consolewars

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Note bekommt Zelda?

Teilnehmer
127. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1

    8 6,30%
  • 2

    3 2,36%
  • 3

    0 0%
  • 4

    0 0%
  • 5

    0 0%
  • 6

    0 0%
  • 7

    2 1,57%
  • 8

    4 3,15%
  • 9

    23 18,11%
  • 10

    84 66,14%
  • Zelda interessiert mich nicht.

    3 2,36%
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 126 bis 127 von 127

Thema: Welche Note würdet ihr Zelda gebe?

  1. #126
    L13: Maniac Avatar von Fellion
    Registriert seit
    09.06.2002
    Ort
    Toxic Tower
    Beiträge
    3.977

    Standard

    Ich habe aktuell 125 Stunden oder mehr auf dem Konto.

    120 Schreine (die letzten 4 "musste" ich ehrlicherweise per Guide finden), 70+ Sidequests und meine Lieblingsrüstungen gemaxt. Auf die 900 Kroks habe ich schon recht früh keine Lust mehr gehabt, da die Taschen einfach groß genug waren. Den Drang jeden Hinox oder Iwarok aufzuspüren habe ich ebenfalls nicht.
    Daher sehe ich das Spiel für mich persönlich als komplettiert an.

    Es ist definitiv das beste Zelda seit der N64 Ära, vielleicht auch das beste. Ein Platz in meiner All-Time-Top-5 sehe ich auch als realistisch an... aber ich muss die 125 Stunden jetzt erstmal etwas sacken lassen. In den letzten zwei Wochen bestand wirklich jede freie Minute aus Zelda. ^^

    DAS Spiel welches jetzt aber jeden anderen Konkurrenten DEKLASSIERT sehe ich in Botw aber nicht, dafür hat es ein paar Schwächen zu viel.

    Die Mainquest wurde mir zu sehr vernachlässigt. Die Titanen sind einfach zu klein und Dungeons, die in ein Rätsel in sich selbst sind, sind jetzt auch keine Erfindung von Botw. (Felsenturm, Pic Herbina)
    Am Ende hat es einfach an Umfang und Komplexität gefehlt... und designmäßig an Abwechslung.
    Diese alles-dreht-sich-um-ein-Item-Thematik habe ich allerdings überhaupt nicht vermisst. Dafür aber verschiedene Settings. Wald, Feuer, Wasser...

    Auch die Vorspiele zu den Dungeons waren etwas dürftig und teilweise nur eine Sache von 10 Minuten. (Orni)

    Aus den Sidequests hätte man auch mehr rausholen können. Vielleicht bin ich ja etwas von Witcher III oder Fallout 4 verwöhnt... aber etwas mehr als Quests der Marke finde 10 Wildbeeren und es gibt ne Frostmelone hätte Nintendo schon liefern können. Da muss man nicht mal über den Tellerrand schauen.
    Wirklich interessante Geschichten und Charaktere kann man an einer Hand abzählen.

    Ich hab es an anderer Stelle schon mal geschrieben: An das Schicksal von Kafei und Anju erinnere ich mich nach 15 Jahren noch. Aber welchen Personen ich gestern bei Botw 10 Erze, 10 Pflanzen und 10 Früchte gebracht habe und wofür überhaupt... kein Plan!?

    Die Welt kann auch nicht durchgehend das Niveau halten. Ich habe zuerst den östlichen Teil von Hyrule erkundet (wird man ja zu Beginn hingeführt) und der westliche Teil der Welt ist für mich dann schon etwas abgefallen. Deutlich weniger los, weniger Schönheit und viele leere und triste Tundren und steinige Einöden. Am Ende wäre weniger vielleicht mehr gewesen?

    Das Finale und die Darstellung von Ganon... da hätte man das Spiel auch noch etwas besser abrunden können.

    Gibt zwar noch Punkte wie das fade Kampfsystem, hässliche und wenige Gegnertypen, extrem fragile Waffen, nerviger Regen mitten auf Entdeckungstouren... die haben aber kaum Einfluss auf den Gesamteindruck ausüben können.

    Im groben 10er System kann es nur eine 10/10 sein. Im %-System dann vielleicht so 93, 94, 95%...
    Geändert von Fellion (20.03.2017 um 22:21 Uhr)

  2. #127
    L15: Wise Avatar von Dampflokfreund
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    8.028

    Standard

    Zitat Zitat von Silverhawk Beitrag anzeigen
    Ich bin bei rund 65 Stunden und bin beim zweiten Titanen, habe alle Erinnerungen und das Master Schwert gefunden.

    Bisher würde ich eine 9/10 geben.
    Das ist schwer zu erklären, weil bisher kein Zelda mich so lange und konsequent bei der Stange halten konnte, es machte bisher viel Spaß das endlich große Hyrule zu erkunden und zu entdecken.

    Dennoch rangiert es bei mir hinter Ocarina, A Link to the Past und auch Twilight Princess.
    Es käme an vierter stelle mit Wind Waker (der Wii U Version, die Cube Version fand ich deutlich schlechter).

    Das hat folgende Gründe:

    -Die Welt ist riesig, aber auch weitgehend leer. Es macht zwar Spaß Ressourcen zu sammeln und auch die nebenmissionen sind nett, aber mir fehlt da irgendwas.
    Die strukurierteren Zeldas boten da mehr Platz für Storyrelevante Ereignisse zu bestimmten Zeitpunkten.

    -Die Dungeons sind nicht besonders gut gestaltet. Die Schreine machen Spaß, aber nichts in botw hält im Ansatz mit den teils genialen Dungeons früherer Teile mit.

    -Die Musik ist teils gut, aber sie kommt zu selten vor und bietet zu wenig Abwechslung.

    -Insgesamt hätte ich mir mehr Atmosphäre gewünscht. Ich weiss nicht wie ich das erklären soll, aber solch dramatische Momente wie in Ocarina (die Entführung der Prinzessin, zersörtes Hyrule nach 7 Jahren) oder in Twilight (Eroberung Hyrules am Anfang, Verwandlung in den Wolf etc.) fehlen mir bisher komplett.
    Es wurde sehr viel Potential verschenkt, insgesamt wirkt die Welt (obwohl Hyrule immerhin zum großen Teil von Ganon, Monstern und Wächtern beherrscht wird) zu friedlich.
    Ich hätte mir da mehr Interaktion gewünscht, was z.B. Monsterhorden angeht die Dörfer überfallen, Menschen entführen oder terrorisieren und natürlich dann die Möglichkeit dort einzugreifen oder auch nicht.

    Bei besagten Spielen wie Ocarina, Twilight oder A Linkt to the past hatte ich mehr den Eindruck einer Welt die sich in großer Gefahr befindet.
    Einzig die Schlachtfelder mit den zerstörten Wächtern oder Schloss Hyrule geben einen kurzen Einblick in die Dinge die vor 100 Jahren passiert sind.
    Und warum Schloss Hyrule zwar grandios aussah in seiner Zerstörung, es sonst aber kaum Hinweise gab, was die Menschen damals erlebt haben mussten...Es sieht einfach aus wie eine Ruine, aber wie eine die nicht zwingend im Kampf gefallen ist, wenn ihr versteht.
    Da fand ich die zerstörten Mauern von Hateno mit den zerstörten Wächtern davor schon viel beklemmender.
    Die Freiheit im Spiel ist natürlich super, aber ich hätte mir doch ein paar gescriptete Ereignisse gewünscht, die die Story vorantreiben.

    Alles in allem ein grandioses Spiel, aber imo bei weitem nicht das beste Zelda.
    Bezüglich der Story kann ich da nur zustimmen. Die Hauptstory wurde eben fast ausschließlich in optional sammelbaren Cutscenes erklärt, da hab ich mich nicht wie ein Teil der Story gefühlt, sondern wie ein Zuschauer, das war bei den linearen Zeldas imo besser gelöst. Ist jetzt nicht schlecht, aber vom Hocker reißt es mich nicht. Aber gut, ist Nintendos erstes Open World Zelda, könnte mir vorstellen, dass sie es im nächsten Teil verbessern. Ich hätte es z.B. cool gefunden, wenn es nach den 4 Titanen einen Twist gegeben hätte (wie in alten Zeldas) dass man in die Vergangenheit reisen muss und dann quasi der zweite Teil des Spiels beginnt, inklusiver der viel gewünschten traditionellen Dungeons. Aber das war eben schon dann nicht möglich, als man erfahren hatte, dass man Ganon jederzeit aufsuchen kann, meiner Meinung nach für Speedrunner interessant aber für den Spieler gibts da keine große Bereicherung und schadet der Story. Und jop, einzigartige und gescriptete Story Momente fehlen wirklich.
    Aber ich kann verstehen, dass für solch eine komplexe Story dann nicht die Resourcen übrig geblieben sind, schließlich musste das Zelda Team eine sehr komplexe Engine inklusive Gameplay und Welt erschaffen. Was das für Arbeit gemacht hat, ich mag es mir nicht vorstellen!

    Was die Welt angeht, finde ich die Mischung zwischen Content und Weitläufigkeit ideal. Klar gibt's Stellen die leer sind, aber das finde ich jetzt nicht negativ, eher im Gegenteil da sich die Welt so echter anfühlt. Wäre jeder kleine Winkel des Spiels mit irgendwas zugestopft, dann wäre die Immersion doch verloren gegangen. Für mich zumindest. Hätte mir aber mehr Untergrund-Strukturen gewünscht, die nicht Schreine sind. Höhlen z.B. oder Schreine, die zumindest anders aussehen. Non plus ultra wären natürlich Dungeons gewesen, aber da sind wir wieder beim Thema Ressourcen.

    Was die Dungeons angeht... find sie auf einer Seite super genial. Die Rätsel sind sehr schlüssig aufgebaut (die sind allgemein in dem Spiel bombe auch in den Schreinen) und vom Aufbau her klasse designed. Die Dungeon-Karte ist mal was neues und erfrischendes. Die Atmosphäre und Musik in den Titanen ist wirklich... einzigartig. Das haben sie gut hinbekommen. Auf der anderen Seite sind es nur 4 Stück, die sich optisch recht ähnlich sehen und vor allem eins sind: zu klein. Außer den Gerudo Titanen hat mich jetzt keiner wirklich gefordert. Da hab ich dann schon die thematischen und traditionellen Dungeons aus den alten Zeldas vermisst. Der Gerudo Dungeon hat es mir aber wirklich angetan. Für mich einer der besten Dungeons seit vielen Jahren.

    Was die Musik angeht... ab und zu hätte es schon mehr sein können. Verschiedene Shrine Themes, mehr in der Oberwelt, mehr Kampf-Themen. Ich finde die Richtung, die die Musik in dem Teil einschlägt, nicht schlecht und es passt auch wirklich perfekt zum Spiel. Es gibt aber Regionen, von denen ich denke, dass sie von einer melodischen Untermalung profitiert hätten, beispielsweise die Wege die zu den Hauptzielen führen. Der Weg zu Zoras Domain z.B. hätte imo ungemein von einer melodischen Piano-Untermalung ala Midna's Lament profitiert. Sowas mein ich eben. Ansonsten finde ich die Musik sehr schön. Gibt einige, die mir in Erinnerung geblieben sind.

    Wo ich es jetzt zwischen den 3D Zeldas einordnen würde: Keine Ahnung. Vom Gameplay her ist es für mich das beste Zelda. So viel Spaß hatte ich mit keinem anderen Zelda und es gibt so viele andere Dinge, die das Spiel besser macht als die alten Teile. Story und Dungeons sind aber imo nicht auf dem Niveau der alten Teile. Selbst Skyward Sword. Allgemein finde ich es aber besser als Skyward Sword, ganz klar sogar. Das ist ja immerhin etwas
    Geändert von Dampflokfreund (20.03.2017 um 22:33 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •