matt Hardy findet sich nun in einem Gutch-Rench wieder. Zwar kämpft sich Hardy aus dieser Aktion, stürmt aber in eine sehr harte Clothesline. Rey Mysterio verhindert nun eine Niederlage seines Teams. Wieder kommt Snitsky ins Match und verpasst Matt einen schnellen Vertical Suplex. Erneut folgt ein 2 Count. Snitsky kann den zurück kämpfenden Matt Hardy mit einem Spinebuster auf die Matte schicken. Dann folgt ein Catapult gegen das unterste Seil. Der Wechsel mit Chris Masters, der V1.0 in einen Front Facelock nimmt. Die Fans jubeln und feuern Matt zu. Masters drückt Matt in die Ecke und zeigt einen Whip In. Matt Hardy kontert aber mit einem Elbow und fliegt mit der Clothesline heran. Diese bringt ihm einen Nearfall. Snitsky kommt wieder rein und schickt erst einmal Rey vom Apron. Snitsky kann nun einen 2 Count erzielen. Wieder kontert Matt und fliegt vom Seil heran, jedoch fängt Snitsky ihn ab. Allerdings gelingt der Powerslam nicht, viel mehr kontert Hardy mit einem Deathdrop und kann wechseln. Rey ist voll im Gange und kann gleich 2 Nearfalls gegen das Masterpiece erringen. Snitsky soll sich dafür das er eingreift einen Tornado DDT einbüssen, wird aber in den Master-Lock geschubst. Rey drückt sich ab und kann Masters fast pinnen. Alle vier sind nun im Ring zu sehen und die SmackDown! Stars schicken ihre beiden Gegner nach draußen. Vom Top-Rope fliegen sie mit einem Plancha herab. Der Springboard Sunsetflip von Rey gegen Masters folgt. Matt verpasst Masters eine Clothesline und so kann Rey Masters fast pinnen. Nun bricht zwischen allen vier Superstars das Chaos aus. Masters hängt im Seil und büsst den 619 von Rey ein. Der Twist Of Fate von Matt Hardy und Mysterio kann nach dem Springboard Leg Drop den Sack zu machen. Das Cover 1 ... 2 ... 3!
    Sieger: Rey Mysterio & Matt Hardy

    Anschließend feiern die SmackDown! Stars und wir sehen noch einmal ein paar Szenen des Matches.


    Mick Foley spricht nun mit jemand über seine Outfits, den wir nicht sehen. Maria ist dies dann, die Mankinds Maske trägt. Als Geschenk für die Maske meint sie, dass es heiß sei und überreicht Mick ihren BH und ihren Slip. "Have a nice day" und sie geht, sehr zur Freude Mick's.

    Rob Conway und Tyson Tomko kommen zum Ring. Dann sehen wir wieder Todd Grisham, der die 3 Legenden Partner von Eugene vorstellt. Das Ergebnis: 43% Jimmy Snuka, 40% Hacksaw Jim Duggan und 17% Kamala. Eugene freut sich und somit steht sein Partner.

    "Super ... super ... superfly" Der Theme von Jimmy Snuka ertönt und er kommt mit Eugene zum Ring. Das Match kann beginnen.


    2. Match
    Rob Conway & Tyson Tomko vs. Eugene & "Superfly" Jimmy Snuka"
    Eugene büsst einen Scoopslam ein und vereppelt dann Tomko mit einem Kräftemessen. Er zeigt selbst einen Bodyslam. Tomko ist dann sauer und prügelt auf Eugene ein. Rob Conway, übrigens mit einer Hose auf dem sein Gesicht ist und Joey Styles erinnert sich an beste Rick Rude Zeiten. Er prügelt auf Eugene ein und zeigt dann einen schönen Standing Dropkick. Der "Problem Solver" wird eingewechselt und setzt nach. Einige Wechsel von den Beiden. Der Side Headlock gegen Eugene folgt. Jedoch löst Conway diesen und schlägt auf Eugene und dann Jimmy Snuka ein. Wieder ein Wechsel und Tomko prügelt hart auf Eugene ein. Eugene kann sich dann überraschend gegen beide Gegner zur Wehr setzen und krabbelt dann in Richtung Superfly. Der Wechsel gelingt und es folgen harte Snuka Chops gegen Tomko. Eugene schickt Tomko raus und kassiert fast den Ego-Trip, verhindert diesen mit einem Jawbreaker. Der Rock Bottom gelingt und Eugene wechselt mit Superfly, der zu seinem "Superfly Splash" aufs Seil steigt. Dieser gelingt und Snuka pinnt Conway. Eugene zählt mit. 1 ... 2 ... 3.
    Sieger: Eugene & "Superfly" Jimmy Snuka

    Tyson Tomko geht auf Eugene los und packt sich dann Jimmy Snuka. Jim Duggan und Kamala sind aber da und machen den Save. Zu Duggan's Theme lassen sich die Legenden dann feiern.


    In der Fanatic Series können sich die WWE Fans im November die Undertaker Story bestellen.

    "I spit in the face who don't want to be cool..." Carlito maschiert dann zum Ring und wir erwarten natürlich den Gegner. Mick Foley wissen wir zwar, aber in welches Alter-Ego wird Foley schlüpfen, während die Kommentatoren auf die Survivor Series eingehen.

    Todd Grisham gibt nun das Ergebnis bekannt. Dieses ist mit 52% Mankind! Ein Rückblick auf die Fehde folgt und dann kommt Mankind zum Ring.


    3. Match
    Mankind vs. Carlito
    Zu seiner alten ruhigen Musik im Ring angekommen, bestreitet Mankind nun sein erstes Match seit 1 1/2 Jahren. Carlito kann zunächst einen schönen Dropkick durchziehen. Allerdings bleibt Mankind auf den Beinen. Carlito kassiert einen Elbow und einen Kratzer über seinen Rücken. Mankind hängt Caribbean Cool in der Ringecke mit dem Kopf nach unten und fliegt mit einem Fistdrop heran. Das Catapult gegen das mittlere Seil gelingt auch. Und mit einem Baseballslide schickt Mankind Carlito aus den Ring. Der Ringrichter zählt an als Mankind ihm folgt und als er kurz wieder im Ring sich rollt und wieder nach draußen, schnappt sich Mankind einen Stuhl und geht auf Carlito los, büsst aber einen Leg Sweep ab und landet samt Stuhl auf die Ringtreppe. Carlito schickt Mankind mit dem Hinterkopf und mit voller Wucht gegen die Treppe! Im Ring erringt Carlito einen 2 Count. Wieder folgt ein 2 Count für Carlito. Mit einem Electric Chair holt Cool nun Mankind vom mittleren Seil und kann den Sleeperhold an. Mankind geht auf die Knie und ringt nach Luft. Mankind kämpft sich zurück und nimmt Carlito auf den Rücken und schickt ihn per Snapmare auf die Matte. Beide stürmen mit einer Double Clothesline aufeinander zu und liegen erst einmal flach. Mankind zieht sich Haare aus und kommt mit Schlägen zurück. In der Ringecke gelingt der Running Knee. Mit einer Clothesline schickt er Carlito und sich übers Seil nach draußen. Mankind fliegt vom Apron mit einem Elbow auf Carlito herab! Erneut im Ring setzt Mankind zum Pin an, aus welchem sich Carlito aber befreien kann. Der Double Underhook DDT sitzt auch und nun wird Mr. Socko hervor gezaubert. Die Mandible Claw gelingt und Carlito geht sofort zu Boden. Der Ringrichter bricht den Kampf ab und das war es, während sich Joey Styles wieder die Stimme aus dem Hals brüllt.
    Sieger: Mankind


    Eric Bischoff regt sich auf sich mit Theodore Long anlegen zu müssen. Plötzlich kommt Vince McMahon hinzu und freut sich über die RAW vs. SmackDown! Fehde. Bischoff würde das heutige Match nicht als Niederlage bezeichnen und meint, Long habe betrogen! Vince meint, dass dies nicht der Eric Bischoff ist den er kennen würde. Nicht der, der ihn beinahe aus dem Geschäft gedrängt hat. McMahon habe es satt, dass Leute wie Eric Bischoff fordern das Vince etwas unternimmt. Wo ist die Kreativität von Bischoff geblieben? Er fordert Bischoff auf etwas gegen alles zu unternehmen und dies alleine. Er wünscht ihm viel Glück für Coach gegen Batista und geht. Bischoff stottert vor sich hin.

    Auf WWE.com kann man nun mit Mankind chatten.

    Todd Grisham geht nun auf die drei möglichen Teinehmer im Triple Threat Match als letzter Herausforderer ein. HBK 46%, Big Show 16%, Kane 38%! Die beiden Riesen gratulieren Shawn und laufen zum Tag Team Titelmatch auf.

    Die Musik von Lance Cade & Trevor Murdoch ertönt und sie kommen zum Ring um ihre Titel zu verteidigen.


    Das Feuer entfacht und Kane maschiert zum Ring, gefolgt von Big Show. Das Match kann beginnen.


    4. Match
    World Tag Team Championship:
    Lance Cade & Trevor Murdoch (c) vs. Big Show & Kane
    Big Show dominiert direkt und verpasst Cade seine typischen harten Schläge. Der Riese setzt hart in der Ringecke nach. Murdoch versucht vergeblich einzugreifen. Mit einem Kratzer in die Augen kontert Cade und wechselt. Trevor versucht sich an einen Whip In, doch Show bewegt sich keinen Milimeter. Mit einem Headbutt schickt er Murdoch auf die Matte. Ein sehr heftiger Schlag auf die Brust folgt. Kane wird eingewechselt und verhindert einen Wechsel von Murdoch. Dieser gelingt Trevor Murdoch dann doch, jedoch läuft Cade in einen Big Boot. Kane steigt aufs Seil, doch Lance Cade verhindert eine Aktion. Der Superplex soll folgen, jedoch schickt Kane Cade in den Ring zurück, wird aber von Murdoch nach draußen befördert. Dort ziehen die Champs ihren Finisher "Sweet & Sour" gegen Kane durch. Wieder im Ring setzen sie mit Double Teammoves und schnellen Wechseln nach. Murdoch verpasst Kane nun einen Inverted Atomic Drop und Cade setzt mit dem Neckbreaker nach. Kane rafft sich wieder auf, büsst eine Clothesline ein und steht wieder. Die Champions setzen nach. Dann kann Kane aber mit einem Big Boot kontern und wechseln. Show dreht auf und verpasst Cade einen Avalanche in der Ringecke. Eine harte Clothesline gegen Murdoch folgt und eine weitere dann von Kane, der Murdoch nach draußen schickt. Kane und Show mit dem Double Chokeslam, bei dem Lance Cade hoch in die Luft gestemmt wird. Das Cover geht bis 3 und wir haben neue Champions!
    Sieger und NEUE Champions: Big Show & Kane


    Todd Grisham interviewt nun im Ring die neuen Tag Team Champions. Murdoch meckert vom Apron aus auf die neuen Champs ein, wird aber in den Ring gezogen und muss ebenfalls nach einem Double Chokeslam auf die Matte. Kane's Theme ertönt und die neuen Champs lassen sich feiern.


    Goldust fragt Vader ob er bereit sei und dieser antwortet, dass er es sei. Coach meint, dass er es auch besser sein sollte. Wenn sie zu dritt auf Batista los gehen, dann würde es nach seinem Sieg nicht mehr lange dauern, bis er WWE Champion werden wird.


    Todd Grisham begrüßt nun die Diven und wir sehen das Outfit der Diven für die Battle Royal. Mit 43% stimmen die Fans für Lingerie ab.

    Der Vorbericht zum eigentlichen Steve Austin vs. Coach Match folgt, welches ja nun Batista vs. Steve Austin heißen wird.


    Goldust und dann auch Vader kommen zu seinem Entrance Theme zum Ring, gefolgt von "The Voice Of The People" wie es auf seinem Shirt steht, Jonathan Coachman.

    Todd Grisham gibt nun das Voting bekannt:
    Arm Wrestling: 6%
    Debatte: 3%
    Street Fight: 91% Also recht eindeutig!

    Die Musik von Batista ertönt und der amtierende World Heavyweight Champion kommt zum Ring. Dies nach einem wie üblich gewaltigen Feuerwerk.


    5. Match
    Non-Titlematch: Streetfight
    Batista (c) vs. Jonathan Coachman (w/ Vader & Goldust)
    Im Ring angekommen starrt Batista seine 3 Widersacher nieder. Coach steht erst einmal auf dem Apron und lässt seine beiden Begleiter quasi die Drecksarbeit erledigen. The Animal verpasst Goldust und Vader Schläge und recht schnell holt sich Coach seine beiden neuen Schützlinge nach draußen um sich zu beraten. Wieder im Ring können sie Batista dann in Schach halten. Jedoch drückt Batista Goldust weg und Vader dann in die Ringecke. Coach steigt in den Ring und büsst eine Clothesline ein. Goldust und Vader nutzen dies und schlagen mit einem Kendostock zu. Coach schnappt sich einen Gürtel und schlägt damit auf Batista ein, während Vader und Goldust ihn festhalten. Batista pusht sich aber zurück und kann Goldust und dann auch Vader einen Spinebuster verpassen. Coach darf dann auch schon die Batista-Bomb einbüssen. Das Cover geht bis 3 und das war es.
    Sieger: Batista


    Todd Grisham fragt Shawn Michaels Backstage nun zu seinem Match und wie es ist zum zweiten Mal in Folge von den Fans gewählt worden zu sein. Er würde rausgehen und für die Fans ... Kurt Angle erscheint auf einmal und sagt, dass sie sich nicht mögen, jedoch wollen sie beide auch nicht das Cena heute mit dem Titel die Halle verlassen wird. Sie sollen ihre Probleme beiseite legen, Cena abfertigen und dann untereinander den besseren ausmachen. So wie schon mehrfach. Dieses Mal jedoch um den WWE Champion Titel.

    Der Hinweis auf "Twisted Transistor" von Korn, den Themesong von Taboo Tuesday.

    Lilian Garcia kündigt die "Fullfill Your Fantasy" Battle Royal um den Women's Titel an. Die Teilnehmerinnen kommen nun in Unterwäsche zum Ring.


    6. Match
    WWE Women's Championship: "Fullfill Your Fantasy" Battle Royal
    Trish Stratus (c) vs. Victoria vs. Mickie James vs. Ashley vs. Candice Michelle vs. Maria
    Es geht mit einem Brawl los. Alle 6 stürzen sich aufeinander. Trish versucht sich früh an die Stratusphere, jedoch zieht Victoria Trish aufs Seil, wo sich beide prügeln. Mickie James rettet Trish, kassiert aber von Candice Prügel. Maria hat ihren Spaß als Candice und Victoria aneinander geraten, was Mickie und Trish ausnutzen und sie rauswerfen. Ashley versucht Candice zu eliminieren, die aber mit einem Forearm zurück kommt und Ashley übers Seil würgen will. Dies endet darin, dass Ashley Candice rauswirft. Victoria verpasst Stratus einen Fireman's Carry. Ashley verhindert das Victoria nun Mickie raus wirft. Victoria kämpft sich auf dem Apron gegen Ashley und James zurück. Ashley ist dann ausgeschieden, dies durch Victoria. Somit sind nur noch 3 im Ring. Wieder dieser Tilt A Whirl Sideslam. Diesmal gegen Mickie. Eine sehr schöne Helicopter Headscissors von Trish, die dann aber fast raus geworfen wird. Mickie verhindert dies. Victoria knockt nun Mickie und Trish aus. Wieder verhindert Mickie James ein Ausscheiden Trish Stratus und stürzt sich auf Victoria, wobei beide aus den Ring fallen und somit Mickie ihre Chance für Trish aufgab. Trish wird zur Siegerin erklärt.
    Siegerin und weiterhin Champion: Trish Stratus

    Todd Grisham gratuliert Trish zum Sieg. Mickie James geht dazwischen und meint Trish war unglaublich und sei die größte Women's Champion aller Zeiten. Trish gefällt es sichtlich nicht, dass James immer dazwischen redet.


    Die Kommentatoren bedanken sich bei den Fans fürs bestellen des PPV's. Es folgt der Vorbericht zum Intercontinental Champion Match zwischen Ric Flair und Triple H.

    Anschließend sehen wir Todd Grisham wie er das Ergebnis bekannt gibt: Ganz klar gewinnt das "Käfig Match" mit 83%. 13% fürs "Submission Match" und nur 4% fürs "One Fall To A Finish". Der Käfig wird runter gelassen und dann ertönt die Musik von Triple H, der seinen üblichen Weg zum Ring macht. Dabei starrt er wie gewohnt den Käfig an, als sei es der Elimination Chamber oder der Hell-In-A-Cell. Ric Flair kommt nun als nächstes und dann kann es schon los gehen.


    7. Match
    WWE Intercontinental Championship: Stahlkäfig Match
    Ric Flair (c) vs. Triple H
    Beide sind nun im Käfig und es kann los gehen. "Whoo's" sind durch die Halle zu hören. Beide starren sich nieder und nach dem üblichen Trash-Talking geht es in den Lock und in der Ringecke kann Flair einen Chop zeigen. Es folgt ein Schlagabtausch, den Flair mit einer Chopsserie für sich entscheidet und The Game auf die Matte schickt. Triple H kontert dann und kann in der Ringecke Schläge durchziehen. Flair kontert wieder kurz mit Chops, läuft dann aber in einen Spinebuster, als er aus dem Seil fehdert. Natche hängt im Seil, was Hunter ausnutzt und auf ihn einprügelt. Als Hunter ihn in den Käfig schickt, fängt der Nature Boy zu bluten an. Der Snapmare und der Kneedrop a la Ric Flair von Hunter. Ric Flair macht nun bekanntschaft mit den Maschen des Käfigs. Schläge gegen die offene Stirn folgen. Wieder geht es gegen die Platzwunde, dies nun mit einem Tritt. Beide stehen sich nun auf dem Seil gegenüber, wo Natche einige Chops zeigen kann. Beide rutschen aber vom Seil und landen mit der Familien-Planung auf dem Seil. Hunter kann Ric Flair in den Ring schicken und steigt aufs oberste Seil. Dort holt sich The Game eine Kette. Mit dieser fliegt er auf Flair herab, jedoch genau in das ausgestreckte Bein des Intercontinental Champions. Der blutende Flair setzt mit den Chops nach. Allerdings nutzt Triple H die Tatsache die Kette in der Hand zu haben und schickt Ric auf die Bretter. Dort kann er einen 2 Count erringen. Der Ringrichter nimmt dem Herausforderer nun die Kette weg, was diesem natürlich nicht gefällt. Es folgen weitere harte Schläge vom Cerebal Asassin gegen Flair und der typischer Flair-Faller. Ric Flair blutet nicht nur über sein ganzes Gesicht sondern seinem kompletten Kopf. Hunter möchte Flair nun verhöhnen und nimmt ihn in dessen eigenen Figure Four Leg Lock. Nach mehreren Sekunden kann Flair den Spieß umdrehen und Hunter hat schließlich den Schmerz. Im Seil wird das ganze gelöst. Flair fightet mit harten Linken und Rechten ins Match zurück und beißt auch The Game. Dann schickt er Hunter in den Käfig. Nun reibt Flair das Gesicht von Triple H in den Käfig und fügt ihm eine Platzwunde zu. Die Menge tobt für Flair. Der Kneedrop von Natche sitzt nun, nach dem er diesen zuvor selbst einstecken musste. Erneute Chops und ein Clip gegen das linke Bein. Weiter bearbeitet er das Bein und nun setzt er zum Figure Four an. Dieser gelingt und Triple H schreit vor Schmerzen. Beide sind mitten im Ring und es sieht nach keinem Ausweg für Hunter aus. Flair muss diesen dann doch lösen und läuft zunächst irritiert durch den Ring und verpasst The Game nun einen Kneedrop gegen dessen verletztes Bein. Der IC-Champ klettert den Käfig rauf, Hunter folgt, jedoch endet dies darin, dass Flair auf Hunter fällt und einen 2 Count erzielt. Ric Flair robbt nun zur Käfigtür und ist fast draußen. Im letzten Moment packt sich Triple H Flair am Bein und zieht ihn in den Käfig zurück, merkt aber nicht wie Natche einen Stuhl in der Hand hat, den er mit in den Käfig gezogen hat. Dann tritt Triple H Ric auf die Hand und nimmt ihm den Stuhl weg. Als er zuschlagen will, packt sich Nature Boy Hunter an dessen bestes Stück und zieht einige Chops durch. Triple H kontert und setzt zum Pedigree an. Jedoch kontert Flair und schickt Hunter mit einem Backbodydrop auf den Stuhl. Es folgen drei harte Stuhlschläge von Flair mitten ins Gesicht von Triple H! Die Tür ist nun wieder auf, Flair klettert mit letzter Kraft aus dieser und hat gewonnen!
    Sieger und weiterhin Champion: Ric Flair


    Nach dem ein feiernder Ric Flair die Halle verlässt, kriecht Triple H geschlagen aus dem Käfig und erhält auch viel Beifall.

    Es folgt der Trailer zur "WrestleMania Anthology" DVD Box.

    Danach sehen wir die Band P.O.D. die in der ersten Reihe ist und auch den Theme für die kommende Survivor Series beigesteuert hat.

    Ein neuer Rekord wird bekannt gegeben mit über 6,38 Mio. Votes für Taboo Tuesday! Der Main Event steht an und als erster kommt kurt Angle zum Ring.



    Shawn Michaels - die Wahl der Fans - kommt zu seiner Musik und dem Feuerwerk zum Ring. Dann folgt unter gewaltigen Pops der amtierende WWE Champion John Cena.


    8. Match
    WWE Championship: Triple Threat Match
    John Cena (c) vs. Kurt Angle vs. Shawn Michaels
    Kurt Angles Plan mit HBK zusammen zu arbeiten hält nicht lange, denn als sich alle drei nieder starren, knockt Angle Michaels nieder. Cena nutzt kurz darauf den ersten Moment. Shawn ist da und tritt auf den Champion ein. Kurt packt sich Michaels zum Backsuplex, doch HBK wandelt diesen zu seinen gunsten in der Luft um und kann Angle bis 2 pinnen. Kurt schickt Shawn mit einer Clothesline nieder und kümmert sich um Cena. Jedoch schickt ihn der Doctor Of Thugonomics nach draußen. Michaels setzt mit harten Chops gegen John Cena in der Ringecke nach. Ein Reversal von Cena und Angle steht auf dem Apron, wird aber mit einem Baseballslide von diesem geschickt. Michaels streckt Cena mit einer Clothesline nieder. Kurt verteilt einige German Suplexes gegen beide Gegner und ist nun am Drücker. Der Angle Slam soll gegen Michaels folgen, jedoch kontert Shawn, findet sich aber in den Ankle Lock wieder. Cena nutzt dies und packt sich Kurt zum FU, aber HBK kommt mit der Sweet Chin Music. Cena duckt sich und schickt Michaels mit einer Clothesline nieder. Es geht hin und her. Beide Herausforderer prügeln nun wütend auf John Cena ein und scheinen nun doch gemeinsame Sache zu machen. Sie schicken Cena gemeinsam gegen den Ringpfosten. Außerhalb des Ringes schickt Kurt John gegen die Ringtreppe. Zusammen befördern HBK und Angle den Champ mit einem Double Frontsuplex durch das Kommentatoren-Pult. Wieder im Ring kann Michaels einen Powerslam gegen Angle durchziehen. Das Cover reicht nicht. Angle erhält viele Chants und setzt in der Ringecke mit European Uppercuts und Schlägen nach und wirkt verbissen. Die Body Scissors gegen den Showstopper. Mit aller Kraft versucht sich der Heart Break Kid raus zu wenden und dabei Angle zu pinnen, doch Kurt hält fest und kommt auch immer aus den Covern raus. Es folgt eine Rauferei auf der Matte. Chops von HBK. Doch nach einem Whip In läuft Michaels in einen Overhead Belly To Belly Suplex hinein. Auf dem Top Rope möchte Kurt nun den Overhead Belly To Belly durchziehen, jedoch kontert Michaels und schickt Angle in den Ring zurück. Der Elbow gelingt ihm aber nicht, weil Kurt schon wieder da ist und HBK mit einem Angle Slam in den Ring zurück schickt. Das Cover, doch der Kickout. Cena ist wieder da und schickt Angle mit einem Backbodydrop übers Seil. Die Blue Thunder Bomb gegen Shawn. "You can't see me" und der Five Knuckle Shuffle soll folgen, doch Angle zieht Cena aus den Ring und prügelt sich mit ihm. HBK nutzt dies und fliegt mit einem Plancha auf beide herab. Wieder im Ring findet sich Cena im Ankle Lock wieder und schreit vor Schmerzen. Angle umklammert das Bein und es sieht aus als müsste Cena aufgeben. Shawn fliegt mit dem Flying Elbow auf Angle herab und löst den Griff. Die Sweet Chin Music soll nun folgen und er erwischt Kurt Angle. Cena nutzt dies zum FU und kann HBK erfolgreich pinnen.
    Sieger und weiterhin Champion: John Cena

    Ein angeschlagener und verletzter John Cena feiert seine Titelverteidigung. Mit diesen Bildern endet Taboo Tuesday.

  8. #8
    L20: Enlightened Avatar von Wednesday
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Witten
    Beiträge
    24.263

    Standard

    ich frag mich warum Vince McMahon solange an Cena als champion festhält,
    klar er ist verdammt populär aber 7monate champion ist verdammt viel,genau wie letztes jahr als JBL solange champ war,ich mein es ist nicht so schlimm wie in den 70ern und 80ern wo wrestler mehrere jahre titelträger waren,aber es wär sicherlich vor allem für die fans besser wenn der titelträger öfters mal wechselt.

    PS:Warum konnte Kane eigentlich an Taboo Tuesday teilnehmen?
    Gerüchte besagten das er direkt nach seiner rückkehr sich bei einem
    Suplex den rücken brach

  9. #9
    L07: Active Avatar von kane
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    556

    Standard

    Foley vs Carlito war sicher unterhaltsam... Micks erstes Match seit 1 1/2 Jahren.
    Von dem, was ich gehört habe war Flair vs Triple H das überragende Match bei Taboo Tuesday. Und das Michaels in den Mainevent gewählt wurde war sonnenklar. Ich weiß nicht, was ich von der Tatsache halten soll, dass Kane und Big Show Tag Team Champions sind... ob das der TT-Szene zusagt, die bei RAW eigentlich eh keine große Rolle spielt? Damit ist schon mal klar, dass die beiden nicht weiter um den WWE Titel fehden werden. Schade, denn ich würde es Kane so gönnen, noch einmal Champion zu sein (der eine Tag 1998 war ja so gut wie nichts). Wie es mit Cena weitergehen soll, weiß ich nicht, aber ich halte von ihm GAR nichts. Liegt wohl daran, dass er ein billiger StoneCold Verschnitt ist (an den er nicht mal im geringsten ran kommt) und dazu noch HipHop macht. Auch bilden sich immer mehr Anti-Cena-Gruppen unter den Fans, wie ich gelesen habe. Cena soll sehr gemischte Reaktionen bekommen haben.

    Zitat Zitat von Wednesday
    PS:Warum konnte Kane eigentlich an Taboo Tuesday teilnehmen?
    Gerüchte besagten das er direkt nach seiner rückkehr sich bei einem
    Suplex den rücken brach
    Die Verletzung soll angeblich doch nur sehr schwach gewesen sein, so dass Kane nach ein paar Tagen schon wieder top fit war. Er war hatte ja auch schon am Montag bei RAW ein Match bestritten.

  10. #10
    L14: Freak Avatar von Cubestar2003
    Registriert seit
    11.04.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.851

    Standard

    Ich mag Cena, aber meiner Ansicht nach sollte Kurt Angle sich den Gürtel mal wieder um die Hüften schnallen. Er verlangt zurecht mehr Beachtung von WWE!

    Batista ist übrigens genauso lang Champ wie Cena und an ihm sollte man IMO auch festhalten. Gibt bei SmackDown ja auch nich viele Alternativen. :p

  11. #11
    L07: Active Avatar von kane
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    556

    Standard

    Zitat Zitat von Cubestar2003
    Batista ist übrigens genauso lang Champ wie Cena und an ihm sollte man IMO auch festhalten. Gibt bei SmackDown ja auch nich viele Alternativen. :p
    Ich find Eddie cool.
    Da er nun wieder der "alte" ist, finde ich ihn zurzeit besser als Batista.
    Ich bin aber auch der Meinung, die WWE sollte Rey Mysterio gezielter einsetzen. Der hat imo viel mehr verdient.

  12. #12
    L20: Enlightened Avatar von Wednesday
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Witten
    Beiträge
    24.263

    Standard

    Sicher Kurt Angle hätte es als einer der technisch besten wrestler verdient champ zu werden,aber er war es schon einige male.
    Ich denke da er an Leute wie Kane,Big Show oder Edge,die haben sich jahrelang durch harte arbeit im ring bewiesen und waren erst einmal(Kane,Big Show) bzw. noch nie (Edge) champion.

    Bei smackdown gibt es wirklich nicht viele alternativen,doch wäre hier sicherlich ein Eddie Guerrero zu erwähnen,der nach seiner titelregentschaft
    von Februar bis Juli 2004 doch mehr und mehr in den hintergrund rückte (ähnlich war es ja auch bei Benoit)

  13. #13
    L14: Freak Avatar von Cubestar2003
    Registriert seit
    11.04.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.851

    Standard

    Eddie Guerrero ist tot!!

    Eddie Guerrero passes away
    Nov. 13, 2005

    WWE is deeply saddened by the news that Eddie Guerrero has passed away. He was found dead this morning in his hotel room in Minneapolis. Eddie is survived by his wife Vickie and daughters Shaul, 14, Sherilyn, 9, and Kaylie Marie, 3.

    www.wwe.com



    Eddie is tot.... ich kanns nicht glauben...


  14. #14
    L12: Crazy Avatar von HotSauce
    Registriert seit
    22.02.2003
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    2.629

    Standard

    Echt hart wie schnell sowas gehen kann. Und dann hinterlässt er auch noch eine Familie.

    Es ist wirklich hart, ich hätte nicht gedacht, dass Anabolika/Steoride und co. so schnell angeschlagen haben. Ich denke mal daran ist er gestorben.

  15. #15
    L07: Active Avatar von kane
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    556

    Standard

    In der Zwischenzeit wird es auch von den lokalen Medien in Minneapolis bestätigt.

    Die WWE befindet sich nach Guerreros unerwartetem Tod in einer regelrechten Schockstarre. Die Planungen für die heute anstehenden RAW- und SmackDown-Tapings wurden bereits umgeworfen: Beide Shows sollen zu einer Tributshow für Guerreros werden – ähnlich wie nach Owen Harts Unfalltod 1999. Eigentlich hätte Eddie bei SD in einem World Heavyweight Title Match auf Batista und Randy Orton treffen sollen.

    Eddie hatte am Morgen zusammen mit seinem Neffen Chavo (Kerwin White) und noch einem anderen Wrestler gefrühstückt und ging danach zurück auf sein Zimmer. Als er nicht mehr herauskam, sahen Freunde nach ihm und fanden seinen leblosen Körper. Guerrero war lange abhängig von Schmerzmitteln, weshalb natürlich sofort Gerüchte aufkamen, dass sein Ableben eine mittelbare oder unmittelbare Folge seiner Sucht war.
    Einer der ganz Großen des Wrestlings ist von uns gegangen...
    Einer rieser Schock für alle Wrestling-Fans.
    Ich kann es eigentlich immer noch nicht wirklich glauben...
    Ich sah ihn jede Woche wrestlen und plötzlich... ist er tot?
    Ich wünsche besonders der Familie Mut und Stärke.


  16. #16
    L20: Enlightened Avatar von Wednesday
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Witten
    Beiträge
    24.263

    Standard

    er war einer der besten techniker diese dekade,
    es ist ein großer verlust für das wrestling,
    aber ein noch viel größerer für seine familie,der ich mein tiefstes beileid aussprechen will,
    eddie,wir werden dich vermissen und in unseren gedanken bis du bei uns

  17. #17
    L07: Active Avatar von kane
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    556

    Standard

    Eddie Guerrero wurde heute morgen auf seinem Hotelzimmer tot aufgefunden und hatte hierbei noch seine Zahnbürste im Mund. Allen Anschein nach erlitt er beim Zähneputzen einen Herzinfarkt.

    Kurz nachdem Guerrero tot aufgefunden wurde, kamen Chris Benoit, Rey Mysterio, Dean Malenko und Chavo Guerrero im Hotelzimmer vorbei, um sich von Eddie zu verabschieden. Sowohl Wrestler als auch Offizielle waren sehr aufgewühlt und Durcheinander, als sie das Hotel in Richtung Target Center verließen, wo heute abend ein großes Raw/Smackdown Taping stattfindet. Der ganze Abend wird wohl komplett anders ablaufen als geplant / angekündigt, insbesondere der Smackdown! Part wird noch einmal komplett überarbeitet.

  18. #18
    L14: Freak Avatar von Cubestar2003
    Registriert seit
    11.04.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.851

    Standard

    Was macht denn Dean Malenko bei WWE?

  19. #19
    L20: Enlightened Avatar von Wednesday
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Witten
    Beiträge
    24.263

    Standard

    ich glaube dean malenko arbeitet als talent-sucher für die wwe

  20. #20
    L20: Enlightened Avatar von Wednesday
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Witten
    Beiträge
    24.263

    Standard

    wie ich grad erfahren hab,hat sich die wwe dazu entschloßen die nächste raw bzw. smackdown sendung eddie guerrero zu widmen.

    find ich gut das die company einem ihrer großen stars,auf diese art die letzte ehre erweißt.

  21. #21
    L13: Maniac Avatar von Dracula
    Registriert seit
    14.11.2001
    Ort
    Zürich, Switzerland
    Beiträge
    4.611

    Standard

    Hab diesen Thread nicht gesehen, deshalb poste ich es auch hier noch mal:

    Bye Eddie, wir werden dich nie vergessen..... Viva la raza, hombre....

  22. #22
    L13: Maniac Avatar von B0wman
    Registriert seit
    23.02.2003
    Ort
    Parallelrealitaet No. 12786867834
    Beiträge
    3.298

    Standard

    Ach wir haben hier nen Wrestling Thread ? Sowas, gehört der nicht in den TV Bereich

    ...

    Also das mit Eddie is schon "Shocking", gerade wenn man RAW und SD jede Woche anschaut und plötzlich ist einer der ganz grossen tot. Bisher weiss man nichts genaueres bez. den Gründen, aber wird dann sicher hier gepostet.

    Für 24/7 News verweise ich gerne mal auf die aktuellste deutsche Seite :

    http://www.moonsault.de/

    Ist aber momentan dicht, weil Traffic zu hoch, kann man verstehen....



    Als Tribute habe ich sein allerletztes Match von den Smackdown-Tapings letzten Dienstag (wurde am Freitag ausgestrahlt) gegen Mr.Kennedy upgelodet. Es handelt sich nur um das Match, aber dafür in voller Länge. Sollte man sich als Wrestling Fan nochmals geben, da es nicht nur sein allerletztes, sondern auch eines der witzigsten Matches ist und Eddie zeigt wie wir in gekannt haben.

    Den Link setze ich in 2h hier rein. Viel "Spaß" beim Schauen und bitte tut dies in Gedenken !

    Das File is ca. 100 MB gross und MPEG1, kann also wirklich jeder ohne speziellen Codec anschauen. Download sollte mit DSL wirklich fix kommen und mindestens 1 Woche für euch verfügbar sein.

    http://filecache.de/38512673

    oder

    http://www6.spread-it.com/dl.php?id=...994d3f289def65

  23. #23
    L13: Maniac Avatar von Mordred
    Registriert seit
    22.12.2002
    Ort
    Bad Bentheim
    Beiträge
    4.423

    Standard

    Da spielt man gerade noch Smackdown vs RAW 2006 und dann erfährt man sowas. Makabererweise hab ich gerade auch die Storyline gehabt ,bei der Eddie am Ende von Undertaker in einen Sarg gestopft wird .
    Das ist wirklich das erste Mal ,daß ein Wrestler stirbt ,der mir wirklich viel bedeutet hat . Klar , speziell bei Curt Henning ("Mr.Perfect") und Owen Hart war es auch übel ,aber bei Eddie.....
    Nerdige Texte meinerseits: The Gunslinger - Blog

    Aktuell: Jubiläum! - Persönlicher Rückblick, beliebte und unbeliebte Texte, Ausblick

  24. #24
    L13: Maniac Avatar von Cloud
    Registriert seit
    08.04.2001
    Ort
    Flirting Paradise
    Beiträge
    4.729

    Standard

    Curt Henning ist auch tot

  25. #25
    L12: Crazy
    Registriert seit
    23.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Zitat Zitat von Cloud
    Curt Henning ist auch tot
    Was, der auch? Was ist denn da los? Ich glaube wegen den hohen Ansprüchen werden die Moves immer komplexer und damit auch gefährlicher.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •